Dance Charts 2017

Das Portal für Musik-News, Charts und DJ-Promotion

 

Ein unverwechselbarer Stil

Tchami feat. Hana - Ghosts (Vowed Remix)

(Geschätzte Lesezeit: 2 - 3 Minuten)

Tchami feat. Hana - Ghosts (Vowed Remix)"Ghosts" von Tchami feat. Hana im Vowed Remix.

Nachdem wir erst letzten Monat über Voweds „Conflicted“-EP und seinen darauf zu hörenden, neuen Sound berichteten, ist schon wieder viel um den Pariser DJ/Producer geschehen. Mit „Mindshaker“ und „Sublime“ hat er seitdem gleich 2 neue Singles veröffentlicht und nun folgt auch noch ein Remix für niemand geringeren als Tchami. Wie auch „Sublime“ setzt der „Ghosts“-Remix den innovativen Future-House-Sound von Vowed weiter fort. Warum uns dieser so gut gefällt, erfahrt ihr im folgenden Artikel.


Vowed

Gregoire Michelin – besser bekannt als Vowed – ist mittlerweile ein regelmäßiges Thema unserer Reviews. Der Pariser DJ und Producer hat einen unverkennbaren Stil entwickelt, der ihm bereits viel Aufmerksamkeit verschafft hat. Seine Singles wurden schon auf den angesagtesten House-Labels veröffentlicht – beispielsweise Confession, Mixmash Deep, Gold Digger oder Panther’s Groove. Darüber hinaus verdeutlicht eine lange Liste an Supports von Szenegrößen wie Fedde Le Grand, Laidback Luke, Tchami, Bingo Players oder Swanky Tunes das große Potential, das in den Tracks des Franzosen steckt. Bei so konstant hoher Qualität bleibt es nur noch eine Frage der Zeit, bis Vowed der große Durchbruch gelingt. Wir beobachten das vielversprechende Talent gespannt.

Ghosts (Vowed Remix)

Typisch für Voweds neuen Style ist dieser Remix sehr atmosphärisch geworden. In den Breakdowns dreht sich alles um die richtige Stimmung, die durch verwaschene Klangflächen, traumhafte Akkorde und Hanas schimmernde Vocals erzeugt wird. Gleichzeitig kommt durch groovige Shaker und Claps bereits ein tanzbarer Rhythmus hinzu, der die Nummer vorantreibt. Der Übergang in den Drop verläuft regelrecht fließend – Langsam aber sicher baut sich im Buildup Spannung auf, die dann mit einem Mal im wichtigsten Part des Tracks aufgelöst wird. Hier nehmen dröhnende, tiefe Bässe das Zentrum der Single ein, während breite, funkelnde Arpeggio-Synths eine nahezu hypnotische Melodie spielen. Der Drop wird von einer druckvollen Kickdrum und Voweds typischen Percussions zusammengehalten. Trotz einer Länge von 5:34 min wird die Nummer zu keinem Zeitpunkt langweilig.

Fazit: Vowed hat einen erstklassigen Remix abgeliefert, der sich den Platz auf Tchamis Remix-EP redlich verdient hat. Der unvergleichliche Stil des Parisers kommt toll zur Geltung und die originalen Vocals wurden erstklassig in diesen Stil eingebettet. Wir können die nächste Vowed-Single schon kaum erwarten!

 

User-Wertung

Wie findest du den Song? : 100% - 1 votes

Hier hast du die Möglichkeit den Song zu bewerten. Einfach die gelben Sterne auf der rechten Seite anklicken. Die Gesamtwertung ist ein Mittelwert aller abgegebenen Stimmen.

Schreibe hier deinen Kommentar...
Abbrechen
Loading comment... The comment will be refreshed after 00:00.

Sei der Erste, der hier einen Kommentar schreibt.

Über den Autor
Tim Franke

Elektronische Musik begleitet mich schon, seit ich mit 12 Jahren zum ersten Mal „Levels“ von Avicii zu hören bekam. Von da an gab es für mich nichts Schöneres mehr, als ständig neue Musik zu entdecken. Es war schon immer egal, ob emotionale Progressive-House-Hymne, aggressiver Festival-Bigroom oder donnerndes Drum-and-Bass-Feuerwerk, denn für mich spielen Genres keine Rolle, solange ich mich völlig in der Musik verlieren kann. Neben meinem Künstlerprojekt „TIM3Limit“ und meinem Audio Engineering Studium bietet mir Dance-Charts eine weitere Möglichkeit, mich noch intensiver mit EDM auseinanderzusetzen, wofür ich sehr dankbar bin.

Featured Track

DANCE-CHARTS Top 100 auf Spotify