Dance Charts 2017

Das Portal für Musik-News, Charts und DJ-Promotion

USER-AREA LOGIN

 

Düsterer Dance-Pop-Track mit Hit-Potenzial

Au/Ra x Alan Walker - Dead Girl!

(Geschätzte Lesezeit: 1 - 2 Minuten)

Au/Ra x Alan Walker - Dead Girl!"Dead Girl!" von Au/Ra x Alan Walker.

Diese Konstellation kennen wir bereits: Sängerin Au/Ra hat für ihren neuen Song “Dead Girl!“ Unterstützung von Hit-Produzent Alan Walker erhalten. Es handelt sich dabei um die Neuauflage eines Solo-Songs der Sängerin aus März 2020. Die Version von Alan Walker erschien am 2. April auf RCA Records und soll das volle Potenzial des Songs ausschöpfen. Der düstere Dance-Pop-Track könnte so schon bald durchstarten.


Dead Girl! - düsterer Gesang und eingängiger Dance-Sound

Es handelt sich bei der Nummer um die dritte Zusammenarbeit der beiden Musiker. Das erste Mal arbeiteten Au/Ra, die als Tochter deutscher Eltern auf Ibiza geboren wurde, und Alan Walker 2018 zusammen. Damals steuerte die Sängerin Walkers Radio-Hit “Darkside“ die Vocals bei. Im gleichen Jahr entwickelte sich ihre Solo-Single “Panic Room“ zum Überraschungshit. Ein weiteres Mal kreuzten sich die Wege der beiden bei dem gemeinsamen Song “Ghost“ für den Soundtrack “Death Stranding: Timefall“. Es ist daher keine große Überraschung, dass Au/Ra Alan Walker fragt, wenn es um eine Dance-Version ihres Solo-Songs geht.

Featured Track (Werbung)

Das Original vermittelt eine unbeschreibliche Atmosphäre, die vor allem durch die Art des Gesangs der Sängerin entsteht. Die Atmosphäre macht den Song aus, weshalb Alan Walker sich sicherlich zum Ziel setzte, jene in seiner Dance-Version nicht aufzulösen. So wurde in den Strophen bloß das Instrumental minimal abgeändert und die Vocals stehen weiterhin voll im Fokus. Erst im Drop sind deutliche Veränderungen zu hören. Der Gesang wird dort von einem schlichten Dance-Instrumental begleitet, das in Richtung angesagter Slap-House-Releases geht. Dazu kommt aber noch ein markanter Dance-Sound, der sich mit dem Refrain vermischt. Dieser Sound erinnert schon eher an alte Alan-Walker-Produktionen.

Fazit: Im Gesamten klingt die Neuauflage von “Dead Girl!“ nach einer austauschbaren Dance-Version des Originals. Signifikante Sounds von Alan Walker sind nur sehr begrenzt zu hören. Das House-Instrumental im Refrain kennt man von dem “Faded“-Produzenten so nicht. Betrachtet man es weniger als Alan-Walker-Track und mehr als einfache Dance-Version des Originals, kann man mit dieser Neuauflage jedoch definitiv zufrieden sein. Ein Erfolg erscheint durchaus möglich.

 

User-Wertung

Wie findest du den Song? : 72.5% - 4 votes

Hier hast du die Möglichkeit den Song zu bewerten. Einfach die gelben Sterne auf der rechten Seite anklicken. Die Gesamtwertung ist ein Mittelwert aller abgegebenen Stimmen.

Schreibe hier deinen Kommentar...
Abbrechen
Loading comment... The comment will be refreshed after 00:00.

Sei der Erste, der hier einen Kommentar schreibt.

Über den Autor
Henry Einck

Mein Name ist Henry Einck und ich habe mich im Mai 2015 der Redaktion von Dance-Charts angeschlossen. In den letzten Jahren hat sich die elektronische Musik zu meiner Leidenschaft entwickelt und ist mittlerweile neben dem Sport, der Teil meines Lebens, dem ich am meisten Aufmerksamkeit schenke. Neben dem Verfassen von Musikrezensionen und Boulevard-News, ermöglicht mir Dance-Charts durch Interviews näheren Kontakt zu den DJs. Ich sammele sowohl musikalische als auch journalistische Erfahrungen, die mich bei dem Berufswunsch des Journalisten weiterbringen könnten.

Instagram | E-Mail

Featured Track
DANCE-CHARTS Top 100 auf Spotify
Mobile Version