Dance Charts 2017

Das Portal für Musik-News, Charts und DJ-Promotion

USER-AREA LOGIN

Produktion von Zedd & Dreamlab

Musikvideo » Katy Perry - Never Really Over

(Geschätzte Lesezeit: 1 - 2 Minuten)

Katy Perry - Never Really Over"Never Really Over" von Katy Perry.

Katy Perry hat sich nach ihrem letzten Album “Witness,“ welches Hits wie “Chained To The Rhythm“ zu bieten hatte, 2018 musikalisch rar gemacht. Stattdessen war sie in der Jury von “American Idol“ vertreten. Doch vor kurzem meldete sich der Pop-Star mit neuem Material zurück: Mit der Zedd-Kollab “365“ war ihr zwar kein großer Erfolg in den Charts beschert, allerdings sprechen fast 80 Mio. Streams für sich.


Katy Perry - Never Really Over 

Nachdem erst vor kurzem Daddy Yankee mit ihr und Snow eine neue Version seines aktuellen Chart-Hits “Con Calma“ heraus brachte, gibt es nun schon wieder Nachschub: Scheinbar ist die Zusammenarbeit von Katy Perry und Zedd so gut verlaufen, so dass ihr neuer Track “Never Really Over“ ebenfalls von dem russisch-deutschen Star-DJ und Musikproduzenten  produziert wurde, gemeinsam mit dem Kollegen Dreamlab. Auf Spotify zählt die Nummer schon über 14 Mio. Plays. Auch das farbenfrohe Musikvideo läuft mit 32 Mio. Klicks fantastisch.  Kann der Song qualitativ mit Katy Perrys bekannten Hits mithalten?

Radiotauglicher Dance-Pop mit Ohrwurm-Faktor

“Never Really Over“ wird gleich zu Beginn ohne Umschweife mit der ersten Strophe eingeleitet. Katy Perry ist wie eh und je durch ihre einzigartige Stimme zu erkennen und verzaubert uns mit ihren Vocals zu der einprägsamen Melodie. Das Sound Design hält sich mit Pluck-Sounds, Vocal Chops und Hand-Claps zunächst zurück, während trommelnde Percussions im zweiten Teil der Strophe erklingen. Der symphonische Refrain lässt schließlich Spannung aufkommen, bis der zweite Teil des Chorus durch seine Dance-Sounds Tanzbarkeit beweist. Danach steigert sich das Sound Design nicht mehr weiter, was auch nicht nötig ist: Die Komposition ist auf Topline-Niveau entworfen worden und krallt sich mit nur wenigen Akkorden im Ohr fest.

Fazit: Mit “Never Really Over“ hat Katy Perry einen ohrwurmtauglichen Pop-Track am Start, der bestens in ihre Diskographie passt. Die Melodie ist großes Pop-Kino und daher hat die Single das Zeug dazu, sich zu ihren bisherigen Chart-Hits hinzu zu gesellen. Produktionstechnisch ist das Trennungslied mit der vorangegangen Zedd-Kollab vergleichbar, dem die nötige Pop-Magie fehlte, welche wiederum bei “Never Really Over“ vorhanden ist. Dieser Track wird uns auf jeden Fall die nächste Zeit im Airplay begleiten!

 

User-Wertung
Wie findest du den Song?

Hier hast du die Möglichkeit den Song zu bewerten. Einfach die gelben Sterne auf der rechten Seite anklicken. Die Gesamtwertung ist ein Mittelwert aller abgegeben Stimmen.

Schreibe hier deinen Kommentar...
Abbrechen
Loading comment... The comment will be refreshed after 00:00.

Sei der Erste, der hier einen Kommentar schreibt.

Über den Autor
Manuel Probst

Die Musik war schon immer meine größte Leidenschaft, denn sie kann die verschiedensten Emotionen auslösen. Am Computer beschäftige ich mich mit eigenen Songs bzw. Mixing und spiele außerdem seit vielen Jahren Keyboard/Orgel. Jedes Genre hat etwas zu bieten, daher setze ich meinem Musikgeschmack keine Grenzen. Als freier Autor von dance-charts.de erfreue ich mich  daran, den Musikfans neue Singles und Alben vorzustellen.

Facebook

Die Klangküche

DANCE-CHARTS Top 100 auf Spotify

  • Neu in der DJ Promo
  • Meistgelesene Artikel
  • Beliebte Artikel
  • Beliebte Sampler
MS PROJECT & Michael Scholz - Make My Day
DJ Promotion |
Modern Romantics Productions präsentiert:
Marc Hirschvogel - Nightfaring
DJ Promotion |
SoundDive präsentiert:
Roberto Bates feat. Malberg - Killer
DJ Promotion |
bgRECORDS präsentiert:
Pengwin & Lyonbrotherz feat. Jay Vallée - Heartstrings
DJ Promotion |
League of Lyons präsentiert:
André Schlüter - Explore Me
DJ Promotion |
NorwaySounds präsentiert:
Manuel Bayer feat. Stella von Lingen - Summer Bells
DJ Promotion |
Daisy Dans Records präsentiert:
Bravo Hits 105
Bravo Hits 105
Future Trance 87
Future Trance 87
The Dome Vol. 88
The Dome 88
Kontor Top of the Clubs Vol. 80
Kontor 80
Club Sounds 89
Club Sounds 89
Mobile Version
0
Shares