Dance Charts 2017

Das Portal für Musik-News, Charts und DJ-Promotion

USER-AREA LOGIN

 

Neues Projekt des Star-DJs

Steve Aoki Presents Ninja Attack - Aurora

(Geschätzte Lesezeit: 1 - 2 Minuten)

Steve Aoki Presents Ninja Attack - Aurora"Aurora" von Steve Aoki Presents Ninja Attack.

Den EDM-Star Steve Aoki kennt man für seine Mainstage-Hits wie “Pursuit Of Happiness“, “Boneless“  oder “Azukita“, genauso aber auch für Collabs mit BTS, Louis Tomlinson oder Wiz Khalifa. Nun hat der US-Amerikaner aber ein neues Projekt ins Leben gerufen. Bei Ninja Attack präsentiert uns der in Vergangenheit bereits mehrfach Grammy nominierte DJ und Produzent seine technoide Seite und hat mit “Aurora“ nun eine Underground House/Techno-Mischung auf den Markt gebracht. Wir haben reingehört.


Steve Aoki

Mit 7 Studioalben kann man Steve Aoki bereits zu eines der Urgesteine in der modernen EDM-Szene zählen. Egal ob Latin-Dance, K-Pop oder Mainstage-Sounds, es gibt nahezu kaum ein Genre, in dem Steve Aoki noch nicht einen Hit landen konnte. Neben einigen Pop-Stars hat der US-Amerikaner bereits mit nahezu allen großen EDM-Acts zusammengearbeitet, darunter mit Hardwell, Armin van Buuren, Brennan Heart, Chris Lake, Dimitri Vegas & Like Mike (als 3 Are Legend), Timmy Trumpet und Felix Jaehn. Außerdem ist er seit 1996 Boss des von ihm gegründeten Labels “Dim Mak“ sowie Modedesigner, Autor und Unternehmer. Mit “The Aoki Foundation“ setzt er sich außerdem für Organisationen im Bereich der Hirnforschung ein. 

Featured Track (Werbung)

Aurora

Mit Ninja Attack hat Steve Aoki nun nach 3 Are Legend das nächste Projekt ins Leben gerufen. Bei Ninja Attack ist der US-Amerikaner nun deutlich technoider unterwegs, als man es normalerweise von ihm kennt. Die erste Single “Aurora“ zeichnet sich dabei durch ein minimalistisches Soundbild aus und kann man allgemein als Mischung aus Underground House und Techno sehen. Mit Ninja Attack zeigt Steve Aoki somit seine düstere und tiefgründigere Seite, bei der er sich von seinem typischen Sound weit entfernt. Erschienen ist Aurora dabei ebenfalls nicht wie das typische Aoki-Release auf “Dim Mak“, sondern auf dem relativ neuen Label “MDLBEAST“, auf dem auch bereits Salvatore Ganacci und R3HAB Tracks released haben.
 

Fazit: Mit “Aurora“ hat Steve Aoki nun sein neues Projekt Ninja Attack in die Wege geleitet, bei dem er deutlich unkommerziellere Töne als gewöhnlich erklingen lässt. Wer Fan von Underground-Sound ist, dem könnte “Aurora“ definitiv gefallen. Wir sind jedenfalls wieder einmal vom US-Amerikaner begeistert!

 

User-Wertung

Wie findest du den Song? : 60.5% - 2 votes

Hier hast du die Möglichkeit den Song zu bewerten. Einfach die gelben Sterne auf der rechten Seite anklicken. Die Gesamtwertung ist ein Mittelwert aller abgegebenen Stimmen.

Schreibe hier deinen Kommentar...
Abbrechen
Loading comment... The comment will be refreshed after 00:00.
  • This commment is unpublished.
    Theo · Vor 5 Tagen
    Langweilig finde ich
  • This commment is unpublished.
    Depp · Vor 5 Tagen
    Pursuit Of Happiness ist von Kid Cudi
Über den Autor
Leon Krusch

Schon immer habe ich mich für sehr für Musik, gerade aus dem elektronischen Bereich interessiert. Die stetige Leidenschaft an neuen Infos über Acts und Festivals hält bei mir bereits seit Jahren an. Auch Artikel zu schreiben gehört seit längerer Zeit zu meinen Hobbys, welches ich in Zukunft auch gerne zu meinem Beruf machen möchte. Ein Teil der Redaktion bei Dance-Charts.de zu sein, bietet für mich die perfekte Möglichkeit meine Hobbys und Interessen miteinander zu verknüpfen. Zusätzlich habe ich die Möglichkeit neben meinem Germanistik-Studium noch Erfahrungen im Schreiben von Artikeln zu sammeln. Deshalb freue ich mich nun ein Teil der Redaktion sein zu dürfen.

Featured Track
DANCE-CHARTS Top 100 auf Spotify
Mobile Version