Dance Charts 2017

Das Portal für Musik-News, Charts und DJ-Promotion

 

Wird diese große Zusammenarbeit zum Chart-Hit?

Mark Forster & VIZE - Bist Du Okay

(Geschätzte Lesezeit: 1 - 2 Minuten)

Mark Forster & VIZE - Bist Du Okay"Bist Du Okay" von Mark Forster & VIZE.

In Deutschland gibt es zurzeit kein Musikprojekt, das so viel Aufmerksamkeit genießt wie VIZE. Das Dance-Duo hat mit seinem Slap-House-Style einen wahren Hype ausgelöst. Seit ihrem Erfolg arbeiten die Jungs vermehrt mit Musikern aus anderen Richtungen zusammen. Für das neuste Release kollaboriert VIZE mit dem Deutschpop-Star Mark Forster. Die gemeinsame Single “Bist Du Okay“ erschien am 25. September 2020 und soll nun die Radio- und Single-Charts stürmen.


Mark Forster x VIZE – tiefsinnige Vocals treffen auf uptempo Beats

Auch wenn man im ersten Moment denkt, dass ein Song von Mark Forster mit einem Dance-Act etwas völlig Außergewöhnliches ist, gab es das in der Vergangenheit schon einmal. Im Jahr 2015 schloss sich der deutsche Star mit dem damals noch unerfahrenen DJ Felix Jaehn zusammen. Dafür vereinten sie die modernen Tropical-House-Sounds von Jaehn mit dem Gesang des Sängers. Das Ergebnis war der Song “Stimme“. Die aktuelle Zusammenarbeit mit VIZE ist vergleichbar. Auch hier kombiniert Mark Forster seine typischen Vocals mit dem Signatursound eines gehypten Dance-Acts. Das Ziel sollte das gleiche sein. “Stimme“ ging vor fünf Jahren auf Platz 1.

Der Song “Bist Du Okay“ klingt weitesgehend genauso, wie man es erwarten konnte. Mark Forster steuert seine üblichen Deutschpop-Vocals bei, die vor allen Dingen im Refrain im Ohr bleiben. VIZE setzt auf den beliebten Slap-House-Sound der letzten Monate. Soweit gibt es also keine Überraschungen. Doch der Text kommt durchaus überraschend, weil die Message nicht so positiv ist, wie man es als Kombination mit dem wuchtigen, tanzbaren VIZE-Sound vermuten würde. Der Gesang von “Bist Du Okay“ ist tiefgründig und nachdenklich, was einen heftigen Kontrast zum Instrumental darstellt.

Fazit: Die Zusammenarbeit von Mark Forster und VIZE ergibt zum aktuellen Zeitpunkt Sinn. Musikalisch klingt “Bist Du Okay“ nach dem, was man erwarten kann, wenn man an eine Mischung beider Stile denkt. Auch wenn Mark Forster schon vor einigen Jahren mit Felix Jaehn einen Dance-Pop-Song gemacht hat, ist die Stimme in Verbindung mit einem Dance-Instrumental ungewohnt. Dazu kommt noch, dass die Kombination aus tiefgründigem Text und tanzbarem Instrumental einen heftigen Kontrast darstellt. Daran muss man sich zunächst erstmal gewöhnen, deshalb kann man gespannt sein, wie die Zusammenarbeit bei den Fans ankommt.

 

User-Wertung

Wie findest du den Song? : 61.08% - 12 votes

Hier hast du die Möglichkeit den Song zu bewerten. Einfach die gelben Sterne auf der rechten Seite anklicken. Die Gesamtwertung ist ein Mittelwert aller abgegebenen Stimmen.

Schreibe hier deinen Kommentar...
Abbrechen
Loading comment... The comment will be refreshed after 00:00.
  • This commment is unpublished.
    Daniel · Vor 24 Tagen
    Hat VIZE überhaupt noch einen "Signatursound"? Für mich klingt das seit Monaten alles gleich.

    Der Unterschied zwischen "Slap" und "Brazilian" ist mir auch noch nicht so ganz klar geworden.

    Zum Lied selber: Wieso schreit der Forster da so? Ist leider nur 08/15.

    Vitali ist ja ein cooler Typ, aber irgendwie gibt's größtenteils nur noch Masse statt Klasse von ihm.

    Vielleicht muss man ja jetzt schnell noch möglichst viele "Slap"-Tracks releasen, bevor der Trend wieder vorbei ist und man selbst in der Versenkung verschwindet.

    Den Hype um "Glad you came" habe ich damals nicht verstanden, ist auch nicht wirklich mit "In my mind" vergleichbar.

    Die bisherigen Top-Tunes waren eigentlich nur "Stars" und "Never let met down".
Über den Autor
Henry Einck

Mein Name ist Henry Einck und ich habe mich im Mai 2015 der Redaktion von Dance-Charts angeschlossen. In den letzten Jahren hat sich die elektronische Musik zu meiner Leidenschaft entwickelt und ist mittlerweile neben dem Sport, der Teil meines Lebens, dem ich am meisten Aufmerksamkeit schenke. Neben dem Verfassen von Musikrezensionen und Boulevard-News, ermöglicht mir Dance-Charts durch Interviews näheren Kontakt zu den DJs. Ich sammele sowohl musikalische als auch journalistische Erfahrungen, die mich bei dem Berufswunsch des Journalisten weiterbringen könnten.

Instagram | E-Mail

Featured Track
DANCE-CHARTS Top 100 auf Spotify