Dance Charts 2017

Das Portal für Musik-News, Charts und DJ-Promotion

USER-AREA LOGIN

Glidesonic - Return to Desire (Don’t Love Me Just Love Me)

Afrojacks neue Hitsingle?

Musikvideo » Afrojack - No Tomorrow (feat. Belly, O.T. Genasis, Ricky Breaker)

(Geschätzte Lesezeit: 1 - 2 Minuten)

Afrojack - No Tomorrow (feat. Belly, O.T. Genasis, Ricky Breaker)"No Tomorrow" von Afrojack feat. Belly, O.T. Genasis, Ricky Breaker

Afrojack veröffentlichte in der letzten Zeit einige Tracks, die sich oft stark voneinander unterschieden haben. Neben seinen etwas härteren Produktionen releast er auch andere Tracks, wie die am 08.09.2017 veröffentlichte Single “No Tomorrow“. Diese wurde mit den drei Rappern Belly, O.T. Genasis und Ricky Breaker aufgenommen. Die Hip-Hop-Nummer mit leichten Trap-Einflüssen ist derzeit über die üblichen Plattformen verfügbar. Außerdem wurde zu “No Tomorrow“ ein Musikvideo auf Afrojacks YouTube-Kanal veröffentlicht.


Potenzial zum Hit?

Afrojack ist, ohne Frage, ein bekannter DJ und Produzent, den auch viele Menschen kennen, die sonst eher wenig mit elektronischer Musik zu tun haben. Dieser Aspekt wird immer wichtiger, vor allem wenn es um Marketing geht. Für “No Tomorrow“ holte sich Afrojack ein bekannte Musiker ins Studio. Der Hip-Hop-Sound ist ein weiterer Schritt, um neue Zielgruppen zu erschließen. Hier wurde mit “No Tomorrow“ ein unüblicher Sound abgeliefert und das könnte sich auch bezahlt machen.


Vor allem in den USA ist derzeit dieser Hip-Hop-Stil mit Trap-Einflüssen sehr beliebt. Derartige Songs findet man in den Top 10 der US-Charts immer häufiger. Afrojack lässt glücklicherweise ausreichend eigene Sounds in “No Tomorrow“ einfließen, damit es nicht so wirkt, als würde er sich vollständig dem Mainstream fügen. Gerade in der Instrumental und bei den Synths im Mainpart ist Afrojacks Handschrift zu lesen. “No Tomorrow“ konzentriert sich jedoch eigentlich stärker auf die Rap-Parts.

Diese sind von allen drei Rappern auch ausnahmslos gut gelungen und können voll und ganz überzeugen. Lediglich der Text im Refrain wirkt ein wenig einfallslos und flach. Das stört zwar nicht weiter, aber ein bisschen mehr hätte man in diesem Teil des Songs eigentlich schon erwarten können.

Fazit: Afrojacks neueste Single “No Tomorrow“ zusammen mit den Rappern Belly, O.T. Genasis und Ricky Breaker ist insgesamt eine ziemlich gut gelungene Single. Die Mischung aus Hip-Hop und Trap könnte durchaus auch zu kommerziellen Erfolg führen.


Schreibe hier deinen Kommentar...
Abbrechen
Loading comment... The comment will be refreshed after 00:00.

Sei der Erste, der hier einen Kommentar schreibt.

Wie ist deine Meinung?

Über den Autor
Patrick Butz

Mein Name ist Patrick Butz. Meine Leidenschaft ist die elektronische Musik, besonders die beiden Genres Hands Up und Hardstyle, aber natürlich auch gerne Progressive oder Electro House. Außerdem bin ich DJ und beschäftige mich einen großen Teil meiner Zeit mit Musik. Sie ist sozusagen meine Leidenschaft.

Facebook

DANCE-CHARTS Top 100 auf Spotify

  • Neu in der DJ Promo
  • Meistgelesene Artikel
  • Beliebte Artikel
  • Beliebte Sampler
Alex Woldrich & KateNiss feat. AZ - This is the World (TITW)
DJ Promotion |
Groove Gold präsentiert:
Uplink & J.J.Hansen - It Ain't Right
DJ Promotion |
JOMPSTA präsentiert:
Angel Flukes & SOS Project - No Games
DJ Promotion |
SOS PROJECT PRODUCTIONS präsentiert:
G-Lati & Mellons feat. Diany - Body N‘ Soul
DJ Promotion |
XWaveZ präsentiert:
Andrew Spencer - Be Mine
DJ Promotion |
Mental Madness Records präsentiert:
Curtis Walsh - Perfect Rain (Trial & Error Remix)
DJ Promotion |
Paragon Records präsentiert:
Bravo Hits 103
Bravo Hits 103
Future Trance 86
Future Trance 86
The Dome Vol. 88
The Dome 88
Kontor Top of the Clubs Vol. 80
Kontor 80
Club Sounds Vol.87
Club Sounds 87
Mobile Version
0
Shares