Dance Charts 2017

Das Portal für Musik-News, Charts und DJ-Promotion

 

Fröhliches Dance-Pop-Tune für die Sommer-Playlist

Alesso feat. Liam Payne - Midnight

(Geschätzte Lesezeit: 2 - 3 Minuten)

Alesso feat. Liam Payne - Midnight"Midnight" von Alesso feat. Liam Payne.

Innerhalb der EDM-Szene ist das Ansehen des schwedischen Produzenten Alesso in den letzten Jahren deutlich zurückgegangen. Er wurde von den Fans oftmals für seine musikalischen Versuche kritisiert, die darauf abzielten, einen radiotauglichen Dance-Pop-Hit zu landen. Trotz aller Kritik wurden einige jener Alesso-Songs tatsächlich erfolgreich, weshalb er neben den Progressive-House-Nummern weiterhin kommerzielle Dance-Pop-Songs veröffentlicht. Die erste Alesso-Single dieser Art trägt den Namen “Midnight“ und erschien am 10. April 2020 über Universal Music. Dabei erhält der Dance-Star prominente Unterstützung vom ehemaligen One-Direction-Mitglied Liam Payne. Wir wollen euch die Star-Kollaboration inklusive Produzenten- und Songwriting-Teams im Folgenden vorstellen und verraten euch, wie auch ihr an dem Release mitwirken könnt. Für Produzenten haben sich Alesso und Liam Payne nämlich etwas Besonderes einfallen lassen.


Midnight – namhaftestes Songwriting-Team an Board

Zunächst wollen wir uns den Erfolg der letzten derartigen Songs von Alesso anschauen. Es gibt gleich drei Beispiele für einen beachtlichen Erfolg mit einem Dance-Pop-Song. “I Wanna Know“ mit Nico & Vinz sowie “REMEDY“ sammelten auf Spotify jeweils über 100 Millionen Streams. Man kann die Songs demnach zweifellos als Erfolge bezeichnen, aber der größte Dance-Hit von Alesso ist “Let Me Go“ mit Hailee Steinfeld, Florida Georgia Line und watt. Der sommerliche Dance-Pop-Song liegt aktuell bei beeindruckenden 715 Millionen Spotify-Streams. Die gleiche Strategie wie bei dem 2017er-Song verfolgt Alesso auch bei seiner neusten Produktion mit Liam Payne. 

Dafür hat sich der Schwede ein Team aus begabten Produzenten und Songwritern zusammengestellt. Auf Produzentenseite wurde Jonathan Hoskins verpflichtet, der als Produzent von Khalid noch vergleichsweise unbekannt ist. Im Songwriting wurde deutlich größer aufgefahren. Mit Carl Lehmann, Emanuel Abrahamsson, Neil Ormandy und Nirob Islam wurden vier der begabtesten Songwriter Skandinaviens an die Seite geholt, die für den Großteil der Hit-Lyrics von Zara Larsson und Galantis verantworlich sind. Ormandy und Islam schrieben darüber hinaus auch bereits für DJ-Größen wie The Chainsmokers, Deorro oder Cheat Codes. Liam Payne war am Songwriting nicht beteiligt.

Das Team hat versucht eine fröhliche, sommerliche Pop-Nummer mit einer kräftigen aber markanten Hookline und einem lockeren Dance-Drop zu produzieren. Das ist den Musikern in weiten Teilen gelungen. Die Gitarren-Akkorde im Instrumental verbreiten üblicherweise Sommer-Gefühle, die starke Hookline vor dem Drop in der Stimmfarbe von Liam Payne hat eine beeindruckende Wirkung auf den Hörer und der Drop kommt locker und sommerlich daher, doch damit ist Alesso noch nicht fertig. Der Schwede wünscht sich eine Alternativ-Version von “Midnight“ und bittet seine Fans darum, ihm ihre Versionen der Nummer zu schicken. Postet die Version unter dem Hashtag “#AlessoMidnight“ in den Sozialen Netzwerken und wartet ab. Wenn ihr überzeugend seid, habt ihr möglicherweise bald eine Kollaboration mit einem der erfolgreichsten Produzenten der EDM-Szene am Start.

Fazit: Für die neue Single “Midnight“ hat sich Alesso mit Liam Payne definitiv den richtigen Sänger an die Seite geholt, der eine faszinierende Vocal-Perfomance abliefert. Die große Stärke des Songs sind nämlich die Vocals, die vor allem im Refrain extrem stark daherkommen. Speziell dort hat das Songwriting-Team dem Ruf der skandinavischen Songwriter alle Ehre gemacht. Wir halten “Midnight“ für eine ideale Nummer für die Sommerplaylist 2020. Auch die Aktion mit der Alternativ-Version ist für alle Produzenten eine coole Sache. Bewerbt euch!

 

User-Wertung

Wie findest du den Song? : 84.75% - 4 votes

Hier hast du die Möglichkeit den Song zu bewerten. Einfach die gelben Sterne auf der rechten Seite anklicken. Die Gesamtwertung ist ein Mittelwert aller abgegebenen Stimmen.

Schreibe hier deinen Kommentar...
Abbrechen
Loading comment... The comment will be refreshed after 00:00.

Sei der Erste, der hier einen Kommentar schreibt.

Über den Autor
Henry Einck

Mein Name ist Henry Einck und ich habe mich im Mai 2015 der Redaktion von Dance-Charts angeschlossen. In den letzten Jahren hat sich die elektronische Musik zu meiner Leidenschaft entwickelt und ist mittlerweile neben dem Sport, der Teil meines Lebens, dem ich am meisten Aufmerksamkeit schenke. Neben dem Verfassen von Musikrezensionen und Boulevard-News, ermöglicht mir Dance-Charts durch Interviews näheren Kontakt zu den DJs. Ich sammele sowohl musikalische als auch journalistische Erfahrungen, die mich bei dem Berufswunsch des Journalisten weiterbringen könnten.

Instagram | E-Mail

Featured Track

DANCE-CHARTS Top 100 auf Spotify