Dance Charts 2017

Das Portal für Musik-News, Charts und DJ-Promotion

 

Radiotaugliche Dance-Pop-Single mit 80s-Vibes

Don Diablo & Imanbek feat. Trevor Daniel - Kill Me Better

(Geschätzte Lesezeit: 2 - 3 Minuten)

Don Diablo & Imanbek feat. Trevor Daniel – Kill Me Better"Kill Me Better" von Don Diablo & Imanbek feat. Trevor Daniel.

Das Warten der Fans von Don Diablo auf das verschobene Album-Release nimmt kein Ende. In der Zwischenzeit versorgt der Niederländer seine Fans mit reichlich neuer Musik, mit der er sich teilweise völlig neu erfindet. So gründete er erst vor einigen Wochen das 80er-Projekt Camp Kubrick. An diesen Style knüpft Don Diablo auch mit seinem Hauptalias an. Am 30. Oktober 2020 ging die große Zusammenarbeit “Kill Me Better“ mit Shootingstar Imanbek und US-Musiker Trevor Daniel an den Start. Wir überprüfen, ob der Song liefert, was er verspricht.


Kill Me Better – nachdenkliche Lyrics + nostalgischer Sound

Die Zusammenarbeit ist vor allen Dingen speziell, weil alle drei Musiker aus unterschiedlichen musikalischen Gebieten kommen. Don Diablo steht üblicherweise für temporeichen Future House. Imanbek wurde in diesem Jahr mit dem Slap-House-Trend groß. Nach dem Welthit “Roses“ ermöglichten ihm Größen wie Martin Jensen, Afrojack oder zuletzt Marshmello eine Zusammenarbeit. Der Letzte im Bunde ist Trevor Daniel. Der US-Musiker ist kein typischer Rapper, sondern bezeichnet sich eher als Sänger balladischer Pop-Songs mit Hip-Hop-Einflüssen. Als Fans von der Kollaboration erfuhren, stellte sich die große Frage, wie ein gemeinsamer Song klingen würde.

Die Antwort ist: anders, als es zu erwarten war. Im Sound-Design sind weder typische Elemente von Don Diablo noch von Imanbek erkennbar. Die Produzenten haben sich auf einen nostalgischen 80s-Sound geeinigt. Speziell im Drop ist die hunderprozentige 80er-Dosis geboten. In Verbindung mit den Vocals von Trevor Daniel ist der Song im Radio durchaus vorstellbar, denn der US-Star macht eigentlich das, was er in seinen Songs immer macht. Der Sänger findet eine ideale Mischung aus Pop und Rap, dessen Lyrics in einigen Momenten nachdenklich stimmen.

Fazit: “Kill Me Better“ ist zweifellos nicht das, was man von einer Zusammenarbeit von Don Diablo und Imanbek erwartet. Die Produzenten sind im Sound-Design kaum herauszuhören, doch der alternative Sound, den die beiden erschaffen haben, ergänzt den Gesang von Trevor Daniel perfekt. Die tiefgründigen Vocals des Sängers und das nostalgische Sound-Design nimmen den Hörer mit in eine andere Welt. Der gesamte Song passt perfekt ins Radio. Mit etwas Glück können die Fans Don Diablo also bald im Radio hören. Wir würden uns über Erfolg der Nummer freuen.

 

User-Wertung

Wie findest du den Song? : 55.67% - 9 votes

Hier hast du die Möglichkeit den Song zu bewerten. Einfach die gelben Sterne auf der rechten Seite anklicken. Die Gesamtwertung ist ein Mittelwert aller abgegebenen Stimmen.

Schreibe hier deinen Kommentar...
Abbrechen
Loading comment... The comment will be refreshed after 00:00.

Sei der Erste, der hier einen Kommentar schreibt.

Über den Autor
Henry Einck

Mein Name ist Henry Einck und ich habe mich im Mai 2015 der Redaktion von Dance-Charts angeschlossen. In den letzten Jahren hat sich die elektronische Musik zu meiner Leidenschaft entwickelt und ist mittlerweile neben dem Sport, der Teil meines Lebens, dem ich am meisten Aufmerksamkeit schenke. Neben dem Verfassen von Musikrezensionen und Boulevard-News, ermöglicht mir Dance-Charts durch Interviews näheren Kontakt zu den DJs. Ich sammele sowohl musikalische als auch journalistische Erfahrungen, die mich bei dem Berufswunsch des Journalisten weiterbringen könnten.

Instagram | E-Mail

Featured Track
DANCE-CHARTS Top 100 auf Spotify