Dance Charts 2017

Das Portal für Musik-News, Charts und DJ-Promotion

USER-AREA LOGIN

 

Potentieller Radio-Hit des deutschen Star-DJs

Felix Jaehn & Cheat Codes feat. Bow Anderson - I Just Wanna

(Geschätzte Lesezeit: 1 - 2 Minuten)

Felix Jaehn & Cheat Codes feat. Bow Anderson - I Just Wanna"I Just Wanna" von Felix Jaehn & Cheat Codes feat. Bow Anderson.

Aus dem Hause Jaehn kommt neue Musik: Am 11. Dezember erschien auf Universal der Song “I Just Wanna“. Es handelt sich dabei um eine Zusammenarbeit mit dem US-amerikanischen Trio Cheat Codes und der schottischen Sängerin Bow Anderson. Der Track strotzt vor Radiotauglichkeit und könnte das erfolgreiche Musikjahr von Felix Jaehn positiv vollenden.


I Just Wanna - Mehr Radiotauglichkeit geht kaum

Nicht ohne Grund hat Felix Jaehn kürzlich die „1LIVE Krone“ für den besten Dance-Act gewonnen. Der deutsche Produzent hat in diesem Jahr eine Vielzahl an Hits an den Start gebracht. Sein Remix zu Neas “Some Say“, die VIZE-Collab “Thank You [Not So Bad]“, Sommerhit “SICKO“ und zuletzt “No Therapy“ waren allesamt Radio-Dauerbrenner. Dazu könnte sich auch der neue Track entwickeln. 

Die Kollaborationspartner Cheat Codes kennen sich mit Hits aus. Die US-amerikanische Trio verzeichnete mit Songs wie “Pretty Girl“, “No Promises“ oder “Only You“ weltweite Erfolge. In 2020 kündigten die Jungs ihr Debütalbum an. Ein Erscheinungsdatum ist bislang nicht bekannt. “I Just Wanna“ wird aber höchstwahrscheinlich auch vertreten sein. 

Featured Track (Werbung)

Der gemeinsame Song startet recht prägnant mit dem Refrain. Dort ist die Stimme von Newcomerin Bow Anderson zu hören. Sie wird von einem deepen House-Instrumental begleitet, das sich durch den gesamten Song zieht. Nach einem kurzen Anspielen des Refrains ertönt eine Strophe von Anderson, die fließend in den Refrain übergeht. Im zweiten Teil übernimmt der Sänger von Cheat Codes, ehe die Schottin wieder mit dem Refrain anfängt. So fällt der Teil des Sängers insgesamt recht kurz aus.

Fazit: “I Just Wanna“ ist prädestiniert, um die Radio-Charts zu stürmen. Der Grundbeat in Kombination mit der Stimme von Bow Anderson und der eingängigen Melodie eignet sich perfekt als Song, den die Menschen nebenbei hören können. Sicherlich gehört die Nummer nicht zu den besten Releases von Felix Jaehn, doch sie passt musikalisch gut in die aktuelle Jahreszeit. Vermutlich überträgt sich der potentielle Radio-Erfolg dann auch auf die Streamingzahlen und Chartplatzierungen.

 

User-Wertung

Wie findest du den Song? : 64.75% - 4 votes

Hier hast du die Möglichkeit den Song zu bewerten. Einfach die gelben Sterne auf der rechten Seite anklicken. Die Gesamtwertung ist ein Mittelwert aller abgegebenen Stimmen.

Schreibe hier deinen Kommentar...
Abbrechen
Loading comment... The comment will be refreshed after 00:00.
  • This commment is unpublished.
    ;Max · Vor 6 Monaten
    NIcht 100% meins, aber trotzdem ganz gut
  • This commment is unpublished.
    Theo · Vor 6 Monaten
    Ganz gut finde ich.
Über den Autor
Henry Einck

Mein Name ist Henry Einck und ich habe mich im Mai 2015 der Redaktion von Dance-Charts angeschlossen. In den letzten Jahren hat sich die elektronische Musik zu meiner Leidenschaft entwickelt und ist mittlerweile neben dem Sport, der Teil meines Lebens, dem ich am meisten Aufmerksamkeit schenke. Neben dem Verfassen von Musikrezensionen und Boulevard-News, ermöglicht mir Dance-Charts durch Interviews näheren Kontakt zu den DJs. Ich sammele sowohl musikalische als auch journalistische Erfahrungen, die mich bei dem Berufswunsch des Journalisten weiterbringen könnten.

Instagram | E-Mail

Featured Track
DANCE-CHARTS Top 100 auf Spotify
Mobile Version