Dance Charts 2017

Das Portal für Musik-News, Charts und DJ-Promotion

USER-AREA LOGIN

 

Slap House aus Deutschland

Younotus feat. Michael Schulte - Bye Bye Bye

(Geschätzte Lesezeit: 2 - 3 Minuten)

Younotus feat. Michael Schulte - Bye Bye Bye"Bye Bye Bye" von Younotus feat. Michael Schulte.

Am 11. Juni erschien die erste Kollaboration des deutschen Produzentenduos Younotus und Sänger Michael Schulte. Die Jungs kennen sich bereits seit Jahren, aber haben erst jetzt ihren ersten gemeinsamen Song aufgenommen. Die Nummer hört auf den Namen “Bye Bye Bye“ und wurde via Guesstimate veröffentlicht. Wie sich die erste Kollaboration der drei deutschen Künstler anhört, erfahrt ihr wie immer bei uns. Den passenden Link zum Hineinhören haben wir natürlich auch in Anschluss an den Artikel parat.


Bye Bye Bye - Starke Slap-House-Kollaboration mit mitreißenden Vocals

Wie gerade bereits angerissen kennen sich die Jungs von Younotus und Michael Schulte bereits seit mehreren Jahren und haben in dieser Zeit bereits mehrfach für andere Künstler zusammengearbeitet. Dass erst jetzt eine offizielle Zusammenarbeit der drei erscheint, ist also schon etwas überraschend. Aber gute Releases brauchen ihre Zeit! Younotus waren in diesem Jahr bereits äußerst aktiv und haben eine EP sowie drei Songs veröffentlicht. Die beiden Musiker, die sich in Berlin auf der Hochschule kennenlernten, sind neben Beteiligungen und Mitproduktion an Songs von Künstlern wie Alle Farben vor allem für ihr Hit-Cover “Narcotic“ bekannt, das 2019 die Charts aufmischte. Feature-Artist Michael Schulte war in diesem Jahr noch nicht so aktiv. Der “You Said You’d Grow Old With Me“-Interpret releaste in diesem Jahr bis dato nur seinen Song ”Stay”. Sein zweites Release des Jahres “Bye Bye Bye“ soll nun voll einschlagen.

Featured Track (Werbung)

Die Chemie zwischen den Künstlern stimmt einfach und das merkt man auch in der Produktion. Die Stimme Schultes und das ruhige Instrumental der Jungs von Younotus harmonieren erstklassig miteinander. Nach einem zunächst hell und fröhlich klingenden ersten Part folgt ein düsteres Build-up, das auch die Hook enthält. Infolgedessen ist ein mit Vocals ausgestatteter Slap-House-Drop zu hören. Im zweiten Teil steigen dann auch Synth in den Drop ein. Die Nummer endet nach zwei Minuten und 41 Minuten in Anschluss an den zweiten Drop. Schulte besingt in der Nummer übrigens eine Woche voller Liebeskummer.

Fazit: “Bye Bye Bye“ ist eine erstklassige Slap-House-Nummer, die das Potential hat sich zu einem kleinen Sommerhit zu entwickeln. Die Vocals Schultes machen die Produktion in Kombination mit dem housigen, aber radiotauglichen Instrumental zu einem extrem starken Sommertrack. Hört doch gerne mal selbst in die Nummer hinein und schreibt uns eure Meinung in die Kommentare.

 

User-Wertung

Wie findest du den Song? : 95.37% - 8 votes

Hier hast du die Möglichkeit den Song zu bewerten. Einfach die gelben Sterne auf der rechten Seite anklicken. Die Gesamtwertung ist ein Mittelwert aller abgegebenen Stimmen.

Schreibe hier deinen Kommentar...
Abbrechen
Loading comment... The comment will be refreshed after 00:00.
  • This commment is unpublished.
    Theo · Vor 5 Monaten
    Gefällt mir sehr gut
  • This commment is unpublished.
    Gesine · Vor 5 Monaten
    Für mich als eingefleischter Schulte-Fan ist "Bye Bye Bye" bereits jetzt DER Sommer-Hit des Jahres!!! Man bekommt sofort gute Laune und der Song und das Video dazu spiegeln eine Stimmung wieder, die sich viele von uns doch so sehnlichst wünschen: Fröhlichkeit, Unbeschwertheit und eine Portion "Verrücktheit"!
    Mich fasziniert es immer wieder wenn Michael Schulte mit anderen Künstlern wie z.B. Alle Farben, Ilse de Lange und jetzt Younotus zusammen arbeitet und uns dadurch immer wieder auf`s Neue überrascht.
Über den Autor
Jannik Pesenacker

Mein Name ist Jannik Pesenacker und ich bin im August 2018 der Dance-Charts Redaktion beigetreten. Die Musik hat sich neben dem Fußball zu einer meiner größten Leidenschaften entwickelt. Dance-Charts ermöglicht mir, mein Interesse für die Musik auszuleben und lässt mich gleichzeitig den Beruf des Journalisten näher kennenlernen.

Featured Track

DANCE-CHARTS Top 100 auf Spotify
Mobile Version