Dance Charts 2017

Das Portal für Musik-News, Charts und DJ-Promotion

USER-AREA LOGIN

 

The Weeknd-Cover

Neptunica x New Beat Order x BASTL - The Hills

(Geschätzte Lesezeit: 2 - 3 Minuten)

Neptunica x New Beat Order x BASTL - The Hills "The Hills" von Neptunica x New Beat Order x BASTL.

Popstar The Weeknd und das Dance-Genre Slap House haben tatsächlich eine große Gemeinsamkeit, denn sowohl der kanadische Sänger als auch das Dance-Genre sind gerade absolute Musik-Trends. Warum sollte man daher nicht beides miteinander kombinieren? Das dachten sich auch die Dance-Produzenten Neptunica, New Beat Order und BASTL und entschieden sich, den The Weeknd-Hit “The Hills“ als Slap House-Version zu veröffentlichen. Ob das Remake ein Erfolg wie das Original werden kann, erfahrt ihr hier im Artikel.


Neptunica, New Beat Order, BASTL

Beteiligt an “The Hills“ ist unter anderen der seit 2016 auf “Kontor Records“ aktive Act Neptunica. Berühmt wurde das Duo durch seinen Trapical-Sound, einer Mischung aus Tropical House und Trap. Mittlerweile ist der DJ und Produzent Max allerdings das alleinige Gesicht des Acts. Der andere Teil von Neptunica, Nick (aka. Nick Otronic), ist zwar nicht ausgestiegen, kümmert sich allerdings nur noch im Hintergrund um das Projekt. An den Produktionen sind allerdings nach wie vor beide beteiligt. Erfolgreich waren im letzten Jahr davon vor allem “San Francisco“, “Overdose“ und “Scream“. 

Der zweite Bekannte Act, der seine guten Produktionsskills für “The Hills“ beigetragen hat, ist New Beat Order, der aus der spanischen Provinz Galizien kommt. Inspirationen für seinen Sound holt er sich dabei nicht nur von Dance-Stars wie David Guetta oder Avicii, sondern auch von Bands wie Linkin Park oder Nickelback sowie Eminem. Ein Dance-Cover des Linkin Park-Hits “Numb“ ist im Übrigen auch sein bisher größter Hit.

Zuletzt hat auch noch BASTL seinen Teil für “The Hills“ beigetragen. Genau wie Neptunica kommt der im Slap House und Future House tätige Produzent aus Deutschland, genau gesagt aus Bayern. Seit letztem Jahr beherrscht der junge Produzent die DAW-Software “FL Studio“ und konnte bereits mehrere starke Tracks auf den Markt bringen. 

Featured Track (Werbung)

The Hills

Nach dem Mega-Hit “Blinding Lights“ und der Daft Punk-Collab “Starboy“ ist das Original “The Hills“ der drittgrößte Hit des kanadischen Popstars The Weeknd. Neptunica, New Beat Order und BASTL haben die mittlerweile auch schon über 6 Jahre alte Single nun wieder zeitgemäß gemacht.

Dafür haben die drei angesagten Dance-Acts den R&B-Track mit einem knalligen Slap House-Drop vermischt und ihn somit nicht nur moderner, sondern gleichzeitig auch noch tanzbarer gemacht. Für die Vocals konnte man einen Coversänger finden, dessen Stimme relativ ähnlich zu der von The Weeknd ist. Somit bleibt die erfolgreiche Originalstruktur erhalten, wirkt aber durch einen tanzbaren Drop noch actionreicher.

Fazit: Neptunica, New Beat Order und BASTL haben sich “The Hills“ von The Weeknd vorgenommen und aus dem R&B-Hit einen zeitgemäßen Dance-Track gebaut. Durch seinen Slap House-Drop ist die Version deutlich tanzbarer als das Original. Ein tolles Cover, das “The Hills“ in die Clubs bringt.

 

User-Wertung

Wie findest du den Song? : 99.67% - 3 votes

Hier hast du die Möglichkeit den Song zu bewerten. Einfach die gelben Sterne auf der rechten Seite anklicken. Die Gesamtwertung ist ein Mittelwert aller abgegebenen Stimmen.

Schreibe hier deinen Kommentar...
Abbrechen
Loading comment... The comment will be refreshed after 00:00.

Sei der Erste, der hier einen Kommentar schreibt.

Über den Autor
Leon Krusch

Schon immer habe ich mich für sehr für Musik, gerade aus dem elektronischen Bereich interessiert. Die stetige Leidenschaft an neuen Infos über Acts und Festivals hält bei mir bereits seit Jahren an. Auch Artikel zu schreiben gehört seit längerer Zeit zu meinen Hobbys, welches ich in Zukunft auch gerne zu meinem Beruf machen möchte. Ein Teil der Redaktion bei Dance-Charts.de zu sein, bietet für mich die perfekte Möglichkeit meine Hobbys und Interessen miteinander zu verknüpfen. Zusätzlich habe ich die Möglichkeit neben meinem Germanistik-Studium noch Erfahrungen im Schreiben von Artikeln zu sammeln. Deshalb freue ich mich nun ein Teil der Redaktion sein zu dürfen.

Featured Track
DANCE-CHARTS Top 100 auf Spotify
Mobile Version