Dance Charts 2017

Das Portal für Musik-News, Charts und DJ-Promotion

USER-AREA LOGIN

Dance-Pop mit Gute-Laune-Garantie für die Charts

Rudimental feat. Jess Glynne, Macklemore & Dan Caplen - These Days

(Geschätzte Lesezeit: 2 - 3 Minuten)

Rudimental feat. Jess Glynne, Macklemore & Dan Caplen - These Days"These Days" von Rudimental feat. Jess Glynne, Macklemore & Dan Caplen.

Neues Material für die Single-Charts: Am 19. Januar 2018 hat das vierköpfige Musikprojekt Rudimental seine neue Single “These Days“ veröffentlicht. Die Londoner Musiker waren ursprünglich im Drum-&-Bass-Bereich unterwegs und versuchten, diesen noch stärker mit elektronischen Einflüssen zu verbinden. Mittlerweile haben sich die Jungs dem Dance-Pop zugewandt und sich größtenteils vom Drum & Bass distanziert. In den letzten Jahren konnte man den Namen Rudimental immer öfter im Mainstream-Bereich sichten. In Deutschland hatten sie mit “Free“, “Lay It All On Me“ und “Sun Comes Up“ bisher drei erfolgreiche Songs am Start. Für ihre neue Single haben sie sich große Unterstützung zugesichert. Jess Glynne, Macklemore und Dan Caplen geben das Feature bei dem neuen Charts-Anwärter “These Days“. Die Kombination klingt jedenfalls schon einmal gut, doch kann die Nummer wirklich zünden? Wir haben uns den Song genauer angehört und sprechen eine Prognose aus.


These Days – Drei große Namen in einem Track vereint

Nachdem wir bereits auf den Main-Act Rudimental eingegangen sind, wollen wir euch nun auch kurz die Feature-Artists vorstellen. Der erste Feature-Artist ist Jess Glynne. Die Sängerin ist bekannt für die Vocals des Nummer-eins-Hits “Rather Be“ mit Clean Bandit. Außerdem konnte sie mit “Real Love“, “Hold My Hand“ und “My Love“ große Erfolge feiern. Zum zweiten Feature-Artist Macklemore braucht man eigentlich kaum Worte zu verlieren. Seit seinem Doppelerfolg “Can’t Hold Us“/ “Thrift Shop“ hat man das Gefühl, dass alle Singles des Rappers zu Gold werden. Der Gesang des US-Amerikaners ist in Deutschland sehr beliebt, was auch eine Rolle bei den Erfolgschancen dieses Songs spielen könnte. Der letzte Musiker dieser Reihe ist Dan Caplen. Der britische R&B-Sänger konnte bisher keine Erfolge zeichnen, ist aber mit einem Riesentalent gesegnet.

Stilistisch kann man “These Days“ in den Bereich Dance-Pop einordnen. Der Großteil des Tracks lässt sich als Pop-Musik beschreiben, wobei besonders die eingängigen Vocals von Jess Glynne dem Song den typischen Ohrwurm-Charakter verleihen. Durch das lockere Instrumental und den angenehmen Drop sind jedoch auch genug Einflüsse der Dance-Musik zu erkennen. Die Rap-Parts von Macklemore leiten den Track ein, spielen aber insgesamt eine untergeordnete Rolle. Dennoch passen sie relativ gut in die Harmonie des Songs hinein. Jess Glynne liefert den Refrain ab und schafft es, eine tolle Atmosphäre zu erschaffen. Die Vocals bleiben im Ohr und passen sich exzellent dem lockeren Instrumental an. Zuletzt haben wir noch Dan Caplan, der mit seiner markanten Stimme überrascht. Auch der R&B-Sänger macht seine Sache gut. Der Drop lässt sich in den Deep-House-Bereich einordnen und spielt mit Vocal-Chops in Verbindung mit verträumten, sommerlichen Klängen.

Fazit: Die neue Single “These Days“ von Rudimental, Jess Glynne, Macklemore und Dan Caplan ist eine großartige Dance-Pop-Nummer für die Single-Charts. Der Song bringt alles mit, was ein potenzieller Chart-Erfolg braucht. Das Wichtigste bei einer solch großen Kollaboration wurde definitiv erfüllt. Wenn so viele Artists an einem Song beteiligt sind, läuft man schnell Gefahr, dass die Gesangsparts einfach nur aneinandergereiht sind und nicht zueinander passen, doch genau das Gegenteil ist hier der Fall. Die Harmonie stimmt bei “These Days“ zu 100 Prozent und genau deshalb könnte die Single einschlagen. Nebenbei macht die Nummer gute Laune und Lust auf den Sommer. Unsere Prognose: Top 20 in Deutschland.


Schreibe hier deinen Kommentar...
Abbrechen
Loading comment... The comment will be refreshed after 00:00.

Sei der Erste, der hier einen Kommentar schreibt.

Wie ist deine Meinung?

Über den Autor
Henry Einck

Mein Name ist Henry Einck und ich habe mich im Mai 2015 der Redaktion von Dance-Charts angeschlossen. In den letzten Jahren hat sich die elektronische Musik zu meiner Leidenschaft entwickelt und ist mittlerweile neben dem Sport, der Teil meines Lebens, dem ich am meisten Aufmerksamkeit schenke. Neben dem Verfassen von Musikrezensionen und Boulevard-News, ermöglicht mir Dance-Charts durch Interviews näheren Kontakt zu den DJs. Ich sammele sowohl musikalische als auch journalistische Erfahrungen, die mich bei dem Berufswunsch des Journalisten weiterbringen könnten.

Facebook | Instagram | E-Mail

 
DANCE-CHARTS Top 100 auf Spotify

  • Neu in der DJ Promo
  • Meistgelesene Artikel
  • Beliebte Artikel
  • Beliebte Sampler
SizMo - This Time
DJ Promotion |
KrazyMazy Prod. präsentiert:
DNAS feat. The Mongol - Big Boys Party
DJ Promotion |
PartyPoint Records präsentiert:
DJ Brainstorm feat. Mike Kremer - Mach Dein Feuer An
DJ Promotion |
Mental Madness Records präsentiert:
Tessa & Grimaldo - Kiss Me Awake
DJ Promotion |
Mental Madness Records präsentiert:
ELIJAH - Federleicht
DJ Promotion |
ELIJAH Records präsentiert:
Nadia & Alchemist Project - Mamma Mia
DJ Promotion |
XWAVEZ präsentiert:
Bravo Hits 101
Bravo 101 Hits
Future Trance 84
Future Trance 84
The Dome Vol. 86
The Dome 86
Kontor Top Of The Clubs Vol. 78
Kontor 77
Club Sounds Vol. 85
Club Sounds 84
Mobile Version