Dance Charts 2017

Das Portal für Musik-News, Charts und DJ-Promotion

 

Vom Tomorrowland nach Heinsberg

Tweeka Mania - Da Tweekaz im Autokino (Review)

(Geschätzte Lesezeit: 2 - 3 Minuten)

Tweeka Mania - Da Tweekaz im AutokinoDa Tweekaz im Autokino. Foto: Christian Dissen

Da Tweekaz zählen zu den absoluten Shootingstars der Hardstyle-, aber auch EDM-Szene. Das Duo wurde insbesondere mit seinen Remixen/Covern zu Disney-Klassikern wie Frozens “Let It Go“ oder Moanas “How Far I’ll Go“ weltbekannt. Dass die beiden eine Vorliebe für Deutschland haben, ist kein Geheimnis. Wirft man einen Blick in ihre Diskografie, wird man schnell auf den Party-Hit “Jägermeister“ oder “Moskau“ im Original von Dschinghis Khan stoßen. Grund genug für das deutsche Festival Electrisize, die Norweger erneut nach Deutschland zu holen. Seit Jahren zählen sie bereits zu den Esize-Veteranen. Im Zuge von Corona gab es nun gleich zwei DriveIn-Shows mit Da Tweekaz. Wir waren vor Ort und berichten.


Da Tweekaz = Abriss

Da Tweekaz spielen Hardstyle. Das ist nichts Neues. Allerdings produzieren und performen sie den liebevoll genannten „Ballermann-Hardstyle“. Das Konzept ist einfach: Nimm eine bekannte Hookline, pitche sie auf 75 bzw. 150 BPM und lege eine verzerrte Kick drunter – fertig ist die Da-Tweekaz-Produktion. Allerdings sind sie in dem, was sie machen, so gut, dass sie 2019 sogar auf der Mainstage des Tomorrowland auflegen durften. Diese Ehre wurde bisher nur sehr wenigen Hardstyle-DJs in der 15-jährigen Geschichte des belgischen Festivals zuteil.

Grund genug für das Electrisize, die Jungs jedes Jahr im August nach Erkelenz zu holen, um dort für richtig Stimmung zu sorgen. Da die CoViD-19-Restriktionen Menschenansammlungen wie auf Festivals verbieten, musste man umdenken. So bot man ein Konzert im Autokino Heinsberg an, auf dem Da Tweekaz ihre beliebte Show „Tweeka Mania“ performten. Nach einem Ticketansturm legte man schnell noch einen obendrauf und machte den Weg für eine zweite Show ein paar Stunden früher frei. So feierten in Heinsberg knapp 1600 Personen bei sommerlichen Temperaturen zu elektronischer Musik.

Tweeka Mania

Das wirklich Coole an den Jungs ist, dass sie zum einen absolut bodenständig sind (so nahmen sie sich nach den Shows extra noch lange Zeit, um mit jedem Interessenten ein Foto zu machen – natürlich unter Einhaltung des Abstands von 1,5 m), zum anderen sind sie mindestens so durchgedreht wie ihre Fans! Statt Konfetti gab es zudem Quietscheentchen im Da-Tweekaz-Design, die während der Auftritte verteilt wurden. Mit dabei war natürlich jede Menge Pyro, um wenigstens ein bisschen Festival-Feeling aufkommen zu lassen.

Zur späten Show wurde eine ganze Batterie an Lasern installiert, um den Heinsberger Abendhimmel in ein farbenfrohes Spektakel zu tauchen. Der Tag war somit sowohl für die strahlenden Gäste als auch für das Electrisize ein voller Erfolg.

Schreibe hier deinen Kommentar...
Abbrechen
Loading comment... The comment will be refreshed after 00:00.

Sei der Erste, der hier einen Kommentar schreibt.

Über den Autor
Jonas Vieten

Ich bin Jonas Vieten und seit Oktober 2017 Teil der Redaktion. Bereits als Leser habe ich mich täglich auf neue Artikel und News rund um EDM gefreut. Nun auf der Seite der Verfasser sein zu dürfen, macht mich sehr froh. Ich hoffe, eines Tages im Musik-Business – bevorzugt als DJ – arbeiten zu können. Neben Bigroom-Feuerwerk oder chilligen Future-House-Beats können Film-Soundtracks mich ebenfalls begeistern.

Email | Instagram

Featured Track
DANCE-CHARTS Top 100 auf Spotify