Dance Charts 2017

Das Portal für Musik-News, Charts und DJ-Promotion

USER-AREA LOGIN

Solider Festival-Track mit schrillem Leadsound

Afrojack & MC Ambush - Step Back

(Geschätzte Lesezeit: 2 - 3 Minuten)

Afrojack & MC Ambush – Step Back"Step Back" von Afrojack & MC Ambush.

Der niederländische DJ-Star Afrojack war in diesem Jahr bislang sehr fleißig und veröffentlichte eine Single nach der anderen. Dabei konzentrierte er sich jedoch größtenteils auf die radiotauglichen Releases und vernachlässigte seine Bigroom-, Electro-House- und Dirty-Dutch-Produktionen, die die Sets des Mega-Stars prägen. Der 2,08-Meter-Hüne produzierte weiterhin die härteren Tracks, aber veröffentlichte diese ausschließlich unter seinem neuen Alias DJ Afrojack. “Bad Company“, “Started“ und “My City” fanden alle unter dem neu gegründeten DJ-Namen statt und fuhren die härtere Schiene, die sich viele Fans mehr wünschen. Jetzt ist es aber wieder soweit. Die neue Single “Step Back“ fügt sich dem erwünschten Style und wurde am 10. August 2018 auf Wall Recordings veröffentlicht. Kommt die neue Single an ältere Dirty-Dutch-Releases heran?


Step Back – Der Sound der früheren Afrojack-Zeiten

Die treuen Afrojack-Hörer werden sich noch erinnern. Mit jungen Jahren (noch vor der 2010er-Jahren) war der Niederländer noch im Dirty-Dutch- beziehungsweise Electro-House-Bereich unterwegs und schuf sich mit den schrillen Festival-Bangern eine große Fanbase. Durch den Aufstieg in die Elite-Liga der EDM-DJs entwickelte sich der Style von Afrojack weiter, jedoch hat der Dutch-DJ seine Ursprünge nie vergessen und veröffentlicht regelmäßig Tracks in diesem Bereich. Das letzte Mal arbeitete er mit einem solchen Sound zusammen mit Hardwell an der Collab “Hands Up“. Gute Nachrichten für alle Afrojack-Fans des härteren Gewandes: Die Single “Step Back“ wird Teil einer neuen EP namens “Press Play“ sein und sich vollständig dem „quietschenden“ Dirty-Dutch-Genre widmen.

Der erste Track der EP entstand gemeinsam mit dem US-amerikanischen Musiker MC Ambush. Der MC hat schon bei einigen EDM-Produktionen mitgespielt und kennt Afrojack schon seit Jahren. Bei der neuen Zusammenarbeit übernimmt der Musiker nur einen kleinen Teil und ruft hin und wieder mal „Step Back, Or You Might Get Jacked“. Der Aufbau von “Step Back“ ist relativ simpel. Das Instrumental baut sich langsam auf, das Vocal kündigt den Drop an und der Drop „quietscht“ schließlich umher, wie man es von Dirty-Dutch-Tracks gewohnt ist. Die Melodie ist recht aggressiv, aber durchaus kreativ gehalten. Während des Drops wechselt der Lead-Sound gelegentlich und lässt den Track damit aus den üblichen Songs des Genres herausstechen.

Fazit: Die neue Single “Step Back“ von Afrojack und MC Ambush ist eine qualitativ hochwertige Dirty-Dutch-Produktion, die zweifellos für die EDM-Sets des Niederländers produziert wurde. Der Track gibt einen tollen Vorgeschmack auf die anstehende EP. Wir sprechen unser Lob für die Varianz in den Veröffentlichungen von Afrojack aus und halten es für richtig, zwischendurch auch mal einen weniger kommerziellen Festival-Track zu veröffentlichen. Die Liebhaber des härteren Festival-Sounds kommen bei dieser Nummer voll auf ihre Kosten.

 

 

Schreibe hier deinen Kommentar...
Abbrechen
Loading comment... The comment will be refreshed after 00:00.

Sei der Erste, der hier einen Kommentar schreibt.

Wie ist deine Meinung?

Über den Autor
Henry Einck

Mein Name ist Henry Einck und ich habe mich im Mai 2015 der Redaktion von Dance-Charts angeschlossen. In den letzten Jahren hat sich die elektronische Musik zu meiner Leidenschaft entwickelt und ist mittlerweile neben dem Sport, der Teil meines Lebens, dem ich am meisten Aufmerksamkeit schenke. Neben dem Verfassen von Musikrezensionen und Boulevard-News, ermöglicht mir Dance-Charts durch Interviews näheren Kontakt zu den DJs. Ich sammele sowohl musikalische als auch journalistische Erfahrungen, die mich bei dem Berufswunsch des Journalisten weiterbringen könnten.

Facebook | Instagram | E-Mail

 
DANCE-CHARTS Top 100 auf Spotify

  • Neu in der DJ Promo
  • Meistgelesene Artikel
  • Beliebte Artikel
  • Beliebte Sampler
Broken Back & Klingande - Wonders
DJ Promotion |
Ultra Music / Sony präsentieren:
DNAS feat. The Mongol Project - Everybody
DJ Promotion |
PartyPoint präsentiert:
BlackBonez - Freaky
DJ Promotion |
Mental Madness Records präsentiert:
Armin K Project - Crazy People
DJ Promotion |
Pamusound Records präsentiert:
Tosch feat. Christina - Somewhere Over The Rainbow 2k18
DJ Promotion |
Sounds United präsentiert:
Sunny Marleen - So Many Faces
DJ Promotion |
Mental Madness Records präsentiert:
Bravo Hits 103
Bravo Hits 103
Future Trance 85
Future Trance 85
The Dome Vol. 87
The Dome 87
Kontor Top Of The Clubs Vol. 79
Kontor 79
Club Sounds 86
Club Sounds 86
Mobile Version
0
Shares