Dance Charts 2017

Das Portal für Musik-News, Charts und DJ-Promotion

USER-AREA LOGIN

 

Radiotaugliche Dance-Nummer des 90er Jahre Hits

Alle Farben & Fools Garden - Lemon Tree

(Geschätzte Lesezeit: 2 - 3 Minuten)

Alle Farben & Fools Garden - Lemon Tree"Lemon Tree" von Alle Farben & Fools Garden.

Am 8. Januar veröffentlichte der deutsche DJ und Produzent Alle Farben ein Cover des 90er Jahre Welthits “Lemon Tree“. Gemeinsam mit der ebenfalls aus Deutschland stammenden Band Fools Garden, die das Original vor knapp 25 Jahren veröffentlichte, hat er sich an einen Mix des Klassikers gesetzt. Ob uns die Alle-Farben-Version des Hits gefällt und in welche musikalische Richtung dieser Mix geht, erfahrt ihr im Folgenden.


Der Charme des Originals bleibt erhalten

Doch bevor näher auf den Song eingehen, wollen wir uns kurz noch einmal näher mit den beiden Interpreten und dem Original befassen. Der aus Deutschland stammende Produzent Alle Farben hat sich mit Hits wie “Fading“, “Supergirl“ oder auch “Little Hollywood“ fest in der deutschen Musikszene integriert. Aber auch international wird seine Musik mittlerweile extrem geschätzt. Auch das Neuauflegen alter Klassiker ist für Alle Farben nichts Neues. Im letzten Jahr setzte er sich beispielsweise gemeinsam mit VIZE an “KIDS“ von MGMT. Die Pforzheimer Band Fools Garden ist heute in erster Linie für ihren Ohrwurm “Lemon Tree“ bekannt. Die Nummer stieg damals bis an die Spitze der deutschen Single-Charts und konnte sich auch in den Charts anderer Länder durchsetzen und nahezu überall bis in die Top 20 vorpreschen. Einen ähnlichen Erfolg werden sich die beiden Acts vermutlich auch jetzt wünschen.

Featured Track (Werbung)

Die neuste Version des 90er Jahre Klassikers ist tanzbarer und moderner als das Original, aber hat den Charme des Originals nicht verloren. Die Nummer hat ein tanzbares, aber radiotaugliches Instrumental, das mit den eingängigen Vocals aus dem Original gepaart wurde. In Anschluss an die Hook folgt dann ein Drop, in dem die Melodie wie im Original durch Laute nachgebildet wird. Der radiotaugliche Drop ist aber auch der wesentlichste Unterschied zum Original, denn sonst wurde das Instrumental recht ähnlich gestaltet. Die tiefen Bläser wurden zwar durch hellere, für Alle Farben typische Trompetenklänge ersetzt, aber den Charme verliert der Titel dadurch auf keinen Fall. Stattdessen klingt er durch diesen Eingriff etwas fröhlicher und moderner.

Fazit: Alles in Allem können wir euch die Neuauflage des Klassikers nur empfehlen. Es wurden zwar keine eingreifenden Änderungen vorgenommen und es ist auch keine völlig neue Single entstanden, aber dafür hat der Track seinen Charme behalten. Zeitgleich sorgen die wenigen Eingriffen jedoch dafür, dass der Song sich perfekt in die Radiolandschaft heutiger Zeiten einfügt. Der Mix ist auf jeden Fall ein potentieller Radiohit für das gerade begonnene Jahr. Ob sich die Nummer aber auch wirklich durchsetzen kann, werden erst die kommenden Tage und Wochen zeigen.

 

User-Wertung

Wie findest du den Song? : 35.79% - 14 votes

Hier hast du die Möglichkeit den Song zu bewerten. Einfach die gelben Sterne auf der rechten Seite anklicken. Die Gesamtwertung ist ein Mittelwert aller abgegebenen Stimmen.

Schreibe hier deinen Kommentar...
Abbrechen
Loading comment... The comment will be refreshed after 00:00.
  • This commment is unpublished.
    Philipp · Vor 2 Monaten
    enttäuschend - einfach nur der selbe schlecht gecoverte mist der auch sonst im radio läuft und anscheinend modern ist. eine beleidigung für die ohren wenn man das original kennt
  • This commment is unpublished.
    Theo · Vor 2 Monaten
    ich finde, das " Alle Farben " damit nicht gerade den großen Wurf gemacht hat. Hätte mir davon doch mehr versprochen, es klingt mit 125 BPM im Vergleich zum Original mit 140 BPM einfach ungewohnt langweilig
    lahm, ich glaube nicht, das es ein großer Hit wird.
  • This commment is unpublished.
    Stefan · Vor 2 Monaten
    Müll, es wird einfach alles von Syncbutton Affen zerstört
  • This commment is unpublished.
    Frank · Vor 2 Monaten
    Ich finds echt lahm...
Über den Autor
Jannik Pesenacker

Mein Name ist Jannik Pesenacker und ich bin im August 2018 der Dance-Charts Redaktion beigetreten. Die Musik hat sich neben dem Fußball zu einer meiner größten Leidenschaften entwickelt. Dance-Charts ermöglicht mir, mein Interesse für die Musik auszuleben und lässt mich gleichzeitig den Beruf des Journalisten näher kennenlernen.

Featured Track
DANCE-CHARTS Top 100 auf Spotify
Mobile Version