Dance Charts 2017

Das Portal für Musik-News, Charts und DJ-Promotion

USER-AREA LOGIN

 

Festival-Sound

Nicky Romero & MARF feat. Wulf - Okay (Afrojack Remix)

(Geschätzte Lesezeit: 1 - 2 Minuten)

Nicky Romero x MARF feat. Wulf - Okay (Afrojack Remix)"Okay" von Nicky Romero x MARF feat. Wulf im Afrojack Remix.

Ende Juli hatten Nicky Romero & MARF sowie Sänger Wulf den Progressive House Track "Okay" veröffentlicht. Nun ist ein Remix-Bundle an den Start gegangen. Neben einem Toby Romeo und einem StadiumX Remix gibt es auch einen Mix von Afrojack. Und eben dieser hat uns ganz besonders gut gefallen, so dass wir ihn euch im Rahmen dieses Artikels wärmstens empfehlen möchten.


Nicky Romero x MARF x Wulf

Nicky Romero hat sich mit Songs wie dem ikonischen „Toulouse“ oder seiner gefeierten AVICII-Collab „I Could Be The One“ einen Namen gemacht und sich schnell an die vorderste Front der EDM-Szene katapultiert. Seit Jahren zählt er zur A-Liga des internationalen Dance-Business. Nicky Romero steht für Qualität.

MARF landete mit "Miss You", den er zusammen mit Tungevaag und Sick Individuals veröffentlichte, 2020 einen Hit. Progressive House ist seine Leidenschaft. Seit 2018 veröffentlicht er Tracks. Viele sind es bisher nicht, dafür stimmt immer der Sound. Sehr gute Produktionen.

Wulf ist ein Sänger aus den Niederlanden. Es ist nicht ausschließlich im EDM-Genre unterwegs. Sein Song "Mind Made Up" steht bei 26 Mio. Streams und ist eine waschechte Akustik-Ballade. Ein weiterer sehr erfolgreicher Song von ihm ist "All Things Under The Sun", der an dieser Stelle empfohlen sein.

Featured Track (Werbung)

Okay (Afrojack Remix)

Der Remix von Afrojack gibt dem Original einen völlig anderen Spin. Allen voran im Drop. Zunächst ist da aber der Vocal-Part. Dieser unterscheidet sich nur in Nuancen gegenüber der Original-Version von "Okay". Erst wenn es in Richtung Mainpart geht, schlägt Afrojack einen anderen stilistischen Pfad ein. Deutlich weniger kommerziell, düsterer und eher in Richtung Electro-House, das er mit einer Prise Future Rave Vibes garniert. Viel Power und Energie strahlt der Drop vom Afrojack Remix aus - sowie viel Coolness. Big Room für den Festival-Floor. Das macht Spaß und lässt das EDM-Herz höher schlagen!

Fazit: Der Afrojack Remix zur "Okay" von Nicky Romero & MARF feat. Wulf gibt dem Thema einen extrem coolen und fetten Spin. Dieser Mix ist für die Festival-Saison gemacht. Sehr fett!

 

User-Wertung

Wie findest du den Song? : 100% - 1 votes

Hier hast du die Möglichkeit den Song zu bewerten. Einfach die gelben Sterne auf der rechten Seite anklicken. Die Gesamtwertung ist ein Mittelwert aller abgegebenen Stimmen.

Schreibe hier deinen Kommentar...
Abbrechen
Loading comment... The comment will be refreshed after 00:00.

Sei der Erste, der hier einen Kommentar schreibt.

Über den Autor
S. Wernke-Schmiesing

Während meines Studiums gründeten wir 2008 die Dance-Charts. Als reine Musik-Promotion-Agentur gestartet, entwickelte sich die Plattform zu einem der größten Blogs und News-Portale für Dance-Musik in Deutschland. Als Chefredakteur heißt es täglich News recherchieren und Entscheidungen treffen. Neben der Tätigkeit für die Agentur bin ich regelmäßig als DJ in Clubs und Großraumdiskotheken unterwegs.

Instagram | E-Mail

Featured Track
DANCE-CHARTS Top 100 auf Spotify
Mobile Version