Dance Charts 2017

Das Portal für Musik-News, Charts und DJ-Promotion

USER-AREA LOGIN

Familie wird Todesursache nicht öffentlich machen

Avicii Todesursache: Wird nicht bekannt gemacht

(Geschätzte Lesezeit: 2 - 3 Minuten)

Avicii TodesursacheAvicii starb am 20. April 2018.

Am Freitag vergangener Woche ist der Star-DJ Avicii in Maskat, der Hauptstadt des Oman verstorben (wir berichteten). Seitdem machen zahlreiche Gerüchte um die Todesursache die Runde. Die Polizei hat am Wochenende das bekannteste Gerücht aus der Welt geschafft: Avicii ist nicht Opfer eines Gewaltverbrechen geworden. Die Todesursache ist der Familie und der Polizei bekannt, wird aber nicht veröffentlicht werden.


Autopsieergebnis

Einiges ist über das Leben von Avicii bekannt. Aufgrund seiner Dokumentation konnte die Allgemeinheit zumindest einen kleinen Einblick in das Leben des Star-DJs und Hit-Produzenten bekommen. Alkohol und Partyleben waren einige Zeit lang ein zentrales Thema in der Karriere Aviciis. So spekulierten einige Medien, dass er an seinem exzessiven Partyleben verstorben sei. Alles Spekulation.

Fakt ist: Am Wochenende wurden zwei Autopsien am Leichnam Aviciis durchgeführt. Die Polizei gab darauf hin bekannt, dass keine Zweifel an der Todesursache bestünden und man von einem gewaltfreien Tod ausginge. Die Ursache für den Tod ist der Familie Tim Berglings bekannt und wird nicht an die Medien weitergegeben werden.

Am Wochenende nahmen überall auf der Welt Menschen Abschied von Avicii. Via Instagram, Twitter und Facebook kondolierten Fans, Freunde und Anhänger seiner Musik. In Stockholm, der schwedischen Hauptstadt, kamen Tausende auf dem Sergels-Torg-Platz zusammen und feierten ihren verstorbenen Landsmann. Auch seine Ex-Freundin, das kanadische Model Racquel Bettencourt, verabschiedete sich via Instagram.

 

 

My heart is broken. Tim, It Feels like it was just yesterday when we were inseparable. We talked and laughed till sunrise. It was us against the world. Memories to last a lifetime. Through all of our ups and downs I wanted nothing more than to make sure you were healthy and happy and be there for you every step of the way. Give you life, something to look forward to, but the universe had different plans for us. I know how hard you struggled and tried. I tried everything I could. Thank you for showing me and teaching me what true love feels like. Taking me along with you through your journey. The bond, and connection we shared was so pure and real, I don’t think it ever really truly broke. It has always been and will always be in my heart forever. It was far too soon for you, so gifted and so special. You were the biggest part of my life and played a huge role, I will forever cherish those moments. I just want you to know that I always never stopped having love for you. I find comfort knowing that Tim's music touched the lives of billions, and that his spirit and memory will live on in all of our hearts forever. My condolences to his amazing family through this hard time, my heart is with them. Thank you to all my family and friends for the kind loving messages, and support. Rest In Peace beautiful Angel ❤️ I will never forget you. Love Raqattack ❤️😔

Ein Beitrag geteilt von Racquel Natasha (@racquelnatasha) am

Schreibe hier deinen Kommentar...
Abbrechen
Loading comment... The comment will be refreshed after 00:00.

Sei der Erste, der hier einen Kommentar schreibt.

Wie ist deine Meinung?

Über den Autor
S. Wernke-Schmiesing

Während meines Studiums gründeten wir 2008 die Dance-Charts. Als reine Musik-Promotion-Agentur gestartet, entwickelte sich die Plattform zu einem der größten Blogs und News-Portale für Dance-Musik in Deutschland. Als Chefredakteur heißt es täglich News recherchieren und Entscheidungen treffen. Neben der Tätigkeit für die Agentur bin ich regelmäßig als DJ in Clubs und Großraumdiskotheken unterwegs.

Instagram | E-Mail

 
DANCE-CHARTS Top 100 auf Spotify

  • Neu in der DJ Promo
  • Meistgelesene Artikel
  • Beliebte Artikel
  • Beliebte Sampler
OMI & Felix Jaehn - Masterpiece
DJ Promotion |
Ultra Music / Sony präsentiert:
Semitoo - We own the night
DJ Promotion |
High Five Records präsentiert:
Stereoact feat. Sarah - Wunschkonzert
DJ Promotion |
Sony präsentiert:
Rednex - Manly Man
DJ Promotion |
Rednex Ltd präsentiert:
Dario Rodriguez & Mark Bale feat. Albeneir - Lit Like Fire
DJ Promotion |
RUn DBN präsentiert:
Bravo Hits 102
Bravo Hits 102
Future Trance 85
Future Trance 85
The Dome Vol. 87
The Dome 87
Kontor Top Of The Clubs Vol. 79
Kontor 79
Club Sounds 86
Club Sounds 86
Mobile Version