Dance Charts 2017

Das Portal für Musik-News, Charts und DJ-Promotion

 

Coole Duett-Version!

twocolors feat. Pia Mia - Lovefool

(Geschätzte Lesezeit: 2 - 3 Minuten)

twocolors feat. Pia Mia - Lovefool"Lovefool" von twocolors feat. Pia Mia.

Mit 330 Mio. Plays im Streaming-Bereich und weltweiten Chartplatzierungen auf den vordersten Rängen hat twocolors mit “Lovefool“ in diesem Jahr einen riesengroßen Hit gelandet. Nun erschien mit Pia Mia eine neue Vocal-Version. Die am 13. November erschienene Variante geht inzwischen auf eine halbe Mio. Spotify-Plays zu, was uns nicht weiter überrascht!


twocolors feat. Pia Mia

Über das Slap-House-Cover des The Cardigans-Kulthits “Lovefool” berichteten wir euch bereits im Mai, ehe wir euch vergangenen Monat den Nicky Romero-Remix im Progressive-House-Gewand vorstellten. Die zwei Berliner Musikproduzenten und DJs sind seit Mitte der 2010er aktiv. Gleich mit “Follow You“, einem ihrer ersten Singles, nahm ihr Bekanntheitsgrad immens zu. Bis heute zählt der sommerliche Dance-Track mehr als 14 Mio. Spotify-Plays. Seitdem sind zahlreiche Releases erschienen, in denen Emil Reinke und Pierre-Angelo Papaccio ihre musikalische Vielfalt unter Beweis stellen konnten- ob Deep-House, Trap oder Dance-Pop. Für die Neuauflage von “Lovefools“ holten sie die 24-jährige Sängerin Pia Mia mit ins Boot. Die amerikanische Künstlerin wurde bekannt durch ihre YouTube-Videos, bei denen sie mit ihrer schon damals unverkennbaren Stimme ihre Fanbase schnell vergrößern konnte. Zwei Jahre nach Veröffentlichung ihrer Debüt-EP landete sie 2015 mit der Unterstützung von den Mega-Stars Chris Brown & Tyga durch “Do It Again“ ihren Durchbruch, welcher nicht zuletzt in den USA und Großbritannien Platin holte. Dabei ist die Künstlerin nicht nur eine hervorragende Sängerin, sondern gab im vergangenen Jahr in den mit Awards ausgezeichneten Spielfilm “After“.

Lovefool

An der musikalischen Umsetzung der Coverversion, die vor allem den eingängigen Refrains des The Cardigans-Klassikers adaptierte, hat sich eigentlich nichts geändert- und das ist gut so. Denn das innovative Sound Design, in welchem neben einer wuchtigen Bassline markante Klavier- und Gitarrenklänge sowie prägnante Lead-Synths im Fokus stehen, begeistert nicht ohne Grund zahlreiche Musikfans. Während in der ursprünglichen Version ein männlicher Sänger zu hören war, ist nun Pia Mia an seine Stelle getreten. Sie begeistert durch ihren engelsgleichen Gesang von der ersten Sekunde an. In den Strophen ist sie solistisch zu hören, ehe sie im Chorus zusammen mit ihrem anonymen Duett-Partner ertönt. Der C-Part wird von beiden Vocalisten abwechselnd bestritten, ehe der gemeinsam besungene Refrain das Schlusslicht von “Lovefool“ bildet.

Fazit: Mit der neuen Version von “Lovefool“ dürfte es twocolors leicht fallen, alte und neue Hörer des Ohrwurms zu begeistern. Der zeitgemäße Slap-House-Track zeichnet sich hierbei durch seine Kombination aus Pia Mias traumhaftem Gesang und den männlichen Vocals aus. Reinhören lohnt sich!

 

User-Wertung

Wie findest du den Song? : 100% - 1 votes

Hier hast du die Möglichkeit den Song zu bewerten. Einfach die gelben Sterne auf der rechten Seite anklicken. Die Gesamtwertung ist ein Mittelwert aller abgegebenen Stimmen.

Schreibe hier deinen Kommentar...
Abbrechen
Loading comment... The comment will be refreshed after 00:00.

Sei der Erste, der hier einen Kommentar schreibt.

Über den Autor
Manuel Probst

Sie war schon immer meine größte Leidenschaft: Jammen an der Orgel/ Keyboard, an eigenen Songs und Mixes rumtüfteln, Reviews von aktuellen Releases – die Musik bietet mir neben dem Genuss im Zuhören genügend Raum zur kreativen Entfaltung. Jedes einzelne Genre hat etwas zu bieten, ob EDM, Pop, Rock oder andere Stilrichtungen: Ich setze meinem persönlichen Geschmack dabei keine Grenzen. Als freier Autor von Dance-Charts.de macht es mir große Freude, Neuigkeiten aus dem Musik-Business vorzustellen.

Facebook

Featured Track
DANCE-CHARTS Top 100 auf Spotify