Dance Charts 2017

Das Portal für Musik-News, Charts und DJ-Promotion

 

Hochkarätige Kollab

Scooter with Harris & Ford - God Save The Rave

(Geschätzte Lesezeit: 1 - 2 Minuten)

Scooter with Harris & Ford - God Save The Rave"God Save The Rave" von Scooter with Harris & Ford.

Nachdem im April mit “Rave Teacher“ die erste Single des sechsten Chapters von Scooter erschien, folgt nach kurzer Zeit schon der nächste Streich - in Zusammenarbeit mit Harris & Ford. Das Produzenten-Team aus Österreich hat in den letzten Jahren einen ziemlichen Karriere-Aufschwung erlebt. Neben dem erfolgreichen Remix für Andreas Gabaliers Wiesen-Hit “Hulapalu“ (Über 9 Mio. Spotify-Streams) landete das Duo mit Tracks wie “Hard, Style & Volksmusik“ in der Szene beachtliche Erfolge. Aktuell sorgt der deutschsprachige Psytrance-Hit “Freitag, Samstag“, der mit FiNCH ASOZIAL erschien, für Furore in Charts und Clubs. Nun ist die Kollab mit Scooter gut am Durchstarten und nicht mehr weit von einer halben Mio. Streams entfernt. Wir haben für euch rein gehört. 


God Save The Rave

Dabei ist es erwähnenswert, dass es sich bei “God Save The Rave“ scheinbar nicht um ein Cover handelt, wie anfangs durch den Songnamen vermutet. Neben der gesamten Scooter-Crew sowie Harris & Ford wird eine gewisse Vanessa Schulz in den Credits erwähnt. Ein kurzes Intro eröffnet die Nummer, bevor wie im Vorgänger von Scooter Kinderstimmen den eingängigen Refrain besingen, welche von atmosphärischen Flächen untermalt werden. Nachdem H.P. seine ersten Shouts vom Deckel lässt, ist im Pre-Drop bereits der Lead Synth zu hören, dessen Hookline sehr einfach gestrickt ist und genau deswegen so einprägsam ist.

Das Sound Design schließt sich an einige Remixes von Harris & Ford an und kann als moderner Rave bezeichnet werden, denn auch das Tempo ist hier sehr hoch geschraubt. Mit nur einer Strophe fällt H.P.'s Einsatz etwas kürzer aus als sonst, da nach guten drei Minuten die Spielzeit schon beendet ist. Dies macht die Single umso kurzweiliger.

Fazit: Mit “God Save The Rave“ ist die Kollab von Scooter und Harris & Ford gut geglückt. Auch wenn das Sound Design den Produktionen von Harris & Ford zuzuordnen ist, präsentiert die Komposition Deutschlands erfolgreichsten Dance-Export bestens. Der Mitgröhl- und Partyfaktor ist  durch den Drop garantiert, und dieser Mitsingeffekt ist etwas, was in den letzten Jahren bei den Releases von Scooter vermisst wurde. Es wird spannend, wie die Single kommerziell abschneiden wird. Dem Track wäre ein Erfolg durchaus zu wünschen!

 

User-Wertung

Wie findest du den Song? : 76.42% - 26 votes

Hier hast du die Möglichkeit den Song zu bewerten. Einfach die gelben Sterne auf der rechten Seite anklicken. Die Gesamtwertung ist ein Mittelwert aller abgegebenen Stimmen.

Schreibe hier deinen Kommentar...
Abbrechen
Loading comment... The comment will be refreshed after 00:00.
Über den Autor
Manuel Probst

Sie war schon immer meine größte Leidenschaft: Jammen an der Orgel/ Keyboard, an eigenen Songs und Mixes rumtüfteln, Reviews von aktuellen Releases – die Musik bietet mir neben dem Genuss im Zuhören genügend Raum zur kreativen Entfaltung. Jedes einzelne Genre hat etwas zu bieten, ob EDM, Pop, Rock oder andere Stilrichtungen: Ich setze meinem persönlichen Geschmack dabei keine Grenzen. Als freier Autor von Dance-Charts.de macht es mir große Freude, Neuigkeiten aus dem Musik-Business vorzustellen.

Facebook

Featured Track
DANCE-CHARTS Top 100 auf Spotify