Dance Charts 2017

Das Portal für Musik-News, Charts und DJ-Promotion

USER-AREA LOGIN

Glidesonic - Return to Desire (Don’t Love Me Just Love Me)

Jam & Spoon Cover

Musikvideo » NERVO x Danny Avila feat. Reverie - LOCO

(Geschätzte Lesezeit: 2 - 3 Minuten)

Musikvideo » NERVO x Danny Avila feat. Reverie - LOCO"LOCO" von NERVO x Danny Avila feat. Reverie

Am Freitag, den 13. Oktober 2017, veröffentlichten Nervo zusammen mit Danny Avila und Reverie ihre neue Single „Loco“. Um die australischen Zwillinge Nervo und dem jungen Spanier Danny Avila war es in letzter Zeit sehr ruhig geworden und viele Fans werden dieses Release sehnsüchtig erwartet haben. Doch ist die Nummer nur ein Cover oder gar ein Plagiat? Oder ist sie doch eigenständig und kann uns überzeugen? Das erfahrt ihr in diesem Artikel.


NERVO & Danny Avila

Sowohl Nervo als auch Danny Avila sind für ihren Bigroom-Sound bekannt. Nervo startete mit vielen Progressive-House-Scheiben durch und Danny Avilas Erfolg begann mit einigen Genres des Bigrooms. Er hatte unter anderem auch Collaborations mit Tujamo, was später noch interessant werden könnte.


Loco (feat. Reverie)

Bevor wir auf den musikalischen Bereich eingehen, möchten wir zunächst auf den Song „Right in the Night“ von Jam & Spoon aufmerksam machen. Hört man sich den Anfang an, fällt direkt die eingängige Melodie auf, die das Lied damals weltbekannt machte. Der Song aus den 90ern fiel außerdem durch ein tolles Vocal auf.

Nun aber zurück zu „Loco“. Direkt zu Beginn erklingt die Melodie aus dem besagten Lied „Right in the Night“. In der Beschreibung steht dazu nichts und wie wir es aus vorherigen Releases aus der EDM-Szene kennen, wird damit auch nicht transparent umgegangen. Auch in dem zweiten Break ertönt das Sample, das ein wenig heruntergepitcht wurde. Für uns ist das nicht eigenständig.

Kommen wir aber auch zu den Aspekten des Liedes, die nicht offensichtlich gesamplet wurden. Die Lyrics sind minimalistisch und nicht aussagekräftig. Die Stimme sagt uns auch überhaupt nicht zu, da sie nicht zu dem Instrumental von „Right in the Night“ passt. Der Drop klingt sehr nach dem typischen Tujamo-Sound, nur dass er deutlich schlechter klingt als das Original. Gerade Danny Avila, der in der Vergangenheit mit Tujamo kollaborierte, hätte hier zeigen können, was er gelernt hat. Aber vergleicht man den Drop von „Loco“ mit dem von „Cream“, fällt direkt auf, dass „Loco“ der Druck fehlt und dass die Sounds nicht gut ausgearbeitet sind. Hier wollte man sicherlich das Mainstream-Publikum ansprechen.

Fazit: „Loco“ ist eine der schlechtesten EDM-Nummern des Jahres. Dies liegt nicht nur an der gecoverten Melodie von „Right in the Night“ von Jam & Spoon, sondern auch vielmehr daran, dass der Drop nicht gut ausgearbeitet ist. Auch die Vocals passen nicht zum Instrumental und die Lyrics sind sehr einfach gehalten. Viele Fans könnten von dieser Nummer enttäuscht sein und wir können nur hoffen, dass das nächste Release von Nervo und Danny Avila besser wird.


Schreibe hier deinen Kommentar...
Abbrechen
Loading comment... The comment will be refreshed after 00:00.

Sei der Erste, der hier einen Kommentar schreibt.

Wie ist deine Meinung?

Über den Autor
Simon Kreß

Ich bin Simon Kreß, studiere Soziale Arbeit und bin seit 2015 ein Teil der Dance-Charts Redaktion. Neben meinem Studium ist die Musik immer ein zentraler Bestandteil in meinem Leben. Seit 2009 produziere ich eigene Musik und verkaufe meine Musik unter dem Pseudonym „Nepreno“. Für mich sind Genregrenzen nicht wichtig, denn ich höre Musik, die mir gefällt. Mich fasziniert ein gutes Sounddesign und ein guter Mix und gutes Mastering, denn ich bin ein Gegner des Loudness-War. Ansonsten würde ich meinen eigenen Musikgeschmack als sehr ausgefallen bezeichnen.  Meiner Meinung nach transportiert Musik Emotionen und ist eine Sprache, die jeder versteht.

DANCE-CHARTS Top 100 auf Spotify

  • Neu in der DJ Promo
  • Meistgelesene Artikel
  • Beliebte Artikel
  • Beliebte Sampler
Glidesonic - Return to Desire (Don’t Love Me Just Love Me)
DJ Promotion |
GlideSonic Music präsentiert:
U96 feat. DJ T.H., Nadi Sunrise - Das Boot 2018
DJ Promotion |
UNLTD Recordings präsentiert:
WHALE CITY - Echo Of Joy (Stereoact Remix)
DJ Promotion |
Golden Umbrella präsentiert:
Aquagen & Fischer & Fritz - Tarantella Dance
DJ Promotion |
Mental Madness Records präsentiert:
Honk! - Indianer (Diana Hey)
DJ Promotion |
Summerfield Records präsentiert:
Tom Civic - Winner
DJ Promotion |
Sounds United präsentiert:
Bravo Hits 103
Bravo Hits 103
Future Trance 86
Future Trance 86
The Dome Vol. 87
The Dome 87
Kontor Top of the Clubs Vol. 80
Kontor 80
Club Sounds Vol.87
Club Sounds 87
Mobile Version
0
Shares