Dance Charts 2017

Das Portal für Musik-News, Charts und DJ-Promotion

USER-AREA LOGIN

Ruhiger Deep-House für die Radios

Sam Feldt feat. Kate Ryan - Gold

(Geschätzte Lesezeit: 1 - 2 Minuten)

Sam Feldt feat. Kate Ryan - Gold"Gold" von Sam Feldt feat. Kate Ryan.

Belgische Dancequeen der 2000er trifft auf Deep-House-DJ: Das kann ja eigentlich nur gut gehen! Bei der Zusammenarbeit zwischen Kate Ryan und Sam Feldt kann man das mit kleinen Abstrichen so sehen, wie wir im folgenden Artikel berichten.


Gold
 

2003 landete Kate Ryan in Europa ihren Durchbruch mit „Desenchantee“ , welches in Deutschland den zweiten Platz der Singlecharts eroberte. Mit gewissen zeitlichen Abständen landete sie in den kommenden sechs Jahren immer wieder Hits, vorwiegend mit gecoverten Vocaltrance-Versionen von französischen Hits. Danach wurden ihre Veröffentlichungen vor allem in ihrem Heimatland wahr genommen, und um Kate Ryan wurde es ruhiger.

Sam Feldt ist bereits seit sechs Jahren als DJ und Produzent unterwegs und konnte seinen größten Hit im Jahr 2015 mit dem Robin S. - Cover „Show Me Love“ landen. Seine letzte Single „Heaven“ mit Sänger und Schauspieler Jeremy Renner erklang mit Future-Bass-Anleihen, nun darf man sich wieder an seinem gewohnten Deep-House-Sound erfreuen. 

„Gold“ ist den ruhigeren Nummern von Sam Feldt zuzuordnen und wird in den Gesangparts vor allem von akustischen Gitarrenklängen getragen, die eine entspannende Wirkung erzeugen. Die Komposition ist sehr harmonisch ausgefallen und kann durch clever geschriebene Toplines überzeugen; vor allem der zweiteilige Refrain ist das Schmuckstück des Songs und geht einem nicht mehr aus dem Kopf. Erst nach der zweiten Strophe werden zeitgemäße House-Synths eingesetzt und gut mit Kate Ryans Gesang kombiniert. Die Sängerin hält sich in ihren gesungenen Passagen für ihre Verhältnisse ziemlich zurück. Dabei hat sie deutlich mehr drauf und hätte mit ihrer powervollen Stimme mehr aus dem Song heraus holen können, was bedauernswert ist. Das Lied erzählt in Metaphern von dem Reiz unentdeckter Wege eines Liebespaares.

Fazit: Mit „Gold“ ist eine eingängige Deep-House-Nummer entstanden, die gute Airplay- Qualitäten hat und eine meditative Stimmung verbreitet. Sam Feldt bleibt zwar im Großen und Ganzen seinem Sounddesign treu, baut aber geschickt aktuelle Trends der Houseszene ein. Kate Ryans Beteiligung hat durch ihren kraftlosen Gesang einen kleinen Beigeschmack, daher verliert sie leider an ihrem Wiedererkennungswert. Insgesamt können wir euch aber das Reinhören in die Single empfehlen und es bleibt spannend, ob clubtaugliche Remixe folgen!

 

User-Wertung
Wie findest du den Song?

Hier hast du die Möglichkeit den Song zu bewerten. Einfach die gelben Sterne auf der rechten Seite anklicken. Die Gesamtwertung ist ein Mittelwert aller abgegeben Stimmen.

Schreibe hier deinen Kommentar...
Abbrechen
Loading comment... The comment will be refreshed after 00:00.

Sei der Erste, der hier einen Kommentar schreibt.

Über den Autor
Manuel Probst

Die Musik war schon immer meine größte Leidenschaft, denn sie kann die verschiedensten Emotionen auslösen. Am Computer beschäftige ich mich mit eigenen Songs bzw. Mixing und spiele außerdem seit vielen Jahren Keyboard/Orgel. Jedes Genre hat etwas zu bieten, daher setze ich meinem Musikgeschmack keine Grenzen. Als freier Autor von dance-charts.de erfreue ich mich  daran, den Musikfans neue Singles und Alben vorzustellen.

Facebook

  • Neu in der DJ Promo
  • Meistgelesene Artikel
  • Beliebte Artikel
  • Beliebte Sampler
ALM feat. Wonsville - Dance Along the Line
DJ Promotion |
ALM Productions präsentiert:
Scotty - Children (2K20)
DJ Promotion |
Splash-tunes präsentiert:
VYT - Bouf Baff
DJ Promotion |
341 Music Group präsentiert:
Anstandslos & Durchgeknallt & Georg Stengel - Ich brauch dich nicht
DJ Promotion |
Sony Music präsentiert:
Geri Der Klostertaler - A Pflaster fürs Herz
DJ Promotion |
G/T Records präsentiert:
Glücksmoment & Elaine Winter - Herz aus Porzellan
DJ Promotion |
German Poems präsentiert:
Bravo Hits 105
Bravo Hits 105
Future Trance 87
Future Trance 87
The Dome Vol. 88
The Dome 88
Kontor Top of the Clubs Vol. 80
Kontor 80
Club Sounds 89
Club Sounds 89
Mobile Version
0
Shares