Dance Charts 2017

Das Portal für Musik-News, Charts und DJ-Promotion

 

Dschinghis Khan-Neuauflage

Musikvideo » Da Tweekaz x Harris & Ford - Moskau

(Geschätzte Lesezeit: 2 - 3 Minuten)

Da Tweekaz x Harris & Ford - Moskau"Moskau" von Da Tweekaz x Harris & Ford.

Sowohl das norwegische Hardstyle-Duo als auch ihre österreichischen Kollegen sind sich in ihrer Karriere bislang musikalisch für nichts zu schade gewesen (Beste Beispiele: “Jägermeister“, “Hard, Style & Volksmusik“), was sie mit ihrem neuesten Release erneut unter Beweis bestellen: Ihre aktuelle Single “Moskau“ ist ein Cover des erfolgreichen Dauerbrenners von Kult-Band Dschinghis Khan. Da Tweekaz schufen gemeinsam mit Harris & Ford nun eine derbe Festival-Version, die es in sich hat!


Moskau

Beide Künstler konnten im zurückliegenden Jahr große Erfolge feiern: Der feierwütige Da Tweekaz Remix von Alan Walkers Future Pop-Track “On My Way“ hat bis zum jetzigen Zeitpunkt über 11 Mio. Spotify-Plays erreichen können. Noch besser lief es für Harris & Ford, die durch ihre Kollaborationen mit Scooter (“God Save The Rave“) und FiNCH ASOZIAL (“Freitag, Samstag) jeweils mehr als 14 bzw. 16 Mio. Streams auf Spotify zählen. Schon einige Zeit vor dem Release wurde “Moskau“ bei mehreren Auftritten wie z.B. dem Neuraum in München oder dem World Club Dome von den DJs getestet. Erschienen ist der Song, der 1979 den dritten Platz in den deutschen Hitlisten erreichte, bei Kontor Records.

Für das Cover von “Moskau“ wurden wohl neue Vocals aufgenommen, dies hört man im Vergleich mit der Ursprungsversion – die prägenden “Shouts“ (Hahahaha- Hey!) sind geblieben. Die Neuauflage, die natürlich weitaus mehr Tempo hat als in den 70ern, startet mit dem originalgetreuen Intro, ehe der erste Drop mit feinsten Hardstyle-Klängen glänzt. Kurz darauf folgt der Übergang zu den Gesangspassagen, die bzgl. Sound Design mit Liebe zum Detail neu produziert worden sind und den Charme der Ohrwurm-Melodie beibehalten. Im Refrain gehen die Jungs langsam in ihren gewohnten Stil über, um dann im Drop die Gesangsmelodie in bester Hardstyle-Manier zu zitieren, ehe die zweite Hälfte in leichter Abwandlung erklingt. Nach einem weiteren, variierten Durchlauf von Bridge und Chorus überzeugt dann der finale Drop erneut in anderer Gestaltung, bevor dieser im Finale, genau wie im Original, mit einer Halbtonsteigerung “Moskau“ furios zu Ende bringt.

Fazit: Mit “Moskau“ haben Da Tweekaz zusammen mit Harris & Ford eine zeitgemäße EDM-Version des Fetenhits in härterer Gangart veröffentlicht, ohne dabei dessen Wiedererkennungswert zu zerstören. Dabei ist besonders zu betonen, dass hierbei keine Passage wie die andere ertönt und wir es daher mit einer ziemlich ausgefeilten Musikproduktion zu tun haben. Für die Fangemeinde und Hardstyle-Liebhaber ein absolutes Highlight – Schlagerjunkies werden im schlimmsten Fall lieber zum Original greifen.


User-Wertung

Wie findest du den Song? : 96.99% - 11 votes

Hier hast du die Möglichkeit den Song zu bewerten. Einfach die gelben Sterne auf der rechten Seite anklicken. Die Gesamtwertung ist ein Mittelwert aller abgegebenen Stimmen.

Schreibe hier deinen Kommentar...
Abbrechen
Loading comment... The comment will be refreshed after 00:00.
  • This commment is unpublished.
    Re · Vor 1 Monaten
    Geil
  • This commment is unpublished.
    Dani · Vor 1 Monaten
    Der beste Hardstyle Song 2020 bis jetzt!
Über den Autor
Manuel Probst

Sie war schon immer meine größte Leidenschaft: Jammen an der Orgel/ Keyboard, an eigenen Songs und Mixes rumtüfteln, Reviews von aktuellen Releases – die Musik bietet mir neben dem Genuss im Zuhören genügend Raum zur kreativen Entfaltung. Jedes einzelne Genre hat etwas zu bieten, ob EDM, Pop, Rock oder andere Stilrichtungen: Ich setze meinem persönlichen Geschmack dabei keine Grenzen. Als freier Autor von Dance-Charts.de macht es mir große Freude, Neuigkeiten aus dem Musik-Business vorzustellen.

Facebook

Featured Track

DANCE-CHARTS Top 100 auf Spotify