Dance Charts 2017

Das Portal für Musik-News, Charts und DJ-Promotion

 

Rick Astley-Hit im neuen Gewand

TripL - Never Gonna Give You Up

(Geschätzte Lesezeit: 2 - 3 Minuten)

TripL – Never Gonna Give You Up"Never Gonna Give You Up" von TripL.

Im Jahr 1987 konnte der britische Sänger Rick Astley gleich mit seiner Debütsingle “Never Gonna Give You Up“ einen internationalen Hit landen, der unter anderem in Deutschland die Spitze der Charts erreichte. Der bis heute größte Erfolg des Sängers legt nun sein Eurodisco-Gewand ab und erfährt eine musikalische Wiedergeburt im zeitgemäßen EDM-Sound: TripL veröffentlichten ihre Variante am 23. Januar. Und das mit Erfolg, denn inzwischen geht der Track auf eine halbe Mio. Spotify-Streams zu. Wir möchten euch das hitverdächtige Cover hiermit wärmstens ans Herz legen.


Never Gonna Give You Up

Über TripL berichten wir übrigens nicht das erste Mal: Das israelische DJ- und Produzentenduo aus Tel Aviv veröffentlichten im vergangenen Jahr gemeinsam mit ihrem Kollegen, Mr. Black die Single “Turning Back“. Der festivaltaugliche Big Room-Track hat bis zum heutigen Track über 280.000 Spotify-Plays erreicht, Tendenz steigend. Die beiden Mitglieder Omri Cohen und Lior Brosh sind seit Beginn der 2010er Jahre in aller Munde. Im Jahr 2014 gewannen TripL den MTV EMA Award durch ihr Musikvideo zu “This Whole Damn World“. Auf Festivals wie z.B. dem Tomorrowland Unite oder Life in Colors sind sie gern gesehene Künstler und teilten sich schon die Bühne mit Künstlern wie Axwell & Ingrosso, Steve Aoki oder Avicii. Support unterhalten sie von DJ-Superstars wie David Guetta, Martin Garrix und Tiesto. Ihre Songs wurden bislang von mehreren Labels releast wie z.B. Armada, Hexagon oder Revealed. Zu einem ihrer größten Hits zählt sicherlich der Track “Ve’eem Tavo’ee Elay (And If You Will Come To Me)“, der mit seiner Verschmelzung aus EDM sowie den musikalischen Wurzeln des Duos inzwischen nicht mehr weit von einer Mio. Streams bei Spotify entfernt ist.

Prägnante Vocoder-Vocals bilden das Interlude, ehe der Refrain von “Never Gonna Give You Up“ durch den Gastsänger erklingt. Nun ist es nicht mehr weit hin zum Drop, der mit zeitgenössischen Future House-Klängen jede Party zum Beben bringt. Im Anschluss folgen mit Strophe und Chorus die nächsten Gesangspassagen, ehe in einem längeren Pre-Drop mit Vocoder-Sounds und Vocal-Chops auf den finalen Drop vorbereitet wird, bis zu einer abschließenden Refrain-Wiederholung der Song auf seinem Höhepunkt endet.

Fazit: Mit ihrer Interpretation von “Never Gonna Give You Up“ dürfte es TripL bald erneut gelingen, die Clubs zu stürmen. Die Stärken der Originalkomposition werden mit hochwertigen EDM-Sounds am Puls der Zeit bestens kombiniert. DJs und Kenner der EDM-Szene sollten sich den partytauglichen Track nicht entgehen lassen!

 

User-Wertung

Wie findest du den Song? : 74.75% - 4 votes

Hier hast du die Möglichkeit den Song zu bewerten. Einfach die gelben Sterne auf der rechten Seite anklicken. Die Gesamtwertung ist ein Mittelwert aller abgegebenen Stimmen.

Schreibe hier deinen Kommentar...
Abbrechen
Loading comment... The comment will be refreshed after 00:00.

Sei der Erste, der hier einen Kommentar schreibt.

Über den Autor
Manuel Probst

Sie war schon immer meine größte Leidenschaft: Jammen an der Orgel/ Keyboard, an eigenen Songs und Mixes rumtüfteln, Reviews von aktuellen Releases – die Musik bietet mir neben dem Genuss im Zuhören genügend Raum zur kreativen Entfaltung. Jedes einzelne Genre hat etwas zu bieten, ob EDM, Pop, Rock oder andere Stilrichtungen: Ich setze meinem persönlichen Geschmack dabei keine Grenzen. Als freier Autor von Dance-Charts.de macht es mir große Freude, Neuigkeiten aus dem Musik-Business vorzustellen.

Facebook

Featured Track

DANCE-CHARTS Top 100 auf Spotify