Dance Charts 2017

Das Portal für Musik-News, Charts und DJ-Promotion

USER-AREA LOGIN

Er steht auch auf Männer

Felix Jaehn redet offen über seine Bisexualität

(Geschätzte Lesezeit: 1 - 2 Minuten)

Felix Jaehn redet offen über seine BisexualitätFelix Jaehn.

In einem Beitrag vom 22.02.2018 im ZEITmagazin beschreibt der deutsche DJ und Produzent seine Gefühle und erklärt, was ihn zum Coming-Out bewegt hat.


Felix Jaehn outet sich

„Denn ich wusste, dass ich auch Jungs gut finde und mich genauso gut in einen Mann verlieben könnte.“

Für den deutschen Hitmaker sei sein neues Album “I“ ein treibender Faktor gewesen, über seine Gefühle offener zu reden. Vor allem der Song “Don’t Say Love“ beschreibe damalige Empfindungen sehr gut. So gab es zu einem Zeitpunkt in Jaehns Leben ein Mädchen, das mehr von ihm wollte. Er hatte allerdings Angst, ihr nicht gerecht werden zu können. Da wusste er schon, dass er sich genauso gut in einen Mann verlieben könnte. Anstatt mit jemanden darüber zu reden, versuchte er, diesen Konflikt zuerst mit sich selbst auszumachen. Seine ersten Ansprechpartner waren später seine Brüder, die toll mit der Situation umgegangen seien. Danach erst folgten seine Eltern und Freunde. All diese Gespräche hätten viel Druck von ihm genommen.

Felix Jaehn ist in einem kleinen Dorf an der Ostsee groß geworden. Er bekam vorgelebt, dass es nicht normal sei, wenn man sich auch an Jungs interessiert. Gerade als Teenager verunsichert das. Es sei ein Albtraum, nicht der Norm zu entsprechen und ausgegrenzt zu werden. In Interviews hatte er stets versucht, das Thema Liebe zu meiden. Er sei allen Fragen nach einer Freundin oder nach seinem Frauentyp aus dem Weg gegangen.

„Ich dachte immer, dass ich eines Morgens aufwache und mir ganz klar darüber bin, was ich will. Aber das war bisher noch nicht der Fall.“

Nachdem der ganze Druck von ihm abgefallen ist, er wieder ruhig schlafen und offen über seine Gefühle sprechen kann, träumt er nur noch davon, den richtigen Menschen im Leben zu finden. Egal, ob Mann oder Frau. Den ganzen Beitrag findet ihr hier.

Schreibe hier deinen Kommentar...
Abbrechen
Loading comment... The comment will be refreshed after 00:00.

Sei der Erste, der hier einen Kommentar schreibt.

Wie ist deine Meinung?

Über den Autor
Alexander Stahl

Ich bin Jahrgang ’94 und mit elektronischer Musik groß geworden. Dabei genieße ich die Vielseitigkeit. Es wäre viel zu schade, sich auf ein bestimmtes Genre festzulegen. Gerne mal schnell, gerne mal langsam. Am liebsten immer laut. Seit April 2017 bin ich im Team von Dance Charts. Gerne besuche ich mal das ein oder andere Festival und kann so mehr oder weniger bekannte Künstler interviewen. Die meisten freuen sich. Als DJ bin ich selbst meistens im Ruhrgebiet unterwegs. Bei Facebook und Instagram halte ich Euch über Musik, Festivals und mich auf dem aktuellsten Stand.

Facebook | Instagram | E-Mail

 
DANCE-CHARTS Top 100 auf Spotify

  • Neu in der DJ Promo
  • Meistgelesene Artikel
  • Beliebte Artikel
  • Beliebte Sampler
LAZARD & Daniel Merano - No More Tears
DJ Promotion |
Pulsive präsentiert:
Marcus Mouya - The Light
DJ Promotion |
Marcus Mouya präsentiert:
Marcus Mouya feat. Matilda Glantz - Blushin' Around You
DJ Promotion |
Marcus Mouya präsentiert:
Marcus Mouya feat. Bodhi Jones - Get High
DJ Promotion |
Marcus Mouya präsentiert:
Robert Jay - Music to Celebrate
DJ Promotion |
splash-tunes präsentiert:
Blaikz feat. Nisa - Dance With Me
DJ Promotion |
Mental Madness Records präsentiert:
Bravo Hits 102
Bravo Hits 102
Future Trance 84
Future Trance 84
The Dome Vol. 86
The Dome 86
Kontor Top Of The Clubs Vol. 79
Kontor 79
Club Sounds 86
Club Sounds 86
Mobile Version