Dance Charts 2017

Das Portal für Musik-News, Charts und DJ-Promotion

 

Feinster Future-Rave-Sound

PASC - Don’t Be Scared

(Geschätzte Lesezeit: 2 - 3 Minuten)

PASC - Don’t Be Scared"Don’t Be Scared" von PASC.

PASC geht in die zweite Runde. Nachdem der junge DJ und Musikproduzent im August seine Debütsingle „Sweet Ecstasy“ gemeinsam mit Sängerin Roxy veröffentlichte, erscheint heute sein zweiter offizieller Track. Dieser trägt den Namen „Don’t Be Scared“ und geht in eine etwas andere Richtung als der Bigroom-Vorgänger. In seinem neuesten Werk widmet sich PASC dem Future-Rave-Sound, den niemand geringeres als David Guetta und Morten erst in diesem Jahr entwickelt haben. Dazu gehören mitreißende Synth-Riffs und brachiale Kicks – der perfekte Club- und Festivalsound also. Mehr Infos zu PASC und seiner brandneuen Single gibt’s wie immer im folgenden Artikel.


PASC

Der Name PASC setzt sich aus dem bürgerlichen Namen des langjährigen DJs Patrick Schmidt zusammen. Der 26-Jährige stammt aus Baden-Württemberg und ist neben seiner DJ-Karriere auch Produzent eigener Tracks und Festivalveranstalter. Vor 10 Jahren stand er zum ersten Mal hinter den Decks und wurde vor allem durch sein großes Vorbild Hardwell inspiriert, den EDM-Sound in seiner Region zu verbreiten. Seit 2018 veranstaltet PASC ein eigenes Festival namens DORF OF TOMORROW in seiner Heimatstadt Neuenstadt am Kocher, auf dessen Mainstage er vor allem Bigroom und Progressive House zum Besten gibt. Wie viele andere hatte PASC durch die Corona-Krise viel Zeit, an seiner eigenen Musik zu arbeiten, was endlich zum Release seiner ersten Songs führte. Nach „Don’t Be Scared“ sollen noch viele weitere Tracks und Kollaborationen in den Startlöchern stehen.

Don’t Be Scared

„Don’t Be Scared“ wurde über Ionic – ein Sublabel von 120dB Records – veröffentlicht. Der Track wird durch ein elegantes Klavier, sphärische Vocals und diverse Arpeggio-Melodien eingeleitet, bald setzt auch der namensgebende Gesang ein. Relativ schnell befindet man sich als Zuhörer mitten im Buildup, der Song nimmt an Fahrt auf und kündigt bereits die Melodie des bevorstehenden Drops an. Endlich angekommen explodiert „Don’t Be Scared“ in einem energiegeladenen Part, der von massiven Kicks, satten Bässen und einem hypnotisierenden Lead-Synth ausgemacht wird. Groovige Percussions und verschiedenste Effekt-Sounds gestalten den Part tanzbar und lebendig.

Fazit: PASCs neue Single „Don’t Be Scared“ hat uns mit ihrem energischen Festival-Charakter voll überzeugen können. Vielleicht hat PASC mit dem Future-Rave-Sound ja sein neues (musikalisches) Zuhause gefunden? Seine nächsten Songs werden es uns verraten, wir können es kaum noch erwarten!

 

User-Wertung

Wie findest du den Song? : 65% - 2 votes

Hier hast du die Möglichkeit den Song zu bewerten. Einfach die gelben Sterne auf der rechten Seite anklicken. Die Gesamtwertung ist ein Mittelwert aller abgegebenen Stimmen.

Schreibe hier deinen Kommentar...
Abbrechen
Loading comment... The comment will be refreshed after 00:00.

Sei der Erste, der hier einen Kommentar schreibt.

Über den Autor
Tim Franke

Elektronische Musik begleitet mich schon, seit ich mit 12 Jahren zum ersten Mal „Levels“ von Avicii zu hören bekam. Von da an gab es für mich nichts Schöneres mehr, als ständig neue Musik zu entdecken. Mittlerweile hat es mir vor allem Drum & Bass angetan, doch tolle Songs gibt es in jedem Sub-Genre zu finden. Neben meinem eigenen D&B-Projekt TIM3LIMIT (Instagram @tim3limit) und meinem Audio Engineering Studium bietet mir Dance-Charts eine weitere Möglichkeit, mich noch intensiver mit EDM auseinanderzusetzen, wofür ich sehr dankbar bin.

Featured Track
DANCE-CHARTS Top 100 auf Spotify