Dance Charts 2017

Das Portal für Musik-News, Charts und DJ-Promotion

 

Remix zum Überraschungshit

LUMI!X & Gabry Ponte - Monster (Robin Schulz Remix)

(Geschätzte Lesezeit: 1 - 2 Minuten)

LUMI!X & Gabry Ponte – Monster (Robin Schulz Remix)"Monster" von LUMI!X & Gabry Ponte im Robin Schulz Remix.

Mit so einem gigantischen Erfolg hätte kaum einer gerechnet: Spätestens seinem offiziellen Release im April ist der Dance-Track “Monster“ von LUM!X und Gabry Ponte  im Aufwind und kann bislang über 14 Mio. Spotify-Streams zählen. Auch die deutschen Charts hat der Song inzwischen erobert. Nun erschien am 16. August ein Remix von Star-DJ Robin Schulz inklusive Video, welches im altmodischen Videogame-Look bald 50.000 Aufrufe erreicht hat.


Monster (Robin Schulz Remix)

Nachwuchs-DJ- und Musikproduzent LUM!X ist 16 Jahre alt und produziert seit einigen Jahren Remixes und Bootlegs. Mit einer Mischung aus Melbourne Bounce und einem Hauch Italo Dance sind seine Tracks wie “Jägermeister“ immer beliebter. Gabry Ponte wurde Ende der 90er als Eiffel 65-Mitglied und dem Welthit “Blue (Da Ba Dee)“ bekannt. Einige Jahre später startete er eine erfolgreiche Solokarriere und hat seit vielen Jahren seine eigene Radioshow. Der aus Osnabrück stammende DJ Robin Schulz hat gerade mal wieder einen echten Hit am Laufen Seine Single “All This Love“ mit Harloe platziert sich seit Monaten in den oberen Chartregionen.

Das Original von “Monster“ stammt von der amerikanischen Rockband Meg & Dia und zählt seit 2009 bis heute mehr als 35 Mio. Aufrufe auf YouTube. LUM!X und Gabry Ponte sampelten den eingängigen Refrain und schufen eine basslastige Version mit einem Drop, der durch mehrere Rhythmuswechsel und griffige Vocal Chops glänzt. Robin Schulz ändert nicht viel an der Songstruktur, lediglich am Subgenre: Auch in seiner Remix-Fassung fängt der Song mit dem Refrain an. Filtereffekte und Fill Ins sorgen für einen kontinuierlichen Aufbau des Sound Designs, ehe der Chorus im vollwertigen Arrangement mit feinsten Deep House-Tunes ertönt. Der  Drop ist durch seinen quirligen Lead-Synth enorm catchy und verführt sofort auf den Dancefloor.

Fazit: Mit seinem Remix zu “Monster“ von LUM!X und Gabry Ponte ist Robin Schulz erneut eine hochwertige Bearbeitung zu einem Hit zweier Kollegen gelungen. Wie auch im Original steht hier der prägnante Chorus im Vordergrund. Robin Schulz veredelt den Song mit seinem unverkennbaren Deep House-Stil und überrascht mit dem ungewöhnlichen Drop. Würde uns nicht wundern, wenn dieser Remix diesen Überraschungshit noch größer machen wird!


User-Wertung

Wie findest du den Song? : 93.99% - 23 votes

Hier hast du die Möglichkeit den Song zu bewerten. Einfach die gelben Sterne auf der rechten Seite anklicken. Die Gesamtwertung ist ein Mittelwert aller abgegebenen Stimmen.

Schreibe hier deinen Kommentar...
Abbrechen
Loading comment... The comment will be refreshed after 00:00.

Sei der Erste, der hier einen Kommentar schreibt.

Über den Autor
Manuel Probst

Sie war schon immer meine größte Leidenschaft: Jammen an der Orgel/ Keyboard, an eigenen Songs und Mixes rumtüfteln, Reviews von aktuellen Releases – die Musik bietet mir neben dem Genuss im Zuhören genügend Raum zur kreativen Entfaltung. Jedes einzelne Genre hat etwas zu bieten, ob EDM, Pop, Rock oder andere Stilrichtungen: Ich setze meinem persönlichen Geschmack dabei keine Grenzen. Als freier Autor von Dance-Charts.de macht es mir große Freude, Neuigkeiten aus dem Musik-Business vorzustellen.

Facebook

Featured Track
DANCE-CHARTS Top 100 auf Spotify