Dance Charts 2017

Das Portal für Musik-News, Charts und DJ-Promotion

USER-AREA LOGIN

 

R3HAB x W&W x Timmy Trumpet - Poison

(Geschätzte Lesezeit: 2 - 4 Minuten)

R3HAB x W&W x Timmy Trumpet - Poison"Poison" von R3HAB x W&W x Timmy Trumpet.

Knapp zwei Millionen Spotify-Streams binnen zwei Wochen. Das ist "Poison" von R3HAB x W&W x Timmy Trumpet. Der Bigroom Track mit Tripplet-Bassline geht gut ab und begeistert die Menschen. Dass der Titel erfolgreich werden sollte, ist kein Wunder. Mit R3HAB x W&W x Timmy Trumpet haben sich die Großmeister des EDM eingefunden. Wir wollen euch "Poison" vorstellen und beginnen mit einer kleinen Übersicht über die drei Acts hinter dem Release.


R3HAB x W&W x Timmy Trumpet

Bereits seit mehreren Jahren nimmt R3HAB einen festen Platz in der EDM-Szene ein. Sein internationaler Durchbruch gelang ihm mit seinen zahlreichen Singles im Big Room-Bereich, darunter etwa „Karate“ und „How We Party“. Im Jahr 2016 gründete er schließlich sein eigenes Label namens CYB3RPVNK und entwickelt seither auch seinen eigenen Sound kontinuierlich weiter. Inzwischen gilt der Niederländer mit seiner Genre-Vielfalt als Garant für zeitgemäßen und hochkarätigen Sound, der gleichermaßen fürs Radio wie auch die großen Clubs geeignet ist.

Über Jahre hinweg galten W&W zu einer Größe im Bereich des Big-Room-House‘. Lieder wie “Bigfoot“, “Rave After Rave“ und “Bowser“ entwickelten sich zu welchen der prägendsten Lieder der Szene. Doch gerade zwischen 2018 und 2019 begannen sie immer häufiger sich auch in anderen Genres zu versuchen. Mit dabei war der Hands-Up-Track “God Is a Girl“, die Hard-Trance-Nummer “Ready to Rave“ und der Happy-Hardcore-Song “The Light“. Mit Rave Culture etablieren sie aktuell eine eigene Marke mit eigenem Sound.

Der Australier Timmy Trumpet ist in den letzten Jahren zu einem der größten Stars in der EDM-Szene geworden. Sowohl seine Tracks, als auch seine Live-Performances kommen beim Publikum extrem gut an. Zahlreiche Hits stehen in seiner Spotify-Diskografie. Timmy Trumpet ist ohne Zweifel ein Superstar der EDM-Szene. Während er bei früheren Releases wie etwa “Psy or Die“ oder “Oracle“ noch Psytrance mit Melbourne Bounce kombinierte, vermischte er ab 2017 etwa Psy-Sound vor allem mit Hardstyle. Knapp 10 Mio. monatliche Hörer verzeichnet sein Spotify-Account zur Zeit. Seine größten Hits sind "Freaks", Mad World" und "Party Till We Die" sowie die eben angesprochene "Oracle". 

Featured Track (Werbung)

Poison

"Timmy, W&W und ich haben eine Verbindung, die selten ist. Nach unseren verschiedenen Kollaborationen im Laufe der Jahre sind wir immer noch leicht in der Lage, Ideen zu finden und miteinander zu teilen. Sie sind eher Freunde als Kollegen geworden, und ich bewundere sie sowohl für ihre musikalischen Talente als auch für ihre starken Persönlichkeiten. Was wir jetzt geschaffen haben, vereint all unsere charakteristischen Stile zu einem echten Main-Stage-Album, das bei allen Hörern, die unsere früheren Veröffentlichungen mochten, Anklang finden wird.", so R3HAB über die Kollaboration. Timmy Trumpet ergänzt: "Mit meinen Brüdern von einer anderen Mutter zu arbeiten ist immer eine tolle Erfahrung im Studio! Dies ist unsere zweite Kollaboration als Trio, und es wird nicht unsere letzte sein. Ich bin so glücklich darüber, wie es geworden ist." Und W&W sagen folgenden zur "Poison": "Nach 'Distant Memory' war es an der Zeit, dass wir einen weiteren Song mit den Jungs machen. Wir arbeiten sehr gerne mit R3HAB und Timmy zusammen, da wir alle unsere Stärken gegenseitig ergänzen! Wir haben eine tolle Chemie miteinander und treiben uns gegenseitig an, die bestmögliche Produktion zu schaffen".

Fazit: "Poison" ist feinster Mainstage Sound, der besonders auf den Festivals ein gutes Bild abgeben wird. Viel Power und Energie stecken im dem Track, der via Tomorrowland Music veröffentlicht wurde.

 

 

User-Wertung

Wie findest du den Song? : 58.33% - 6 votes

Hier hast du die Möglichkeit den Song zu bewerten. Einfach die gelben Sterne auf der rechten Seite anklicken. Die Gesamtwertung ist ein Mittelwert aller abgegebenen Stimmen.

Über den Autor
S. Wernke-Schmiesing

Während meines Studiums gründeten wir 2008 die Dance-Charts. Als reine Musik-Promotion-Agentur gestartet, entwickelte sich die Plattform zu einem der größten Blogs und News-Portale für Dance-Musik in Deutschland. Als Chefredakteur heißt es täglich News recherchieren und Entscheidungen treffen. Neben der Tätigkeit für die Agentur bin ich regelmäßig als DJ in Clubs und Großraumdiskotheken unterwegs.

Instagram | E-Mail

Featured Track

DANCE-CHARTS Top 100 auf Spotify

 

Mobile Version