Dance Charts 2017

Das Portal für Musik-News, Charts und DJ-Promotion

USER-AREA LOGIN

Neuer Sound bei Wall Recordings

D.O.D - Taking You Back (Afrojack Edit)

(Geschätzte Lesezeit: 2 - 3 Minuten)

D.O.Ds Signature Sound passt eigentlich perfekt auf Afrojacks Label Wall Recordings. Nun veröffentlicht D.O.D endlich auch eine Single auf diesem Label. Sogar von Afrojack gab es einen eigenen Edit zu der Nummer. Das Release hört nun auf den Namen “Taking You Back (Afrojack Edit)“. Der Track wird am 21. März veröffentlicht. Wie bei Wall Recordings sonst eigentlich üblich, wird wahrscheinlich auch dieser Track zunächst wieder auf Beatport exklusiv erscheinen.


D.O.D

D.O.D baut immer weiter seinen ganz eigenen Signature Sound auf. Er war einer der ersten Produzenten, die auf einen richtigen Bass-House-Sound gesetzt haben. Seine Produktionen gehen seit einiger Zeit in eine sehr harte Richtung und erweisen sich sogar als noch härter als seine alten Bigroom-Tracks, für die er bekannt wurde. Mit Laidback Luke hat er einen sehr großen und wichtigen Unterstützer für seinen Sound gefunden. Seitdem veröffentlichte er einen Großteil seiner Tracks auf dessen Label Mixmash Records und wird von seinem Unterstützer auch live und in seinen Podcasts supported. D.O.D konnte jedoch auch Veröffentlichungen auf Dyros Label Wolv Recordings oder eben bei Afrojacks Label Wall Recordings bekommen. Mit seinem unfassbar kreativen und frischen Bass-House-Sound ist er auch weiterhin einer der führenden Namen im Genre und kann weiterhin mit jedem Release konstant überzeugen.


Future-Bass-House?

Wenn es jemanden gibt, der wirklich konstant mit Innovation überzeugt, dann mit Sicherheit D.O.D. Allerdings kann man sich bei diesem Release nicht so ganz sicher sein, wem denn nun die Anerkennung eigentlich gebührt. “Taking You Back“ klingt einfach sehr stark nach dem D.O.D-Signature-Sound. Allerdings weicht die Nummer auch so stark von seinem üblichen Sound ab, dass Afrojack fast schon etwas mit der Produktion zu tun haben musste. In letzter Zeit hat er ja schon einmal einen Edit veröffentlicht, bei dem die Leute ähnliche Motive wie bei Tiëstos Edits vermuteten. “Taking You Back“ im Afrojack Edit ist definitiv ein sehr innovativer Track, der sich nicht zwischen Future House und Bass House entscheiden kann. Die harten Synths, die man auch sonst von D.O.D kennt findet man in dieser Produktion wieder. Insgesamt ist diese Nummer, ähnlich wie der Großteil der übrigen aktuellen Veröffentlichungen auf Wall Recordings, wieder einmal hervorragend gut gelungen.

D.O.D - Taking You Back (Afrojack Edit)

 

Fazit: Afrojacks Edit zu D.O.Ds neuer Single “Taking You Back“ klingt einfach hervorragend gut. Eine sehr gut gelungene Single, die mit großer Sicherheit einer Menge Leute hervorragend gut gefallen wird.

 

Schreibe hier deinen Kommentar...
Abbrechen
Loading comment... The comment will be refreshed after 00:00.

Sei der Erste, der hier einen Kommentar schreibt.

Wie ist deine Meinung?

Über den Autor
Patrick Butz

Mein Name ist Patrick Butz. Meine Leidenschaft ist die elektronische Musik, besonders die beiden Genres Hands Up und Hardstyle, aber natürlich auch gerne Progressive oder Electro House. Außerdem bin ich DJ und beschäftige mich einen großen Teil meiner Zeit mit Musik. Sie ist sozusagen meine Leidenschaft.

Facebook

 
DANCE-CHARTS Top 100 auf Spotify

  • Neu in der DJ Promo
  • Meistgelesene Artikel
  • Beliebte Artikel
  • Beliebte Sampler
Damon Wick feat. Beccy - Forever Young
DJ Promotion |
Sounds United präsentiert:
SizMo - This Time
DJ Promotion |
KrazyMazy Prod. präsentiert:
DNAS feat. The Mongol - Big Boys Party
DJ Promotion |
PartyPoint Records präsentiert:
DJ Brainstorm feat. Mike Kremer - Mach Dein Feuer An
DJ Promotion |
Mental Madness Records präsentiert:
Tessa & Grimaldo - Kiss Me Awake
DJ Promotion |
Mental Madness Records präsentiert:
ELIJAH - Federleicht
DJ Promotion |
ELIJAH Records präsentiert:
Bravo Hits 101
Bravo 101 Hits
Future Trance 84
Future Trance 84
The Dome Vol. 86
The Dome 86
Kontor Top Of The Clubs Vol. 78
Kontor 77
Club Sounds Vol. 85
Club Sounds 84
Mobile Version