Dance Charts 2017

Das Portal für Musik-News, Charts und DJ-Promotion

USER-AREA LOGIN

Glidesonic - Return to Desire (Don’t Love Me Just Love Me)

Musikalischer Jahresrückblick

Axwell Λ Ingrosso: Das waren ihre Tracks 2017

(Geschätzte Lesezeit: 4 - 8 Minuten)

Axwell Λ Ingrosso2017 war für Axwell Λ Ingrosso enorm erfolgreich

Wenn wir von den internationalen Hits des Jahres 2017 reden, darf ein Song nicht fehlen: “More Than You Know“. Dementsprechend ist klar, von wem dieser Artikel hier handelt - genau, dem schwedischen DJ-Duo Axwell Λ Ingrosso! Die beiden ehemaligen Swedish-House-Mafia-Mitglieder haben, ohne Frage, die wohl erfolgreichsten zwölf Monate seit ihrer Gründung 2014 hinter sich gebracht. Neben zahlreichen Festivalauftritten auf der ganzen Welt und ihrem bahnbrechenden Sommerhit haben sie auch weitere Tracks veröffentlicht, die wir alle für euch zusammengefasst haben.

Axwell Λ Ingrosso feat. Kid Ink - I Love You (Februar)

Das Jahr 2017 leistete sich musikalisch für Axwell Λ Ingrosso einen sehr guten Auftakt mit ihrer Single "I Love You“, für die sie sich keinen Geringeren als den US-amerikanischen Rapper Kid Ink mit ins Boot geholt haben. Der Titel gab zu dem Zeitpunkt bereits einen Ausblick darauf, dass die beiden Schweden dieses Jahr richtig durchstarten würden, da sich der Stil und die Melodie klar von ihren bisherigen Produktionen abheben und sich dem Mainstream anpassen. Wer genau hinhört, erkennt bereits in den ersten Tönen des Songs eine Ähnlichkeit zu “Bitter Sweet Symphony“ von The Verve, was dem Werk durch seine Leichtigkeit in gewisser Weise Frühlingsgefühle verleiht. In Kombination mit der markanten Stimme von Kid Ink in den Strophen und den zarten Vocals von Madison Love im Refrain überzeugt “I Love You“ in vollem Maße und macht Lust auf Mehr.



Axwell Λ Ingrosso - Renegade (Mai)

Mit “Renegade“ haben Axel Christofer Hedfors und Sebastian Carmine Ingrosso, so die bürgerlichen Namen der beiden DJs, im Mai die Promo-Single für ihre “More Than You Know“-EP veröffentlicht, die noch im gleichen Monat erschien (siehe unten). Der Song klingt eher untypisch für Axwell Λ Ingrosso, da hier weder Big Room noch Future House vorzufinden ist, sondern mehr deepe Synths und Retro-Sound. Trotzdem sind die funky Beats ein Highlight für sich und zeigen, dass das Duo musikalisch auch wandelbar ist.



Axwell Λ Ingrosso - More Than You Know (Mai)

Kommen wir nun zu dem Song, der für den absoluten Durchbruch der beiden Schweden 2017 geführt hat: “More Than You Know“. Nicht nur in “unseren Kreisen“, sondern vor allem auch im kommerziellen Bereich zählt der Track als einer DER HITS des Jahres 2017. Er löste nicht nur “Despacito“ vom Thron der deutschen Charts ab, sondern wurde und wird immer noch im Radio rauf und runter gespielt. Auf den Festivals hatte fast jeder DJ das Meisterwerk in seinem Set eingebunden - es handelt sich eben auch um eine echte Festivalhymne, die ebenso gerne an das Closing von Axwell Λ Ingrossos eigenem Auftritt beim diesjährigen Tomorrowland erinnert. Doch warum punktete “More Than You Know“ so sehr? Mit Sicherheit liegt es an dem speziellen, frischen Sound und positiven Lebensgefühl, dass das Lied vermittelt. Man möchte am liebsten sofort mitsingen und -tanzen und einfach die Zeit genießen. Auch wenn die Strophen etwas ruhiger sind und die Lyrics sich doch mehr als verzweifelt romantisch rausstellen, gibt es im Refrain eine magische Steigerung mit anschließendem Drop, der für Gänsehaut sorgt. Verdient ist “More Than You Know“ ein totaler Ohrwurm, der in keiner Playlist fehlen darf!





Axwell Λ Ingrosso - More Than You Know (Acoustic) (September)

Die Acoustic Version des Sommerhits “More Than You Know“ ist im Gegensatz zum Original durch die Gitarrenbegleitung ruhiger und besonnener. Die Bedeutung des Songtextes, in denen es darum geht, die große Liebe zu verlieren, aber dennoch für sie zu kämpfen und der anderen Person zu zeigen, dass sie etwas Besonderes ist, kommen hier viel mehr zur Geltung sowie die eindrucksvolle Stimme vom schwedischen Musiker Kristoffer Fogelmark.



Axwell Λ Ingrosso feat. Sebastian Yatra, Cali Y El Dandee - Más De Lo Que Sabes (Oktober)

 

Ganz im Trend der aktuellen Top-Hits wie "Despacito“ (Luis Fonsi feat. Daddy Yankee) oder "Mi Gente“ (J Balvin & Willy William) haben auch Axwell Λ Ingrosso nach ihrem riesigen Erfolg mit “More Than You Know“ beschlossen, etwas spanische Sprache in ihre Musik zu bringen und haben den Hit dementsprechend angepasst, sodass „Más De Lo Que Sabes“ entstanden ist. In der Version bleibt der Refrain allerdings in englisch. Bei dem Durchbruch des Originals ist jedoch von bornherein irgendwie logisch gewesen, dass die neue Variante hier nicht mithalten kann. Im Allgemeinen geben spanische Lyrics einem Song eigentlich einen gewissen Latinotouch, der in dem Fall aber nicht mit “Más De Lo Que Sabes“ vermittelt wird, da die Melodie mehr im Future House als im Reggaeton angesiedelt ist.



Axwell Λ Ingrosso feat. Trevor Guthrie - Dreamer (Dezember)

Um diesem Megajahr einen runden Abschluss zu geben, haben die Jungs vor ein paar Tagen noch mal einen bedeutsamen Kracher herausgebracht - “Dreamer“. Die Veröffentlichung der Single war bei der Fangemeinde mehr als heiß ersehnt, jedoch leider dann eine Enttäuschung für einige, da sie nicht, wie erwartet, im Big-Room-/Progressive-Style erschien, sondern eher eine Angleichung an ihre Erfolgsstrategie ist und somit ähnliche Future-House-Elemente wie “More Than You Know“ enthält. Trotz der Veränderungen zum modernen Mainstream-Charakter ist “Dreamer“ ein exzellenter Ohrwurm und wird sicherlich auf den Festivals 2018 super punkten können. Unter anderem werden Axwell Λ Ingrosso übrigens beim World Club Dome und SonneMondSterne zu sehen sein.



Axwell Λ Ingrosso - More Than You Know EP (Mai)

Kurz nachdem die Jungs “Renegade“ im Mai veröffentlicht haben, folgte dann die angekündigte EP, auf welcher die Single auch zu finden ist. Wie es der Titel “More Than You Know“ schon verrät, ist natürlich der gleichnamige Megahit hier ebenso vertreten. Zudem befinden sich auf der EP noch zwei weitere (fast komplett) instrumentale Tracks, die unter die Haut gehen: “How Do You Feel Right Now“ und “Dawn“. Bei “How Do You Feel Right Now“ gilt ganz klar: Der Name ist Programm. Der Song ist der Beweis dafür, wie eine Frage in einem Lied für richtige Eskalation sorgen kann. Dementsprechend ist die Festivaltauglichkeit nicht von der Hand zu weisen, wie man auch schon beim Tomorrowland oder Ultra Music Festival sehen konnte. “Dawn“ ist eine tolle Progressive-House-Produktion, deren Melodie zum Träumen einlädt und für Gänsehaut-Feeling sorgt. Im Vergleich ist sie etwas sanfter als die anderen EP-Lieder, aber trotzdem ein cooles Highlight in den Sets von Axwell Λ Ingrosso.



Axwell Λ Ingrosso - More Than You Know Album (Dezember)

Im gleichen Zuge wie “Dreamer“ kam dann auch am 08. Dezember 2017 das Debütalbum des DJ-Duos, das ebenfalls den Namen "More Than You Know“ trägt, auf den Markt. Die weltweite Präsentation wurde hier eher ruhig gehalten (viele haben von dem Release auch bis dato noch nichts mitbekommen). Die 15 Lieder sind eine nennenswerte Zusammenfassung der letzten drei Jahre der Karriere von Axwell Λ Ingrosso, sodass sich das Album gerade für die Leute, die die beiden erst seit dem Sommerhit "More Than You Know“ kennen und mehr von ihrer Musik entdecken wollen, empfiehlt. Unter anderem sind selbstverständlich alle Titel dabei, von denen wir in diesem Artikel berichtet haben, sowie obendrein Auskopplungen wie "Sun Is Shining“ oder "Dream Bigger“. Zusätzlich findet man noch zwei Bonus-Tracks auf dem Album, die jeweils Einzelproduktionen von Axwell und Sebastian Ingrosso sind.



Fazit: 2017 war für die skandinavischen Musikhelden Axwell Λ Ingrosso nach ihrer Swedish-House-Mafia-Zeit ein hundertprozentiger Volltreffer in ihrer Karriere. Nach dem Start als Duo 2014 kamen immer wieder vereinzeln Songs, doch keiner schaffte den ultimativen Triumph. Dieses Jahr änderte sich dies komplett. Mit “More Than You Know“ haben die Jungs ein Meisterwerk erschaffen, das international alle Charts und Radiostationen stürmte. Nicht nur in der EDM-Szene, sondern auch auf der kommerziellen Ebene wurde die Single zu einem der großen musikalischen Favoriten des Jahres und schaffte es mit seinem besonderen Stil bei den Menschen weltweit für gute Laune zu sorgen. Dennoch sollte man auch die weiteren Veröffentlichungen von Axwell Λ Ingrosso nicht außer Acht lassen, denn diese haben es ebenfalls in sich. Titel wie “Dawn“ sind definitiv eine geniale Abwechslung zum Mainstream und perfekt, um einfach mal abzuschalten. Auch wenn man merkt, dass das Duo seinen “More Than You Know“-Stil ein wenig auf neue Singles, wie “Dreamer“, abfärbt, muss man gestehen, dass die beiden DJs genau wissen, wie man brillante, aktuelle Dance-Musik macht, die wirklich jeden auf die Tanzfläche zieht. Wir sind gespannt auf 2018 und freuen uns, Axwell Λ Ingrosso auf den kommenden Festivals zu sehen!

Schreibe hier deinen Kommentar...
Abbrechen
Loading comment... The comment will be refreshed after 00:00.

Sei der Erste, der hier einen Kommentar schreibt.

Wie ist deine Meinung?

Über den Autor
Julia Keiser

„Music makes us follow our dreams and helps us to come true.“ (I AM HARDWELL Opening) - Dank EDM hat meine Leidenschaft für Musik einen Namen. Und mit Hardwell ein Gesicht, mit dem für mich alles begann. Festivals sind mittlerweile wie ein zweites Zuhause für mich geworden und das Artikelschreiben, Social Media sowie Fotografieren meine größten Hobbies. Mit Dance-Charts.de kann ich alles kombinieren und auch meinem Berufswunsch immer näher kommen.

Facebook | Instagram | E-Mail

DANCE-CHARTS Top 100 auf Spotify

  • Neu in der DJ Promo
  • Meistgelesene Artikel
  • Beliebte Artikel
  • Beliebte Sampler
Uplink & J.J.Hansen - It Ain't Right
DJ Promotion |
JOMPSTA präsentiert:
Angel Flukes & SOS Project - No Games
DJ Promotion |
SOS PROJECT PRODUCTIONS präsentiert:
G-Lati & Mellons feat. Diany - Body N‘ Soul
DJ Promotion |
XWaveZ präsentiert:
Andrew Spencer - Be Mine
DJ Promotion |
Mental Madness Records präsentiert:
Curtis Walsh - Perfect Rain (Trial & Error Remix)
DJ Promotion |
Paragon Records präsentiert:
David Eye - Viola EP
DJ Promotion |
Plusfaktor präsentiert:
Bravo Hits 103
Bravo Hits 103
Future Trance 86
Future Trance 86
The Dome Vol. 88
The Dome 88
Kontor Top of the Clubs Vol. 80
Kontor 80
Club Sounds Vol.87
Club Sounds 87
Mobile Version
0
Shares