Dance Charts 2017

Das Portal für Musik-News, Charts und DJ-Promotion

USER-AREA LOGIN

Erste Single-Auskopplung im Stile von Zonderling

Don Diablo - You Can’t Change Me

(Geschätzte Lesezeit: 2 - 3 Minuten)

Don Diablo You Cant Change Me"You Can’t Change Me" von Don Diablo

Für Don Diablo ist das Jahr 2017 großartig verlaufen. Der Niederländer hat so viele Songs veröffentlicht wie nie zuvor, die allesamt erstaunliche Verkaufs- und Streaming-Zahlen vorweisen können. Zuletzt ging Don Diablo es bei seinen Songs “Don’t Let Go“ und “Take Her Place“ deutlich ruhiger an. Am 15. Dezember 2017 erschien die nächste Single vom anstehenden Album, welches voraussichtlich im Februar 2018 erscheint. Die neue Single heißt “You Can’t Change Me“ und wurde auf Spinnin‘ Records Sublabel Hexagon Records (Label von Don Diablo) veröffentlicht. Der Track stellt eine Neuauflage des gleichnamigen Songs “You Can’t Change Me“ von Roger Sánchez aus dem Jahr 2001 dar. Wir stellen euch diesen Song im Folgenden kurz vor und verraten, inwiefern sich Don Diablo stilistisch verändert.


You Can’t Change Me – Neuauflage des gleichnamigen Songs aus 2001

Don Diablo ist im Jahr 2017 sehr vielseitig unterwegs gewesen. Seine Singles “Take Her Place“, “Children Of A Miracle” und “Don’t Let Go” waren allesamt etwas ruhiger gestaltet worden und leben von ihrer Gute-Laune-Garantie. Die Tracks “Switch“, “Momentum“ und “Save A Little Love” setzten auf viel Power und waren wie für den Club geschaffen. Die neue Single “You Can’t Change Me“ vereint beide Stile in einem Track. Auch wenn die Nummer als Solo-Single vom Niederländer gelistet ist, hatten wohl dieses Mal wieder die beiden Jungs von Zonderling ihre Finger mit im Spiel. Falls ihr weitere Infos zu Don Diablo Co-Produzenten und seine Karriere erfahren wollt, klickt euch in unsere neue Artikel-Reihe hier.

Bei den bisherigen Tracks von Don Diablo hat man den Einfluss von Zonderling kaum bis gar nicht gehört. Der neue Track “You Can’t Change Me“ wurde wohl sehr stark vom Zonderling-Sound beeinflusst. Die Nummer beginnt düster und das Instrumental hält sich sehr bedeckt. Die weiblichen Vocals erzeugen in den ersten Sekunden eine seltsame Atmosphäre. Nach einem kurzen Cut, schließt sich eine Clap an. Die Vocals klingen mit der Clap deutlich euphorischer. Der Text wurde zu 100 % vom Original “Roger Sánchez – You Can’t Change Me“ übernommen. Nach dem einprägsamen Gesang im Refrain folgt ein intensives Build-Up. Der Drop fährt eine sehr spezielle Future-House-Schiene, die man auf die Art und Weise nur von Zonderling kennt. Don Diablo steht dieser Sound überraschend gut.

Fazit: Die neue Single “You Can’t Change Me“ von Don Diablo weicht deutlich vom üblichen Sound des Future-House-Produzenten ab. Der Track baut eine interessante Atmosphäre auf, die man von anderen Don-Diablo-Songs nicht gewohnt ist. Das Ganze ist nicht im Gute-Laune-Style aufgebaut, jedoch auch nicht im Club-Style von Don Diablo. Der Track zeigt eine neue Seite vom Niederländer. Musikalisch ist diese Nummer eine Bereicherung. Mit diesem Song beweist der Dutch-DJ seine Vielseitigkeit, sodass die Vorfreude auf das anstehende Album um ein Vielfaches steigt.

 

Schreibe hier deinen Kommentar...
Abbrechen
Loading comment... The comment will be refreshed after 00:00.

Sei der Erste, der hier einen Kommentar schreibt.

Wie ist deine Meinung?

Über den Autor
Henry Einck

Mein Name ist Henry Einck und ich habe mich im Mai 2015 der Redaktion von Dance-Charts angeschlossen. In den letzten Jahren hat sich die elektronische Musik zu meiner Leidenschaft entwickelt und ist mittlerweile neben dem Sport, der Teil meines Lebens, dem ich am meisten Aufmerksamkeit schenke. Neben dem Verfassen von Musikrezensionen und Boulevard-News, ermöglicht mir Dance-Charts durch Interviews näheren Kontakt zu den DJs. Ich sammele sowohl musikalische als auch journalistische Erfahrungen, die mich bei dem Berufswunsch des Journalisten weiterbringen könnten.

Facebook | Instagram | E-Mail

 
DANCE-CHARTS Top 100 auf Spotify

  • Neu in der DJ Promo
  • Meistgelesene Artikel
  • Beliebte Artikel
  • Beliebte Sampler
Broken Back & Klingande - Wonders
DJ Promotion |
Ultra Music / Sony präsentieren:
DNAS feat. The Mongol Project - Everybody
DJ Promotion |
PartyPoint präsentiert:
BlackBonez - Freaky
DJ Promotion |
Mental Madness Records präsentiert:
Armin K Project - Crazy People
DJ Promotion |
Pamusound Records präsentiert:
Tosch feat. Christina - Somewhere Over The Rainbow 2k18
DJ Promotion |
Sounds United präsentiert:
Sunny Marleen - So Many Faces
DJ Promotion |
Mental Madness Records präsentiert:
Bravo Hits 103
Bravo Hits 103
Future Trance 85
Future Trance 85
The Dome Vol. 87
The Dome 87
Kontor Top Of The Clubs Vol. 79
Kontor 79
Club Sounds 86
Club Sounds 86
Mobile Version
0
Shares