Dance Charts 2017

Das Portal für Musik-News, Charts und DJ-Promotion

 

Debüt auf Garrix-Label STMPD RCRDS

John Alto & TwoWorldsApart - Body Talk

(Geschätzte Lesezeit: 2 - 3 Minuten)

John Alto & TwoWorldsApart - Body Talk"Body Talk" von John Alto & TwoWorldsApart.

Martin Garrixs Label “STMPD RCRDS“ gilt für viele als das Label mit dem Sound der Zukunft. Neben Martin Garrix-typischen Progressive House-Produktionen, werden dort vor allem auch Future-, Bass- und Electro-House-Nummern veröffentlicht. Auch “Body Talk“ von John Alto & TwoWorldsApart ist eine Single mit zukunftsreifen Sound und passt daher Perfekt auf das Label.


John Alto & TwoWorldsApart

Maßgeblich beteiligt an “Body Talk“ ist das deutsche Duo TwoWorldsApart. Das 2016 gegründete Projekt released seit vier Jahren House- und Future House-Singles, hauptsächlich auf “Clapmode“, aber auch auf anderen großen Labels wie “Future House Music“ oder “SPRS“. Außerdem veröffentlichten sie Remixe über “Universal“ und “Dim Mak“, für Artists wie Lookas, Kilian & Jo und Not Your Dope. Zusätzlich wurden ihre Tracks von der Elite der Youtubekanäle verwendet, darunter “Trap Nation“, “MrSuicideSheep“, “House Nation“ oder in den Videos von Youtube-Star “Logan Paul“.

Zusammen ist die Single bei einer Studio-Session in Amsterdam zu Beginn des Jahres mit John Alto aus Großbritannien entstanden. Für den Newcomer aus London ist “Body Talk“ sein erstes, offizielles Release. Vorher machte sich Alto aber schon mit inoffiziellen Remixen für unter anderen Billie Eilish und ein paar Tracks, die auf Soundcloud hochgeladen wurden, einen Namen. 

Body Talk

“Body Talk“ ist eine gelungene Produktion, bei der beide Acts ihre Einflüsse zur Geltung kommen lassen haben. Die Single ist eine Mischung aus Deep House, Bass House & Future House und passt absolut zum Label “STMPD RCRDS“. Wie auch schon bei vorherigen Produktionen von TwoWorldsApart sticht ein eher düsterer, aber tanzbarer Sound raus, der neben der herkömmlichen Kombination von Bass House und Future House, auch die deeperen Einflüsse von John Alto gut integriert. Anfangen tut “Body Talk“ mit einem tiefen Bass und ebenfalls tiefen Vocals, welche Kombi man momentan von vielen Slap House-Singles kennt. Auch der Drop hat Ähnlichkeiten zum Slap-House, geht aber insgesamt eher in die Richtung Deep-House.

Fazit: John Alto & TwoWorldsApart haben sich für “Body Talk“ bei nahezu allen angesagten House-Genres bedient und einen Banger für die Zukunft gebastelt, der mit “STMPD RCRDS“ auf einem Label veröffentlicht wird, das gerade für die Förderung von neuen Stilen bekannt ist. “Body Talk“ ist in unseren Augen definitiv eine Top-Produktion geworden.

 

User-Wertung

Wie findest du den Song? : 80% - 3 votes

Hier hast du die Möglichkeit den Song zu bewerten. Einfach die gelben Sterne auf der rechten Seite anklicken. Die Gesamtwertung ist ein Mittelwert aller abgegebenen Stimmen.

Schreibe hier deinen Kommentar...
Abbrechen
Loading comment... The comment will be refreshed after 00:00.

Sei der Erste, der hier einen Kommentar schreibt.

Über den Autor
Leon Krusch

Schon immer habe ich mich für sehr für Musik, gerade aus dem elektronischen Bereich interessiert. Die stetige Leidenschaft an neuen Infos über Acts und Festivals hält bei mir bereits seit Jahren an. Auch Artikel zu schreiben gehört seit längerer Zeit zu meinen Hobbys, welches ich in Zukunft auch gerne zu meinem Beruf machen möchte. Ein Teil der Redaktion bei Dance-Charts.de zu sein, bietet für mich die perfekte Möglichkeit meine Hobbys und Interessen miteinander zu verknüpfen. Zusätzlich habe ich die Möglichkeit neben meinem Germanistik-Studium noch Erfahrungen im Schreiben von Artikeln zu sammeln. Deshalb freue ich mich nun ein Teil der Redaktion sein zu dürfen.

Featured Track
DANCE-CHARTS Top 100 auf Spotify