Dance-Charts

Das Portal für Musik-News, Charts und DJ-Promotion

Sunday, 04. December 2016

USER-AREA LOGIN


07
Sep
2014

Podcast: Martin Garrix BBC Radio 1 Essential Mix

Am frühen Samstagmorgen deutscher Zeit war es mal wieder Zeit für eine neue Folge von Pete Tongs Essential Mix, der wohl wichtigsten Radioshow des britischen Senders BBC Radio 1. Diesmal war es an der Zeit, das der erst 18-jährige Martijn Garritsen die Decks in die Hand nahm.

 

Stunde 1

Vollkommen bewusst teilte der Niederländer sein Set in zwei Teile. Die erste von insgesamt zwei Stunden war fast ausschließlich mit deeperen Titeln gefüllt. Er selbst sagte dazu, dass er sowohl seine eigenen, bekannten Produktionen als auch die Musik die ihn bewegt und auf seinem iPhone ist auflegen würde. Als ersten Track hat er sich ausgerechnet eine Version des Flume Hits „Holdin On“ vom Wahlkanadier Kaytranada ausgesucht die bereits über ein Jahr alt ist. Später in dieser ersten Stunde tauchen zum Beispiel Ten Walls „Walking With The Elephants“ oder Shiba Sans „Okay“ auf, zwei absolute Megahits des Undergrounds. Sein letzter techiger und härterer Titel vor der Pause ist Basement Jaxxs „Never Say Never“ im GotSome Remix, ein wahrer Geheimtipp. Schließlich sorgt er für einen flüssigen Übergang mit zwei Progressive House Songs von Tim Mason und Lush & Simon.

 

Stunde 2

Die zweite Stunde beginnt mit einem Titel von Spinnin Records, Martins Plattenlabel, Maor Levi mit „Pick Up The Pieces“, eine wunderbare Progressive Kreation. Nach dem genialen Skrillex, Kill the Noise und Milo & Otis Remix zu Duck Sauces „NRG“ kommen dann schließlich alle Hits des Youngsters. So auch sein Megahit „Animals“ oder die aktuelle Beatport No. 1 „Turn up The Speakers“ mit Afrojack. Zwar mangelt es an vollkommen neuen Titeln, aber einige unveröffentlichte wenn auch bereits bekannte ID's kommen auch in diesem Set vor. Schließlich endet er pompös mit seinem Edit von Dubvisions „Backlash“.

Martin Garrix BBC Radio 1 Essential Mix

 

TracklistMartin Garrix BBC Radio 1 Essential Mix

01. Flume - Holdin On (Kaytranada Remix) 
02. Thee Cool Cats - Will Never Do
03. Busta Ryhmes feat. Janet Jackson -What It's Gonna Be (Kaytranada Remix)
04. Mat Zo feat. The Knocks – Get Down 2 Get Up
05. 16BL – Deep In My Soul
06. Ten Walls – Walking With The Elephants
07. Tchami – Untrue
08. Shiba San – Okay
09. Kource – Off The Wall
10. Nora En Pure & Sons Of Maria – Uruguay
11. Rob Base & DJ E-Z Rock – It Takes Two (Tchami Bootleg)
12. The Voyagers feat. Haris – A Lot Like Love (Oliver Heldens Edit)
13. Oliver $ & Jimi Jules – Pushing On (Tchami Remix)
14. Basement Jaxx feat. ETML – Never Say Never (GotSome Remix)
15. Tim Mason – Together
16. Lush & Simon – Hydrogen

17. Maor Levi feat. Angela McCluskey – Pick Up The Pieces
18. Duck Sauce – NRG (Skrillex, Kill The Noise & Milo & Otis Remix)
19. Martin Garrix & MOTi – Virus
20. Afrojack & Martin GarrixTurn Up The Speakers
21. Calvin Harris – C.U.B.A.
22. Martin GarrixAnimals
23. Martin GarrixAnimals (Botnek Edit)
24. Julian Jordan & Martin Garrix – BFAM
25. Dillon Francis & Martin Garrix – Set Me Free
26. Hardwell & Martin Garrix – Carousel ID
27. Martin Garrix & Jay HardwayWizard
28. Bassjackers – Crackin (Martin Garrix Edit)
29. Hardwell & MOTi - Burn ID
30. Lorde vs. Sebastian Ingrosso & Tommy Trash – Tennis Court Reload (Henry Fong Mash Up)
31. Dimitri Vegas & Like Mike & Sander van Doorn – Project T (Martin Garrix Remix)
32. Martin Garrix & Jay Hardway – Error 404
33. Sick Individuals – Lost & Found
32. Borgeous – They Don't Know Us
33. Sander van Doorn & Martin Garrix & DVBBS – Gold Skies
34. Dubvision – Backlash (Martin Garrix Edit)

 

Fazit: Ein ausgewogener Essential Mix, der uns tiefere Einblicke in das bietet, was in Martin Garrix vorgeht, aber keinesfalls technisch oder von der Trackauswahl außergewöhnlich ist.

 

 



Mehr zum Thema: Podcast
DANCE-CHARTS Top 100 auf Spotify
Desktop Version