Dance Charts 2017

Das Portal für Musik-News, Charts und DJ-Promotion

USER-AREA LOGIN

Glidesonic - Return to Desire (Don’t Love Me Just Love Me)

Hardwells Ultra-Music-Festival-Intro

Musikvideo » Hardwell & Metropole Orkest - Conquerors

(Geschätzte Lesezeit: 1 - 2 Minuten)

Hardwell & Metropole Orkest - Conquerors"Conquerors" von Hardwell & Metropole Orkest.

Hardwell veröffentlichte heute nicht wie erwartet seine neue “Hardwell & Friends EP Vol. 4“, sondern überraschend sein Intro für 2018, “Conquerors“. Wer auf Big-Room-Action steht, ist hier richtig. Dafür hat sich die ehemalige Nummer eins gleich ein ganzes Orchester mit ins Boot geholt. Ob die Single der richtige Opener für ein erfolgreiches Jahr ist, und was der elektronische Part taugt, erfahrt ihr in den folgenden Zeilen.


Überdurchschnittliche visuelle Untermalung

Das Musikvideo zur Single wurde im Stage-Visuals-Stil gehalten. Das sind die „Filme“, die man auf Festivals auf den LED-Screens bewundern kann. Viele EDM-Fans werden mit Sicherheit zustimmen, dass solche Videos viel besser zum Genre passen als irgendwelche kitschigen Love-Storys, welche einem Pop-Lied entsprungen sein könnten.

Bühne frei

Bereits vor Jahren etablierten sich Intros in DJ-Sets auf großen Festivals. Einige verfluchen sie, andere lieben sie. Im richtigen Moment kann einen ein orchestrales Erlebnis auf Wolke sieben heben und den folgenden Drop noch intensiver erleben lassen.

Hardwell ist ein großer Fan der Intros. Kein Set ohne Anteasern eines oder mehrer Songs vergeht. Unvergesslich bleibt dabei Hardwells Tomorrowland-Opener 2015. Für 2018 hat er sich das Metropole Orchester ins Studio geholt (oder vielleicht eher andersherum), um den richtigen Einstieg für seine Big-Room-Scheibe “Conquerors“ zu finden. Das Resultat konnten wir im März beim Ultra Music Festival Miami bestaunen.


Der EDM-Part

Leider ist das, worauf das Orchester hinarbeitet, ein eher durchschnittlicher Track. Wie auch letztes Jahr konnte der Titel nur einige Fans catchen. Interessant ist der zweite Drop, der sich maßgeblich vom ersten unterscheidet und fast schon wie ein Mashup wirkt. Im Break breitet sich gähnende Ideenlosigkeit aus, welche allerdings nur von kurzer Dauer ist.

Fazit: Hardwell hat mit “Conquerors“ sein Set-Intro für das Jahr 2018 veröffentlicht. Dabei handelt es sich um eine durchschnittliche Produktion, bei der das Orchester sehr gute Arbeit geleistet hat. Das Release wurde in drei Spotify-Nummern gesplittet, die einmal den kompletten Song, nur das orchestrale Instrumental, und einmal den EDM-Part repräsentieren.


Schreibe hier deinen Kommentar...
Abbrechen
Loading comment... The comment will be refreshed after 00:00.
  • This commment is unpublished.
    M A · Vor 6 Monaten
    Was ist euer Problem ich glaube die Medien und all die anderen stehen nur auf langweiliges pups Geschrei weil bei jedem track egal von Hardwell oder anderen EDM Künstler wo es aggressiv ist wird gleich gehatet oder was schlechtes gesagt sowas ist einfach unnötig und dumm die pushen ja mehr damit big room zu Grunde geht mit diesen negativen Kritik die meiner Meinung ungebracht ist aber sagt ruhig bitte mehr so welche Dinge über big room das es schwach und langweilig ist dann wollen wir mal sehen was passiert wie EDM dann noch ist wahrscheinlich wird es dann so wie früher sein wo nur Techno Tech House gespielt auf der main und Hardstyle Trance und Hardcore wieder an die Spitze sind
  • This commment is unpublished.
    Alex · Vor 6 Monaten
    Hab das Gefühl, dass hier immer gegen Hardwell gebasht wird. Ich bin froh, dass er seiner Linie treu bleibt und gehöre im übrigen zu den Leuten, welche sein Ultraset extrem gefeiert haben...Bigroom lebt!!!

Wie ist deine Meinung?

Über den Autor
Jonas Vieten

Ich bin Jonas Vieten und seit Oktober 2017 Teil der Redaktion. Bereits als Leser habe ich mich täglich auf neue Artikel und News rund um EDM gefreut. Nun auf der Seite der Verfasser sein zu dürfen, macht mich sehr froh. Ich hoffe, eines Tages im Musik-Business – bevorzugt als DJ – arbeiten zu können. Neben Bigroom-Feuerwerk oder chilligen Future-House-Beats können Film-Soundtracks mich ebenfalls begeistern.

Email | Instagram

DANCE-CHARTS Top 100 auf Spotify

  • Neu in der DJ Promo
  • Meistgelesene Artikel
  • Beliebte Artikel
  • Beliebte Sampler
Uplink & J.J.Hansen - It Ain't Right
DJ Promotion |
JOMPSTA präsentiert:
Angel Flukes & SOS Project - No Games
DJ Promotion |
SOS PROJECT PRODUCTIONS präsentiert:
G-Lati & Mellons feat. Diany - Body N‘ Soul
DJ Promotion |
XWaveZ präsentiert:
Andrew Spencer - Be Mine
DJ Promotion |
Mental Madness Records präsentiert:
Curtis Walsh - Perfect Rain (Trial & Error Remix)
DJ Promotion |
Paragon Records präsentiert:
David Eye - Viola EP
DJ Promotion |
Plusfaktor präsentiert:
Bravo Hits 103
Bravo Hits 103
Future Trance 86
Future Trance 86
The Dome Vol. 88
The Dome 88
Kontor Top of the Clubs Vol. 80
Kontor 80
Club Sounds Vol.87
Club Sounds 87
Mobile Version
0
Shares