Dance Charts 2017

Das Portal für Musik-News, Charts und DJ-Promotion

USER-AREA LOGIN

Nik Kershaw Cover

Bassjackers - The Riddle

(Geschätzte Lesezeit: 1 - 2 Minuten)

Bassjackers - The Riddle"The Riddle" von Bassjackers.

Cover-Versionen von Nik Kershaws "The Riddle" gibt es viele. Mit der Neuauflage von den Bassjackers ist jetzt eine weitere hinzugekommen. Stilistisch bewegt sich der Track im Big-Room-Genre. Schon nach dem ersten Hören fallen viele negative Aspekte bei dieser Version des "The Riddle" Themas auf. Grund genug den Song an dieser Stelle einmal genauer unter die Lupe zu nehmen.


The Riddle

Als letztes Sample der "The Riddle" von den Bassjackers nimmt man die Phrase "What the f***" wahr. Genau die richtige Frage, nachdem man diesem Track vollständig gehört hat. Dabei haben die Bassjackers in der Vergangenheit doch oft bewiesen, wie es richtig geht. Songs wie beispielsweise "Fireflies", "These Heights" oder "Memories" sind allesamt gut bis sehr gut. Nicht so "The Riddle".

Es beginnt mit dem Umstand, dass man die Melodieführung gegenüber dem Original abgeändert hat: nicht zum Besseren hin. Und so geht ein gutes Stück Atmosphäre und Feeling verloren. Der Mitsing-Faktor wird von den Bassjackers unnötig eingeschränkt. Und es wird nicht besser...

Nachdem der einführende Hookpart zu Ende ist und das Arrangement in den Steigerungspart übergeht, erwartet den Höhrer maximale Langeweile. Selten steigerte sich ein Bigroom-Track einschläfernder und uninspirierender hin zum Mainpart. Der anschließende Drop umfasst eine brachiale, tonale Kick, ein paar Percussions und ein gepitches Vocal-Samples, das gechopt gespielt wird. Generischer Bigroom ohne jeglichen Bezug zum Original des "Riddle"-Themas. Da kommt kein Stimmung auf. Es wirkt lustlos und lieblos produziert.

Fazit: Mit "The Riddle" von den Bassjackers ist eine der schlimmsten und schlechtesten Cover-Versionen des 80er-Klassikers erschienen. Hier stimmt einfach gar nichts. Die originale Melodie wird "vergewaltigt". Der Drop hat nichts mehr mit dem eigentlichen Song zu tun. Diese Veröffentlichung hat keinen Mehrwert. Sie ist überflüssig. Wie man "The Riddle" nicht covern sollte, zeigen Bassjackers leider eindrucksvoll.

 

Schreibe hier deinen Kommentar...
Abbrechen
Loading comment... The comment will be refreshed after 00:00.

Sei der Erste, der hier einen Kommentar schreibt.

Über den Autor
S. Wernke-Schmiesing

Während meines Studiums gründeten wir 2008 die Dance-Charts. Als reine Musik-Promotion-Agentur gestartet, entwickelte sich die Plattform zu einem der größten Blogs und News-Portale für Dance-Musik in Deutschland. Als Chefredakteur heißt es täglich News recherchieren und Entscheidungen treffen. Neben der Tätigkeit für die Agentur bin ich regelmäßig als DJ in Clubs und Großraumdiskotheken unterwegs.

Instagram | E-Mail

DANCE-CHARTS Top 100 auf Spotify

Aktuellen TOP 10 der DANCE-CHARTS
1
FELIX JAEHN & VIZE
CLOSE YOUR EYES
UNIVERSAL
2
SCOTTY
CHILDREN (2K20)
SPLASHTUNES
3
ROBIN SCHULZ FEAT. ALI …
IN YOUR EYES
WARNER
4
BLAIKZ
LIES
KNIGHTVISION
5
BLACKBONEZ
SO FRESH
MENTAL MADNESS
6
SUNNY MARLEEN & ALEX A …
CRAZY ABOUT YOU
MENTAL MADNESS
7
DJ QUICKSILVER PRES. B …
ALWAYS ON MY MIND (THE …
UNDERDOG
8
THE WEEKND
BLINDING LIGHTS
UNIVERSAL
9
LIZOT FEAT. HOLY MOLLY
MENAGE A TROIS
NITRON / SONY
10
VISIONEIGHT & POEDICTI …
LIKE A BUTTERFLY
MELLOWAVE RECORDS
Vollständige Top 100 Charts
  • Neu in der DJ Promo
  • Meistgelesene Artikel
  • Beliebte Artikel
  • Beliebte Sampler
VYT feat. Ma-Less - Mango
DJ Promotion |
Neu in der DJ-Promotion
Alex Megane - So Today
DJ Promotion |
Neu in der DJ-Promotion
Schattenfrequenz - Angesicht
DJ Promotion |
ZZ-Music Records präsentiert:
B.Infinite - Lounging Around
DJ Promotion |
Neu in der DJ-Promotion
Sunset Project - Breakdown
DJ Promotion |
Neu in der DJ-Promotion
Bravo Hits 105
Bravo Hits 105
Future Trance 87
Future Trance 87
The Dome Vol. 88
The Dome 88
Kontor Top of the Clubs Vol. 80
Kontor 80
Club Sounds 89
Club Sounds 89
Mobile Version
0
Shares