Dance Charts 2017

Das Portal für Musik-News, Charts und DJ-Promotion

USER-AREA LOGIN

KAAZE feat. Elle Vee - Opera

KAAZE feat. Elle Vee - Opera"Opera" von KAAZE feat. Elle Vee.

KAAZE ist eine Art „Ziehsohn” für DJ-Legende Hardwell. Der Schwede wird von der ehemaligen Nummer eins stark promotet und ist sogar für diesen als Ghostproducer aktiv. Nach einem – verglichen mit anderen EDM-Acts - Release-armen 2017 legt er nun mit ”Opera“ nach, einer waschechten Big-Room-Scheibe vom Feinsten.


Opera

Kaaze hat mit “Triplet“, “We Are Legends” sowie “End Of The World” bereits bewiesen, dass er in der Lage ist, die Schnittmenge bei Progressive House und Big Room zu finden. Energiegeladene, melodische Hymnen, die jeden in rhythmische Bewegungen versetzen. Doch er kann auch anders.

“Opera“ wird von professionellem Opern-Gesang eröffnet und verbreitet direkt eine majestätische, martialische und hymnische Atmosphäre. Diese versetzen den Festival-Besucher live wohl in in Trance, die erst endet, wenn darauf die elektronischen Synths einsetzen und das „wahre Gesicht“ der Nummer enthüllen. Der Build-Up nimmt Fahrt auf und mündet in einen kräftigen, Big-Room-Drop. Das unfassbar intensive Stampfen der Kick sorgt für mächtig Arbeit bei jedem Tieftöner. Doch irgendwie kommt uns das Ganze auch etwas bekannt vor…

Ghostproducer für Hardwell

Liebe Hardwell-Fans, jetzt wird es ganz hart für euch: Leider ist der diesjährige Set-Opener eurer Nummer eins, “Who’s in the House“, wohl nicht ohne große Hilfe von KAAZE entstanden. Der Schwede ist als Produzent in den Datenbanken eingetragen und spätestens nach “Opera“ wird wohl jedem klar sein, wer für das Monstrum verantwortlich ist. Das schließt zwar nicht aus, dass Hardwell auch Arbeit geleistet hat – im Gegenteil, vielleicht war es der Niederländer, welcher KAAZE überhaupt erst auf diese Idee brachte -, aber die Vision eines auflegenden, produzierenden und immer lächelnden Hardwells dürfte spätestens jetzt gehörig ins Wanken geraten.

Fazit: “Opera“ könnte eine der vielversprechendsten Big-Room-Tracks seit längerer Zeit werden. Mit innovativem Konzept und guter Umsetzung sollte einem Erfolg auf den Mainstages dieser Welt nichts mehr im Wege stehen. Dass KAAZE wohl auch woanders als (Co-)Produzent aktiv ist, beweist einerseits seine Benennung als mitwirkender Interpret und andererseits das beinahe identische Sound-Design zu Hardwells Festival-Opener 2017, “Who’s in the House“. Aber #nohate – mittlerweile sollte Ghostproducing jedem wahren EDM-Fan ein Begriff sein. Ab dem 29. Januar wird euch der Titel zum Kauf bzw. Streaming zur Verfügung stehen.

 

Schreibe hier deinen Kommentar...
Abbrechen
Loading comment... The comment will be refreshed after 00:00.

Sei der Erste, der hier einen Kommentar schreibt.

Wie ist deine Meinung?

Über den Autor
Jonas Vieten

Ich bin Jonas Vieten und seit Oktober 2017 Teil der Redaktion. Bereits als Leser habe ich mich täglich auf neue Artikel und News rund um EDM gefreut. Nun auf der Seite der Verfasser sein zu dürfen, macht mich sehr froh. Ich hoffe, eines Tages im Musik-Business – bevorzugt als DJ – arbeiten zu können. Neben Bigroom-Feuerwerk oder chilligen Future-House-Beats können Film-Soundtracks mich ebenfalls begeistern.

Email | Instagram

DANCE-CHARTS Top 100 auf Spotify

  • Neu in der DJ Promo
  • Meistgelesene Artikel
  • Beliebte Artikel
  • Beliebte Sampler
Calmani & Grey - Winter Ocean
DJ Promotion |
WePlay Music präsentiert:
Alex Zind feat. Virginia Slimm - Needle in the Hay
DJ Promotion |
ZZ-Music Records präsentiert:
AnyRiad x Gøtborg - All Night
DJ Promotion |
341 Music Group präsentiert:
G-Lati & Mellons feat. Stephanie - High & Dry
DJ Promotion |
KHB präsentiert:
Picco - Selecta
DJ Promotion |
Kontor Records präsentiert:
Karsten Kiessling feat. Zach Alwin - Live it up
DJ Promotion |
RipCue präsentiert:
Bravo Hits 101
Bravo 101 Hits
Future Trance 83
Future Trance 83
The Dome Vol. 85
The Dome 85
Kontor Top Of The Clubs Vol. 78
Kontor 77
Club Sounds Vol. 85
Club Sounds 84
Mobile Version