Dance Charts 2017

Das Portal für Musik-News, Charts und DJ-Promotion

USER-AREA LOGIN

Besinnliche Worte von Mr. Trance

Armin van Buuren: Aviciis Tod ist ein Weckruf für die EDM-Szene!

(Geschätzte Lesezeit: 1 - 2 Minuten)

Armin van Buuren: Aviciis Tod ist ein Weckruf für die EDM-Szene!Armin van Buuren äußert sich zum Tode Aviciis.

Als der legendäre Trance-Producer die tragische Nachricht von Aviciis Tod erhielt, war er sprachlos. Doch für Sirius XM hat Armin van Buuren seine Gedanken zusammengefasst und seine Gefühle über das Ableben von Tim Bergling erläutert.


Weckruf für das EDM-Musikbussines

Der Trance-Produzent Armin van Buuren hat im Interview mit Sirius XM erklärt; wie er über Aviciis, seine und die Unsicherheiten aller anderen DJs denkt:

Ich vermute, dass jeder DJ - egal wie groß oder klein - mit einer Menge an Unsicherheiten umgehen muss. 2010 bin ich selbst zu einem Coach gegangen. Ich steckte in einem tiefen dunklen Loch, weil ich der ganzen Kritik, die ich online las, nicht mehr standhalten konnte. Ich weiß, dass der Druck groß sein kann, vor allem wenn man Perfektionist ist. Jeder Künstler ist ein Perfektionist. Wir alle lesen, was über uns gesagt wird. Das ist die Wahrheit. Es war eine harte Zeit, damit umzugehen.

Armin van Buuren weiter:

Mein Mutter sagte mir: Wenn du dein Bestes tust; dann ist es das Beste, was du tun kannst. Wenn du dir selbst sagst; dass du hart an diesem DJ Set, an dieser Produktion gearbeitet und all deine Zeit darin investiert hast; dann ist es das Beste, was du tun konntest. Und ich glaube, Tim konnte in einer Art damit nicht umgehen. Er war immer unsicher. Es ist schrecklich, so unsicher zu sein, dass du Alkohol brauchst, um deine Performance auf der Bühne zu machen. Ich denke, jeder geht damit unterschiedlich um. Ich bin traurig, dass Tim eine schwere Zeit hatte, sich mit jenem auseinander zu setzen.

Aviciis Tod ist ein Weckruf für alle DJs auf der Welt: Steht auf und seht ein, dass sich etwas ändern muss.

Fazit: Der frühe Verlust von Avicii ist groß und er macht auf ein Thema aufmerksam, das sonst lieber gemieden wird. Das Leben als Musiker ist hart: Länge Nächte, wenig Schlaf und unermesslicher Druck: Viele Stars greifen zum Alkohol und/oder zu Drogen, um ihren straffen Zeitplan einzuhalten. Manchmal ist es besser, ein Stück zurückzufahren und an seine Gesundheit zu denken. Einfach mal "nein" sagen.


Schreibe hier deinen Kommentar...
Abbrechen
Loading comment... The comment will be refreshed after 00:00.
  • This commment is unpublished.
    SirLaserOfDesaster · Vor 2 Monaten
    Ich finde es schade, dass so ein großartiger Künstler, wie es Avicii war, so früh abtreten musste, weil Ihn der (IMHO) hohe (Erfolgs-)Druck zu so vielen Auftritten drang.
    Die Tatsache, dass er sich (wie viele Künstler) "ablenken" musste, finde ich einfach nur traurig für die Szene. Leider war das Ganze auch erwartbar.
  • This commment is unpublished.
    Manfred Krup · Vor 2 Monaten
    Ich stimme Armin vollens zu, und was Tim dazu getrieben hat, was ich persönlich als extrem traurig empfinde, wird immer ein Geheimnis bleiben. Aber jeder hat seine Frau, oder seinen Man im Alltag zustehen, der Druck im wird immer grösser, das ist keine Thema des Musicbusiness sondern ein Thema der Gesellschaft... Man funktioniert, oder nicht, man kommt damit klar, oder nicht...

Wie ist deine Meinung?

 
DANCE-CHARTS Top 100 auf Spotify

  • Neu in der DJ Promo
  • Meistgelesene Artikel
  • Beliebte Artikel
  • Beliebte Sampler
Marcus Mouya - The Light
DJ Promotion |
Marcus Mouya präsentiert:
Marcus Mouya feat. Matilda Glantz - Blushin' Around You
DJ Promotion |
Marcus Mouya präsentiert:
Marcus Mouya feat. Bodhi Jones - Get High
DJ Promotion |
Marcus Mouya präsentiert:
Robert Jay - Music to Celebrate
DJ Promotion |
splash-tunes präsentiert:
Blaikz feat. Nisa - Dance With Me
DJ Promotion |
Mental Madness Records präsentiert:
NaXwell - Love is the Answer
DJ Promotion |
Sounds United präsentiert:
Bravo Hits 102
Bravo Hits 102
Future Trance 84
Future Trance 84
The Dome Vol. 86
The Dome 86
Kontor Top Of The Clubs Vol. 79
Kontor 79
Club Sounds 86
Club Sounds 86
Mobile Version