Dance Charts 2017

Das Portal für Musik-News, Charts und DJ-Promotion

USER-AREA LOGIN

Früher Hardstyle - nun Bigroom EDM

Headhunterz - Once Again

(Geschätzte Lesezeit: 1 - 2 Minuten)

Dass Hardstyle Acts das Genre wechseln ist keine Seltenheit mehr. Mit Headhunterz kommt jetzt ein Weiterer dazu. Willem Rebergen alias Headhunterz veröffentlichte vor kurzem seinen Track "Once Again" via Revealed Recordings. Die Nummer ist ein waschechtes Bigroom EDM Brett mit allenfalls leichten Hardstyle-Elementen. Unter dem Projektnamen Shilo produzierte er zwar auch schon in der Vergangenheit den einen oder anderen House-Track. Dass er nun mit Headhunterz das Genre wechselt, ist jedoch schon von Interesse. Daher wollen wir kurz einen Blick auf die "Once Again" werfen.

 

Headhunterz

Na gut, mit Kollaborationen wie dem niederländischen Duo W&W veröffentlichte Headhunterz schon 2014 Bigroom EDM Produktionen ("Shocker"). Die "Once Again" ist allerdings die erste Solo-Single von Headhunterz im House-Genre. Seit 2003 lebte Willem für den Hardstyle. Die Defqon 1 gilt als Startschuss seiner Karriere. Seit 2006 folgen unzählige Veröffentlichungen wie "The Sacrifice", "Just Say My Name", "Save Your Scrap For Victory" oder "The Power Of Music". Auch als Remixer machte Headhunterz sich einen Namen. Unter anderem remixte er Künstler wie Hardwell, Zedd, Nicky Romero oder Brennan Heart. Mit der "Once Again" wird nun eine neue Ära beschritten?! 

 

Once Again

Genretechnisch passt die "Headhunterz - Once Again" jedenfalls perfekt zur Sound-Signature von Hardwells Label Revealed Recordings. Fetter Festival-Sound mit Supersaw-Leads und einer verzerrten Kick im Mainpart - das sind hier die Markenzeichen. Die verwendeten Sounds könnten ebenso gut aus einer Harstyle-Version stammen. Allerdings verrät das Songtempo schnell, dass wir uns hier im House-Segment bewegen. Für den nötigen Drive sorgt der Drop. Eine coole Hookline und das Gewummer der Bassdrum treiben den Adrenalinspiegel in die Höhe. Wir fühlen uns leicht an ältere Showtek-Produktionen erinnert. Aber ohne zu klauen ist Headhunterz hier eine extrem gute Nummer gelungen. 

Headhunterz - Once Again

Fazit: Die Headhunterz-Fans werden sicherlich nicht alle begeistert sein über den Genrewechsel. Für diejenigen, die die niederländische Hardstyle-Ikone noch nicht auf dem Schirm hatten, werden mit "Once Again" eine 1A Bigroom-EDM Nummer kennenlernen. Durchaus möglich, dass Headhunterz noch einiges im House-Metier erreichen wird. Showtek lässt grüßen.

 

Schreibe hier deinen Kommentar...
Abbrechen
Loading comment... The comment will be refreshed after 00:00.

Sei der Erste, der hier einen Kommentar schreibt.

Über den Autor
S. Wernke-Schmiesing

Während meines Studiums gründeten wir 2008 die Dance-Charts. Als reine Musik-Promotion-Agentur gestartet, entwickelte sich die Plattform zu einem der größten Blogs und News-Portale für Dance-Musik in Deutschland. Als Chefredakteur heißt es täglich News recherchieren und Entscheidungen treffen. Neben der Tätigkeit für die Agentur bin ich regelmäßig als DJ in Clubs und Großraumdiskotheken unterwegs.

Instagram | E-Mail

Die Klangküche

DANCE-CHARTS Top 100 auf Spotify

  • Neu in der DJ Promo
  • Meistgelesene Artikel
  • Beliebte Artikel
  • Beliebte Sampler
Betoko vs. Trans-X - Living On Video
DJ Promotion |
Pump It Suzi präsentiert:
Nico Brey & Taylor Mosley - Touch the Sky
DJ Promotion |
Stimmungsvolle House-Vibes
Tavengo, Grey - Stay Away
DJ Promotion |
Syncopate Afterhours präsentiert:
AirDice feat. Frankie Balou - My Mind
DJ Promotion |
AirDice präsentiert:
25Boyz feat. Silky Sunday - Friend
DJ Promotion |
Pump It Suzi präsentiert:
Blaikz - Summer Love (VIP Mix)
DJ Promotion |
Mental Madness präsentiert:
Bravo Hits 105
Bravo Hits 105
Future Trance 87
Future Trance 87
The Dome Vol. 88
The Dome 88
Kontor Top of the Clubs Vol. 80
Kontor 80
Club Sounds 89
Club Sounds 89
Mobile Version
0
Shares