Dance Charts 2017

Das Portal für Musik-News, Charts und DJ-Promotion

USER-AREA LOGIN

Afrojacks erster Ausflug in das Trap Genre

Afrojack & Jay Karama - Diamonds

(Geschätzte Lesezeit: 1 - 2 Minuten)

Afrojack & Jay Karama - Diamonds"Diamonds" - fetter Trap von Afrojack & Jay Karama

Für einen Act mit der Größe von Afrojack experimentiert er eine Menge mit seinem Sound. Seine neue Nummer bricht komplett aus dem bisher bekannten Sound von Afrojack aus. Sein neuer Track “Diamonds“ zusammen mit Jay Karama ist eine Trap Nummer. “Diamonds“ wurde auf Afrojacks eigenem Label Wall Recordings veröffentlicht. Verfügbar ist “Diamonds“ auf Plattformen wie Beatport, iTunes, Amazon oder Spotify und Apple Music.


Trap Bombe

Afrojack hat wie vorhin erwähnt eine ziemlich ungewöhnliche Mischung aus den unterschiedlichsten Richtungen veröffentlicht. Die meisten Tracks klangen demnach auch danach. Oft waren sie einfach nicht besonders rund oder haben simpel ihr eigenes Ding gemacht. In “Diamonds“ ist das jedoch ein wenig anders. Die Nummer startet bereits mit den bekannten Trap Elementen. Die Stab Synth mit den Pluck Elementen ist eigentlich ziemlich typisch fürs Genre. Es fällt lediglich auf, dass “Diamonds“ etwas schneller ist als die meisten anderen Trap Produktionen.

 

 

Der Build-Up enthält ein kleines Vocal Sample mit bekannten Build-Up Elementen. Hier wird schon eine große Menge Energie vor dem Drop aufgebaut. Der Drop selbst ist ziemlich beeindruckend. Allerdings fallen einem schnell ein paar Besonderheiten auf. Eine der größten Merkmale ist die Kickdrum. Die ist hier in “Diamonds“ sehr stark definiert und sauber. Sonst kennt man von Produktionen im Trap Genre eher eine Kickdrum mit enormen Bass im Release. Der ist oft der Grund für die super aggressiven und hart treffenden Eigenschaften von Trap. Der Rest ist typisch für Trap. Ob es die Vocal-Cuts oder die zwischenzeitlichen Bass-Growls sind, “Diamonds“ funktioniert ganz einfach richtig gut.

 

Fazit: “Diamonds“ ist unfassbar fetter Track. Der etwas andere Ansatz von Afrojack und Jay Karama machen dieses Release zudem noch etwas mehr interessant. “Diamonds“ ist eine Empfehlung wert.

 

Schreibe hier deinen Kommentar...
Abbrechen
Loading comment... The comment will be refreshed after 00:00.

Sei der Erste, der hier einen Kommentar schreibt.

Wie ist deine Meinung?

Über den Autor
Patrick Butz

Mein Name ist Patrick Butz. Meine Leidenschaft ist die elektronische Musik, besonders die beiden Genres Hands Up und Hardstyle, aber natürlich auch gerne Progressive oder Electro House. Außerdem bin ich DJ und beschäftige mich einen großen Teil meiner Zeit mit Musik. Sie ist sozusagen meine Leidenschaft.

Facebook

 
DANCE-CHARTS Top 100 auf Spotify

  • Neu in der DJ Promo
  • Meistgelesene Artikel
  • Beliebte Artikel
  • Beliebte Sampler
Broken Back & Klingande - Wonders
DJ Promotion |
Ultra Music / Sony präsentieren:
DNAS feat. The Mongol Project - Everybody
DJ Promotion |
PartyPoint präsentiert:
BlackBonez - Freaky
DJ Promotion |
Mental Madness Records präsentiert:
Armin K Project - Crazy People
DJ Promotion |
Pamusound Records präsentiert:
Tosch feat. Christina - Somewhere Over The Rainbow 2k18
DJ Promotion |
Sounds United präsentiert:
Sunny Marleen - So Many Faces
DJ Promotion |
Mental Madness Records präsentiert:
Bravo Hits 103
Bravo Hits 103
Future Trance 85
Future Trance 85
The Dome Vol. 87
The Dome 87
Kontor Top Of The Clubs Vol. 79
Kontor 79
Club Sounds 86
Club Sounds 86
Mobile Version
0
Shares