Dance Charts 2017

Das Portal für Musik-News, Charts und DJ-Promotion

USER-AREA LOGIN

Avicii am Scheideweg

Avicii: Neues Album 2017 und Trennung von Manager

(Geschätzte Lesezeit: 1 - 2 Minuten)

Avicii: Neues Album 2017 und Trennung von ManagerAvicii - turbulentes Jahr 2016

Der schwedische EDM-Superstar Avicii alias Tim Bergling hat ein turbulentes Jahr 2016 hinter sich. Nachdem er im März bereits seinen einstweiligen Rückzug aus dem DJ-Business aus gesundheitlichen Gründen verkündet hatte, folgte im August sein vorerst letzter Live-Auftritt als DJ im legendären Ushuaia Beach Club auf der Insel gewordenen Partymeile Ibiza. Seitdem, so heißt es, konzentriert sich Avicii voll und ganz auf seine eigentliche Passion, die Musikproduktion. Nun hat der erfolgreiche Schwede einen weiteren, möglicherweise folgenreichen Schritt vollzogen und sich von dem Mitarbeiter getrennt, der seinen steilen Aufstieg in den DJ-Olymp einst wohl erst ermöglicht hat.


Avicii am Scheideweg

Nach den Jungs von Axwell Λ Ingrosso im September 2016 ist Avicii nun schon der zweite schwedische Superstar-DJ-Act in diesem Jahr, der Ash Pournouri als seinen Manager entlässt. Dabei hat er diesem Mann so viel zu verdanken: Denn Ash Pournouri dürfte in den vergangenen fünf Jahren wohl die treibende Kraft schlechthin hinter dem Erfolg des Schweden gewesen sein. Auch von Pournouris Management-Agentur At Night Management trennen sich Avicii und seine hauseigene Produktionsfirma Avicii Music AB. Gegenüber dem Musik-Magazin Billboard gab ein Mitarbeiter des Unternehmens folgendes Statement ab:

 

Der zweifach für den Grammy nominierte Komponist und Produzent Tim Bergling und seine Produktions- und Veröffentlichungsfirma Avicii Music AB haben sich von dem Manager Ash Pournouri von At Night Management getrennt. Bergling steht bei Universal Music Schweden unter Vertrag und wird im kommenden Jahr sein lang erwartetes drittes Studioalbum veröffentlichen.

 

Mit Universal Music hat Avicii nun noch ein starkes Major Label im Rücken, das im sein drittes Studioalbum Jahr 2017 nach „True“ (2013) und „Stories“ (2015) noch weiter pushen wird. Dementsprechend dürfen wir bereits jetzt mit durchschlagendem Erfolg der Platte rechnen, die wohl im Laufe des kommenden Frühjahrs vorgestellt werden wird. Und wer weiß, vielleicht lässt sich Avicii ja zu einem kleinen Gastspiel auf dem Ultra Music Festival hinreißen, nachdem er ja den Großteil seiner Album-Tracklist bereits im vergangenen Jahr auf der Mainstage des weltweit wichtigsten Events der elektronischen Tanzmusik herauf- und heruntergespielt hat.

Schreibe hier deinen Kommentar...
Abbrechen
Loading comment... The comment will be refreshed after 00:00.

Sei der Erste, der hier einen Kommentar schreibt.

Wie ist deine Meinung?

Über den Autor
Maximilian Wild

Ich bin Jurastudent und bereite mich derzeit auf mein Staatsexamen vor. Meine Interessenschwerpunkte liegen im Bereich des geistigen Eigentums, das sich mit meinem ausgeprägten Interesse für Musik trifft. Für Dance-Charts.de verfasse ich hauptsächlich Nachrichten, Kommentare und Kolumnen, die sich mit aktuellen Entwicklungen der Szene befassen. Ich favorisiere kein Genre besonders, sodass sich in meinen Playlisten bunte Mischungen aus Tech House, Hardstyle und EDM finden. Mein absoluter Lieblingsact ist allerdings das deutsche House-Duo Claptone.

Facebook

 
DANCE-CHARTS Top 100 auf Spotify

  • Neu in der DJ Promo
  • Meistgelesene Artikel
  • Beliebte Artikel
  • Beliebte Sampler
Broken Back & Klingande - Wonders
DJ Promotion |
Ultra Music / Sony präsentieren:
DNAS feat. The Mongol Project - Everybody
DJ Promotion |
PartyPoint präsentiert:
BlackBonez - Freaky
DJ Promotion |
Mental Madness Records präsentiert:
Armin K Project - Crazy People
DJ Promotion |
Pamusound Records präsentiert:
Tosch feat. Christina - Somewhere Over The Rainbow 2k18
DJ Promotion |
Sounds United präsentiert:
Sunny Marleen - So Many Faces
DJ Promotion |
Mental Madness Records präsentiert:
Bravo Hits 103
Bravo Hits 103
Future Trance 85
Future Trance 85
The Dome Vol. 87
The Dome 87
Kontor Top Of The Clubs Vol. 79
Kontor 79
Club Sounds 86
Club Sounds 86
Mobile Version
0
Shares