Dance Charts 2017

Das Portal für Musik-News, Charts und DJ-Promotion

Finch Asozial x Scooter Collab?

Finch Asozial - Scooterman

(Geschätzte Lesezeit: 2 - 3 Minuten)

Finch Asozial - Scooterman"Scooterman" von Finch Asozial.

Am 14. Februar veröffentlichte Finch Asozial sein neustes Album "Finchi's Love Tape" inklusive der Single "Scooterman". Was es damit auf sich hat und ob wirklich bald eine Kollaboration der beiden Projekte bevorsteht, versuchen wir in diesem Artikel auf den Grund zu gehen.


Finch Asozial

Passend zu Valentinstag brachte Finch Asozial sein neues Album "Finchi's Love Tape" am 14. Februar raus. Der Berliner Rapper konnte schon mit seinem ersten Album "Dorfdisko" große Erfolge feiern. Unteranderem erreichte er mit der Single "Abfahrt" Platz 63 der deutschen Single Charts. Aber viel mehr noch wurde der Track zum absoluten Durchstarter auf YouTube. Mit mittlerweile fast 20 Mio. Plays zählt der Track zu einem der erfolgreichsten Musikvideos eines deutschen Interpreten im Jahr 2019. Aber nicht wie bei anderen Rappern üblich, handelt es sich um einen typischen Hip Hop Beat, sondern um eine Mischung aus 90er Jahre Techno und Hardcore Einflüssen. Am ehesten ist der Track dem Techno Untergenre "Gabber" zu zuordnen.

Der in Frankfurt (Oder) geborene und in Lichtenberg (Berlin) lebende Künstler, präsentiert sich gerne in Retro-Jogginganzügen und mit langer Vokuhila-Mähne. Nicht nur mit seinem Äußeren spielt er auf die späten 80er und 1990er Jahre an, sondern auch musikalisch lassen sich viele Einflüsse aus dieser Zeit erkennen. Auch mit dem typischen "Ossi"-Klischee spielt der Rapper regelmäßig und sieht sich als stolzer Ostbürger. Seine Musik lässt sich nicht wie bei den meisten anderen Rappen in eine bestimmte Richtung definieren. Nur wenige seiner Songs basieren auf einem typischen Hip Hop Beat. Oft sind stattdessen elektronische Einflüsse zu spüren. So basieren seine Tracks "601" und "Eskalation" auf Trap ähnlichen Instrumentals. "Diskoaids" und "Abfahrt" hingegen lassen sich vor allem dem Techno und Hardcore zuordnen. Andere Tracks wiederum orientieren sich an einem typischen Discoschlager Stil. Eins bleibt in seinen Tracks jedoch immer gleich: die gewisse Priese "Asozialität".

Scooterman

Auch sein neustes Album "Finchi's Lovetape" schließt sich dem nahtlos an. Ein Track ist uns dabei besonders aufgefallen - "Scooterman".  Auf typischen Finchi Techno Beat rappt der Künstler davon, dass die Hook eigentlich der "Scooterman" singen sollte. Gemeint ist damit sicherlich Scooter Frontman H.P. Baxxter. Jedoch kam es laut Finch Asozial nicht dazu, da bei der Anfrage des Vocals nur die Mailbox vom Manager von Scooter ran gegangen sei. Weiter rappt Finchi: "Ich würde so gerne einen Song mit Scooter haben".


Ob der Wunsch von Finchi doch noch wahr wird?

Ganz so unwahrscheinlich scheint das ganze nicht. Denn beide haben zuvor schon jeweils eine Kollaboration mit den Kontor Künstlern "Harris & Ford" veröffentlicht. Finch Asozial featurete die an den Psytrance Hype angelehnte Club Nummer "Freitag, Samstag". Und Scooter waren mit Harris & Ford für ihre Erfolgscollab "God Save The Rave" verantwortlich.

Fazit: Es liegt also durch aus nahe, dass auch Finch Asozial und Scooter gerade oder in Zukunft an einem gemeinsamen Track arbeiten könnten. Noch einen weiteren Hinweis darauf bieten die letzten 20 Sekunden in dem Track "Scooterman". Denn dort meldet sich niemand geringeres als H.P. Baxxter persönlich zu Wort. Aber am besten ihr hört euch den Track einmal selbst an.

 

User-Wertung

Wie findest du den Song? : 88.43% - 43 votes

Hier hast du die Möglichkeit den Song zu bewerten. Einfach die gelben Sterne auf der rechten Seite anklicken. Die Gesamtwertung ist ein Mittelwert aller abgegebenen Stimmen.

Schreibe hier deinen Kommentar...
Abbrechen
Loading comment... The comment will be refreshed after 00:00.

Sei der Erste, der hier einen Kommentar schreibt.

  • Neu in der DJ Promo
  • Meistgelesene Artikel
  • Beliebte Artikel
  • Beliebte Sampler
Bravo Hits 105
Bravo Hits 105
Future Trance 87
Future Trance 87
The Dome Vol. 88
The Dome 88
Kontor Top of the Clubs Vol. 80
Kontor 80
Club Sounds 89
Club Sounds 89
0
Shares