Dance Charts 2017

Das Portal für Musik-News, Charts und DJ-Promotion

USER-AREA LOGIN

Liquido 90er Cover

YouNotUs, Janieck & Senex - Narcotic

(Geschätzte Lesezeit: 2 - 3 Minuten)

YouNotUs, Janieck & Senex - Narcotic"Narcotic" von YouNotUs, Janieck & Senex.

Eines der wohl bekanntesten Lieder der 90er ist “Narcotic“ von der deutschen Band Liquido. Es ist kein Wunder, wenn einigen von euch jetzt schon wieder die Melodie vom Klassiker in den Kopf gekommen ist. Zum 20-jährigen Jubiläum des Tracks erschien nun ein Remake vom deutschen Produzenten-Duo YouNotUs. Für die Nummer holten sie sich den Sänger Janieck und Wolfgang Schrödl alias Senex, den ehemaligen Frontmann von Liquido, ins Studio. Was die vier aus dem Original gemacht haben und ob uns das Rework überzeugen kann, erfahrt ihr im Folgenden.


Nostalgie Gefühle in Kombination mit erfrischendem Sound

Doch zuvor wollen wir auf die Geschichte des Originals und die Interpreten zu sprechen kommen. Seit seiner Gründung 2014 gerät das Berliner-Duo YouNotUs immer weiter ins Rampenlicht. Megahits wie “Supergirl“, “Please Tell Rosie“ und “Only Thing We Know“ (alle mit Alle Farben), “Lessons“ (mit Moguai & Nico Santos) oder “Woke Up In Bangkok“ mit dem niederländischen DJ DEEPEND und Sänger Martin Gallop beförderten das Duo zu diesem Erfolg. Mittlerweile hat ihr größter Erfolg “Supergirl“ fast 75 Millionen Streams auf Spotify vorzuweisen. Zudem hören zwei Millionen Menschen monatlich die Musik des Produzenten-Duos auf Spotify. In 2019 haben wir von Kollaborationspartner Janieck zwar noch nichts geboten bekommen, aber Janieck konnte bereits mit “Does it Matter”, “Feel the Love”, “Reality“ (mit Lost Frequencies) und „Little Hollywood” (mit Alle Farben) große Erfolge feiern. Doch auch mit seinem Solo-Stück “Does It Matter“ konnte er viele Musikliebhaber von sich überzeugen, wodurch die Single, die vor ungefähr zwei Jahren erschien, schon über 40 Millionen Mal auf Spotify gestreamt wurde. Senex alias Wolfgang Schrödl ist, wie bereits erwähnt, der ehemalige Frontmann von Liquido. Für ihn ist es eine Premiere unter diesem Künstlernamen, denn als Senex arbeitete jener für das Rework zum ersten Mal. Der im Südwesten Deutschlands geborene Wolfgang Schrödl lebt und arbeitet seit geraumer Zeit in Berlin und Barcelona. Unter dem Decknamen 7fields bringt er eigene Singles heraus und ist zudem auch in der zusammen mit Produzent Christian Bach entstandenen Band Cabinet aktiv.

Offensichtlich geht YouNotUs, wie wir es von ihnen gewohnt sind, nicht an die Produktion des Reworks heran. Nach den ersten Takten ist der Hit nur schwer wiederzuerkennen. Denn wo zuvor die berühmte Synthesizer Melodie zuhören war, erklingen im Remake Gitarren, Piano-Akkorde und luftige Percussion, die uns in das Remake gemeinsam mit dem Gesang Janiecks einleiten. Die Vocals Janiecks sorgen für den Moment, in dem man die Herkunft der Produktion realisiert. Wer sich fragt, was Senex mit dem Ganzen bis auf die Mitwirkung beim Original zu tun hat, muss sich bis nach Ende des ersten Drops gedulden und bekommt dann einen durchaus langen Vocal-Part von ihm zu hören. Zudem brachte er auch den Original Synthesizer mit ins Studio, der während der Produktion mehrfach zu hören ist. Nach knapp über drei Minuten endet der Track nach dem Outro, was auf den zweiten Drop folgt.

Fazit: YouNotUs, Janieck und Senex haben den rockigen Klassiker in einen bouncenden Dance-Pop Track mit Tropical Vibes verwandelt. Wer noch einmal Nostalgie Gefühle in sich hochkommen lassen will, aber gleichzeitig auch einen neuen, erfrischenden Sound hören will, sollte unbedingt in das Remake hineinhören. Wir freuen uns auf Weiteres von allen drei Künstlern. Weiter so!

 

User-Wertung
Wie findest du den Song?

Hier hast du die Möglichkeit den Song zu bewerten. Einfach die gelben Sterne auf der rechten Seite anklicken. Die Gesamtwertung ist ein Mittelwert aller abgegeben Stimmen.

Schreibe hier deinen Kommentar...
Abbrechen
Loading comment... The comment will be refreshed after 00:00.

Sei der Erste, der hier einen Kommentar schreibt.

Über den Autor
Jannik Pesenacker

Mein Name ist Jannik Pesenacker und ich bin im August 2018 der Dance-Charts Redaktion beigetreten. Die Musik hat sich neben dem Fußball zu einer meiner größten Leidenschaften entwickelt. Dance-Charts ermöglicht mir, mein Interesse für die Musik auszuleben und lässt mich gleichzeitig den Beruf des Journalisten näher kennenlernen.

Die Klangküche

DANCE-CHARTS Top 100 auf Spotify

  • Neu in der DJ Promo
  • Meistgelesene Artikel
  • Beliebte Artikel
  • Beliebte Sampler
Topic - Let's Rave
DJ Promotion |
Universal Music präsentiert:
Deepaim - On the Edge
DJ Promotion |
Jambacco Records präsentiert:
Cats On Bricks - In My Brain
DJ Promotion |
CatsonBricks präsentiert:
'DJ Nirro - Relax and Dance
DJ Promotion |
Dance Of Toads präsentiert:
Brian Ferris - Move
DJ Promotion |
Nastytunez präsentiert:
Sopran X Lexu - Waving Crazy
DJ Promotion |
Andorfine Records präsentiert:
Bravo Hits 105
Bravo Hits 105
Future Trance 87
Future Trance 87
The Dome Vol. 88
The Dome 88
Kontor Top of the Clubs Vol. 80
Kontor 80
Club Sounds 89
Club Sounds 89
Mobile Version
0
Shares