Dance Charts 2017

Das Portal für Musik-News, Charts und DJ-Promotion

 

Mehr Hitpotential geht nicht!

Marshmello & Imanbek feat. Usher - Too Much

(Geschätzte Lesezeit: 2 - 3 Minuten)

Marshmello & Imanbek feat. Usher - Too Much"Too Much" von Marshmello & Imanbek feat. Usher.

Der vergangene Release-Freitag hatte musikalisch extrem viel zu bieten! Unter anderem DJ und Produzent Marshmello, der vor kurzem erst seine Kollaboration “OK Not To Be OK“ mit Demi Lovato veröffentlichte, releaste eine neue potentielle Hit-Single. Für den Track namens “Too Much“, der über sein eigenes Label Joytime Collective erschien, holte sich der US-amerikanische DJ mit dem Marshmallow-Helm gleich zwei Stars ins Studio: Zum einen Newcomer-Produzent Imankbek und zum anderen Star-Sänger Usher. Wie sich das Ergebnis der Zusammenarbeit anhört, erfahrt ihr wie immer bei uns.


Potentieller Radio- und Charthit mit modernen sowie nostalgischen Akzenten

Doch bevor wir genauer auf den Song an sich eingehen, wollen wir noch einmal kurz auf die drei Interpreten zu sprechen kommen. Alle drei haben sich in den letzten Jahren und im Falle von Usher sogar in den letzten Jahrzehnten international einen Namen in der Musikszene gemacht. Marshmello, der ursprünglich durch seinen einzigartigen Future-Bass-Stil bekannt wurde, konnte mit Dance-Pop-Singles wie “Happier“ mit Bastille, “Silence“ mit Khalid oder auch “FRIENDS“ mit Anne-Marie Welthits landen. Produzentenkollege Imanbek gelangte im vergangenen Jahr mit seinem Remix zu SAINt JHNs “Roses“ zu internationaler Aufmerksamkeit und hat seitdem mit etlichen Stars wie Martin Jensen, VIZE und Afrojack zusammengearbeitet. Marshmello und Usher kann er nun auch zu seiner Vita hinzufügen. Letzterer hält sich seit Ende der 90er Jahre regelmäßig in den Chartlisten der Welt auf. Tracks wie “Yeah!“, “My Boo“ oder “DJ Got Us Fallin‘ in Love“ sind legendäre Welthits.

Bereits beim ersten Hören entpuppt sich “Too Much“ als potentieller Radio-Ohrwurm. Die Stile von Marshmello und Imanbek verschmelzen zu einem entspannten Dance-Track, der durch die Vocals von Usher an zusätzlicher Klasse gewinnt. Musikalisch einordnen lässt sich die Nummer als ein Dance-Pop-Song mit Slap-House- und 2010er Vibes. Die Produktion bringt eigentlich alles mit, um sich zu einem internationalen Hit zu entwickeln: Eingängigkeit, Ohrwurmcharakter, Radiotauglichkeit, moderne sowie nostalgische Klänge und nicht zu vergessen die passenden Künstlernamen im Titel.

Fazit: “Too Much“ ist wohlmöglich der nächste Hit aus dem Hause Marshmello. Usher bringt nostalgische Gefühle und atemberaubende Vocals in die Kollaboration, Imanbek sorgt für erfrischende, moderne Slap-House-Vibes und Marshmello verbindet diese Elemente mit seiner Erfahrung und fügt der Produktion seine persönliche Note hinzu. Der Weg in die Charts ist dem Song damit eigentlich gewidmet. Ob sich der Titel aber wirklich in den Charts durchsetzen kann, werden erst die kommenden Tage und Wochen zeigen. Schreibt uns eure Meinung zum Song doch gerne in die Kommentare.

 

User-Wertung

Wie findest du den Song? : 77.83% - 6 votes

Hier hast du die Möglichkeit den Song zu bewerten. Einfach die gelben Sterne auf der rechten Seite anklicken. Die Gesamtwertung ist ein Mittelwert aller abgegebenen Stimmen.

Schreibe hier deinen Kommentar...
Abbrechen
Loading comment... The comment will be refreshed after 00:00.
  • This commment is unpublished.
    Theo · Vor 28 Tagen
    Sehr schöner Song
Über den Autor
Jannik Pesenacker

Mein Name ist Jannik Pesenacker und ich bin im August 2018 der Dance-Charts Redaktion beigetreten. Die Musik hat sich neben dem Fußball zu einer meiner größten Leidenschaften entwickelt. Dance-Charts ermöglicht mir, mein Interesse für die Musik auszuleben und lässt mich gleichzeitig den Beruf des Journalisten näher kennenlernen.

Featured Track
DANCE-CHARTS Top 100 auf Spotify