Dance Charts 2017

Das Portal für Musik-News, Charts und DJ-Promotion

USER-AREA LOGIN

 

Hitverdächtiges Cover

MOUNT & Emdey - Venus

(Geschätzte Lesezeit: 2 - 3 Minuten)

MOUNT & Emdey - Venus"Venus" von MOUNT & Emdey.

Ob Bananarama, Tom Jones oder die No Angels: Sie veröffentlichten alle schon mehr oder weniger erfolgreich ihre Interpretation von “Venus“, welches auch im Original der Shocking Blues 1969 zum Welthit wurde. Nun wurde am 17. April eine äußerst gelungene Coverversion von MOUNT & Emdey releast, die abermals das Zeug dazu hat, in den Charts zu landen. So langsam geht der Track nämlich auf die 100.000 Streams bei Spotify zu. Zeit, sich mal mit der tanzbaren Neuauflage zu beschäftigen, wie wir finden.


MOUNT & Emdey

Der österreichische Produzent und DJ MOUNT ist in der EDM-Szene schon längst kein Unbekannter mehr: Inzwischen kann der Musiker aus Wien mehr als 60 Mio. Streams auf Spotify für sich zählen, ob seine eigenen Tracks oder offizielle Remix-Produktionen für Künstler wie Tom Odell, Milky Chance oder m83. Seine Debütsingle “Something Good“ aus dem Jahr 2015 markiert heute noch seinen größten Erfolg, welcher bislang über 32 Mio. Spotify-Plays erreicht hat. Aber auch weitere seiner Songs, in denen er stets geschickt momentane Trends in seinen Signature Sound einbaut, haben die Millionenmarke überschritten. Auf der Suche nach frischem, kreativen Input lernte er seinen Musikerkollegen Emdey kennen. Da die Beiden sich sowohl musikalisch als auch persönlich gut auf einer Ebene sind, entstand schon bald hiermit die erste Zusammenarbeit. Emdey hatte in den letzten Jahren mehrere beachtliche Erfolge landen können, zuletzt 2019 mit “Prima Ballerina“ (über 1 Mio. Spotify-Plays) und war unter anderem bei Armada Music unter Vertrag. Nun wagte Marvin Dörsam, so der gebürtige Name des Hannoveraners, mit seinem jetzigen Pseudonym ein neues Musik-Projekt.

Venus

Die Hit-Komposition von Robbie van Leuuwen hat bis heute nichts von ihrer Magie verloren. Das merkt man “Venus“ auch in der zeitgemäßen Variation von MOUNT & Emdey an, welche die Topline-Melodie unberührt lassen und sie ganz in den Fokus des Arrangements stellen. Die weibliche Gastsängerin, die leider anonym bleibt, überzeugt mit ihrer akzentuierten und leidenschaftlichen Stimme. Das Sound Design glänzt mit tropischen Klängen, einer gelungenen Rhythmusuntermalung, griffigen Piano-Lines und catchy Vocal Chops. Der Drop verführt zum Tanzen im Wohnzimmer. Da hier keine Passage wie die andere erklingt, haben wir es hier mit einer besonders hochwertigen Musikproduktion zu tun.
 

Fazit: Mit ihrer modernen Aufbereitung von “Venus“ ist MOUNT & Emdey eine erstklassige Coverversion gelungen. Dabei bewahren sie den Charme des Ohrwurms, trotz der musikalischen Verwandlung vom ursprünglichen Rockpop-Song zum House-Track, welcher auch bald heiß in den Radiosendern rotieren könnte. Für EDM-Fans eine absolute Empfehlung unsererseits!

 

User-Wertung

Wie findest du den Song? : 95.77% - 9 votes

Hier hast du die Möglichkeit den Song zu bewerten. Einfach die gelben Sterne auf der rechten Seite anklicken. Die Gesamtwertung ist ein Mittelwert aller abgegebenen Stimmen.

Schreibe hier deinen Kommentar...
Abbrechen
Loading comment... The comment will be refreshed after 00:00.

Sei der Erste, der hier einen Kommentar schreibt.

Über den Autor
Manuel Probst

Sie war schon immer meine größte Leidenschaft: Jammen an der Orgel/ Keyboard, an eigenen Songs und Mixes rumtüfteln, Reviews von aktuellen Releases – die Musik bietet mir neben dem Genuss im Zuhören genügend Raum zur kreativen Entfaltung. Jedes einzelne Genre hat etwas zu bieten, ob EDM, Pop, Rock oder andere Stilrichtungen: Ich setze meinem persönlichen Geschmack dabei keine Grenzen. Als freier Autor von Dance-Charts.de macht es mir große Freude, Neuigkeiten aus dem Musik-Business vorzustellen.

Facebook

Featured Track
DANCE-CHARTS Top 100 auf Spotify
Mobile Version