Dance Charts 2017

Das Portal für Musik-News, Charts und DJ-Promotion

USER-AREA LOGIN

Marshmello entwickelt sich zum Releasemonster

Marshmello x Juicy J feat. James Arthur - You Can Cry

(Geschätzte Lesezeit: 1 - 2 Minuten)

Marshmello x Juicy J feat. James Arthur - You Can Cry"You Can Cry" von Marshmello x Juicy J feat. James Arthur.

Das Releasemonster legt schon wieder nach! Marshmello legt schon wieder mit seiner neuen Single “You Can Cry“ nach. Der Titel steht nun zum Download und Streaming für euch bereit. “You Can Cry“ ist in Zusammenarbeit mit den beiden Weltstars Juicy J und Schmusesänger James Arthur entstanden. Wer hier auf einen fetzigen EDM-Pop-Titel hofft, wird leider enttäuscht. Der Track soll traurige Botschaften übermitteln und geht in die Richtung Pop-Ballade. Wer die Single noch nicht kennt, darf sich diesen Song auf keinen Fall entgehen lassen. Auch chartmäßig darf man dem Titel eine gute Chance ausrechnen, durchzustarten. Wir möchten euch “You Can Cry“ nun im Detail vorstellen. Den passenden Link finden ihr unten im Artikel.


You Can Cry

Marshmello hat sich in diesem Jahr zu einer absoluten Releasemaschine entwickelt. Der DJ und Produzent veröffentlich momentan Songs in einem monatlichen Zyklus. Mit “Friends“ zusammen mit Anne-Marie ist Marshmello in diesem Jahr nicht nur in Deutschland ein Nummer-1-Hit gelungen. Die Scheibe geht bis jetzt noch global durch die Decke. Marshmello ist durch seine kommerzielle Aufmerksamkeit sehr stark vom EDM-Sound abgekommen, welcher ihn anfangs bekannt gemacht hat. Mittlerweile hat sich der Mann mit dem Helm im Mainstream einen riesen Namen gemacht. Durch sein auffälliges Erscheinungsbild hebt sich Marshmello extrem ab. Wer wirklich unter dem Helm steckt, ist mittlerweile ein offenes Geheimnis: Christopher Comstock.

Die neue Single “You Can Cry“ ist in Zusammenarbeit mit dem amerikanischen Rapper und Weltstar Juicy J und Schmusesänger James Arthur entstanden. Der Titel baut sich sehr langsam auf. Vocaltechnisch gehen die Parts von James Arthur sehr unter die Haut. Juicy J bringt mit seinen Rapparts den gewissen Hauch der USA in diesen Track. Einen typischen Drop wie wir ihn aus dem EDM kennen besitzt dieser Song nicht. Begleitet wird “You Can Cry“ von lässigen Hip-Hop Beats.

Fazit: Marshmello x Juicy J feat. James Arthur - “You Can Cry“ kann im Gesamtkonzept durchaus überzeugen. Zum ersten Mal veröffentlicht Marshmello eine sehr traurige Single. Mit Juicy J und James Arthur hat er sich zwei sehr starke Künstler mit ins Boot geholt. Ob Marshmello auch mit dieser sehr soliden Produktion einen kommerziellen Erfolg landen wird, werden die kommenden Wochen zeigen.


Schreibe hier deinen Kommentar...
Abbrechen
Loading comment... The comment will be refreshed after 00:00.

Sei der Erste, der hier einen Kommentar schreibt.

Wie ist deine Meinung?

Über den Autor
Tim Tabens

Mein Name ist Tim Tabens. Schon seit vielen Jahren interessiert mich die elektronische Musik. Festivals wie Tomorrowland oder das Ultra Music Festival faszinieren mich. Dance-Charts.de gibt mir die Möglichkeit, mein Wissen und meine Begeisterung für das Genre mit der Tätigkeit des freiberuflichen Redakteurs zu verbinden. Ich bin froh, ein Teil des Teams zu sein!

Instagram | Facebook

 
DANCE-CHARTS Top 100 auf Spotify

  • Neu in der DJ Promo
  • Meistgelesene Artikel
  • Beliebte Artikel
  • Beliebte Sampler
LAZARD & Daniel Merano - No More Tears
DJ Promotion |
Pulsive präsentiert:
Marcus Mouya - The Light
DJ Promotion |
Marcus Mouya präsentiert:
Marcus Mouya feat. Matilda Glantz - Blushin' Around You
DJ Promotion |
Marcus Mouya präsentiert:
Marcus Mouya feat. Bodhi Jones - Get High
DJ Promotion |
Marcus Mouya präsentiert:
Robert Jay - Music to Celebrate
DJ Promotion |
splash-tunes präsentiert:
Blaikz feat. Nisa - Dance With Me
DJ Promotion |
Mental Madness Records präsentiert:
Bravo Hits 102
Bravo Hits 102
Future Trance 84
Future Trance 84
The Dome Vol. 86
The Dome 86
Kontor Top Of The Clubs Vol. 79
Kontor 79
Club Sounds 86
Club Sounds 86
Mobile Version