Dance-Charts

Das Portal für Musik-News, Charts und DJ-Promotion

Sunday, 04. December 2016

USER-AREA LOGIN


14
Jun
2016

15 Kandidaten auf dien Sommerhit 2016

Sommerhit 2016 - diese Songs sind im Rennen

Der Sommer 2016 hat begonnen! Auch wenn das Wetter in Deutschland noch nicht ganz so mitspielt, befinden wir uns am Anfang des Sommers. Die Europameisterschaft in Frankreich hat begonnen und ganz Deutschland fiebert den Spielen unserer DFB-Elf entgegen. 2015 lieferten Felix Jaehn und Jasmine Thompson mit der Neuauflage “Ain’t Nobody“ DEN Sommerhit 2016, der in den Sommermonaten in den Radios auf Dauerschleife läuft und den man aus jeder Ecke hört. Auch 2016 wird es Zeit für gute, sommerliche Musik und die Spekulationen um den Sommerhit laufen auf Hochtouren. Auch wir haben uns Gedanken gemacht und eine Liste von 15 potentiellen Kandidaten auf den Sommerhit 2016 erstellt. Viele Kandidaten liegen auf der Hand, doch es gibt auch einige die nicht jeder auf dem Radar hat. Wir geben euch zu jedem Kandidaten allgemeine Fakten, Hintergrundinformationen, den bisherigen Erfolg und eine kurze Prognose. Also zurück lehnen, lesen und die sommerliche Musik genießen.

Sommerhit 2016 - diese Songs sind im Rennen


Clean Bandit feat. Louisa Thompson - Tears

Der erste Kandidat auf unserer Liste ist die aktuelle Single der englischen Elektropopband Clean Bandit. 2014 lieferten die vier Musiker mit “Rather Be“ eine frische Sommersingle im kalten Winter, die auf Platz 1 der deutschen Single-Charts kletterte. 2016 wollen sie nicht im Winter, sondern im Sommer angreifen! Für ihre neue Single hat sich Clean Bandit die “The X-Factor“-Gewinnerin Louisa Thompson ins Studio geholt. Am 27. Mai 2016 erschien die neue Single “Tears“ auf Atlantic Records. Wieder geht die Nummer in Richtung Dance-Pop mit sommerlichen Vocals und Sounds. Doch dieses Mal waren andere Songwriter am Werk. Ein offizielles Musikvideo zur Single gibt es bislang nicht, sondern leider nur ein kurzes Snippet auf dem YouTube-Kanal der Band.

Kommen wir zum bisherigen, internationalen Erfolg der Clean-Bandit-Nummer “Tears“. In Deutschland schaffte es die Nummer in der zweiten Woche auf Platz 95 und ist somit bei uns noch nicht so groß im Geschäft, aber das kann ja noch kommen. Dass, die Single bei den Leuten ankommt, zeigen die Chartplatzierungen in Großbritannien. In England ist sowohl die Band als auch die Sängerin ein großer Star, infolgedessen ist die “Tears“ auf der Insel auch deutlich erfolgreicher. Im vereinigten Königreich steht der Song momentan auf Platz 5 und hat noch Potential nach oben. Was aus der “Tears“ in Deutschland noch wird, werden die nächsten Wochen zeigen.

Zum Song selbst gibt es Einiges zu sagen! Mit “Rather Be“ hat es Clean Bandit geschafft einen frischen, innovativen und sommerlichen Sound zu kreieren, der von erstklassigen Vocals der Sängerin Jess Glynne begleitet wurde. Auch die neue Single wird von erstklassigen Vocals begleitet. Die Stimme ist zwar nicht sehr markant, doch im Refrain wird das Potential durch viele Höhen eindrucksvoll unter Beweis gestellt. Diese Stimmfarbe passt erneut enorm gut auf den Sound von Clean Bandit. Der Refrain ist sehr speziell, doch scheinbar kommt es in England äußerst positiv an. Für uns ist die Nummer sehr interessant und perfekt für den Sommer. Mal sehen, wie sich die “Tears“ beim deutschen Mainstream-Markt schlägt. Ein Erfolg wäre aufgrund des speziellen Rhythmus, jedoch ziemlich überraschend.

>> Chance auf Sommerhit 2016: schlecht <<

 

Weiter auf Seite 2

Mehr zum Thema: summerhit

DANCE-CHARTS Top 100 auf Spotify
Desktop Version