Dance Charts 2017

Das Portal für Musik-News, Charts und DJ-Promotion

USER-AREA LOGIN

Electrisize-Ikone im Gespräch

Interview mit Timbo auf dem Electrisize Festival

(Geschätzte Lesezeit: 2 - 3 Minuten)

Interview mit Timbo auf dem Electrisize FestivalDJ und Producer Timbo.

Timbo zählt zu den bekanntesten DJs in Nordrhein-Westfalen. Unzählige Festivals hat er bereits als Artist besucht. Letztes Wochenende fand am 10. und 11. August das Electrisize Festival in Erkelenz statt. Wir sprachen kurz vor seinem Mainstage-Auftritt mit Tim über Genres, peinliche Geschichten und Tipps für alle, die auch als DJ durchstarten wollen.


Hi Timbo, wir befinden uns gerade auf dem Electrisize Festival. Inwiefern ist dieser Ort eine Heimat für dich?

Seit 28 Jahren wohne ich hier [in Erkelenz] und das macht diesen Ort zu meiner Heimat

Als DJ durchzustarten, ist gar nicht so einfach. Wie kamst du zum DJing?

Ich habe früh in meinem Dorf auf Geburtstagen aufgelegt – und damit fing es dann an. Ich glaube, sehr viele haben so begonnen.

Welche Tipps würdest du geben, um vom Bedroom-DJ zum Mainstage-Act zu werden?

Macht keinen nach. Seid ihr selbst und versucht, ein Produkt um euch herum aufzubauen, das zu einer Fanbase führt. Das Produzieren ist ebenfalls sehr wichtig.

Du bist Headliner mehrerer Festivals und wirst heute auf der Mainstage vor Tausenden von Leuten spielen. Was ist für dich der nächste Schritt?

Auf noch größeren Stages zu spielen (lacht). Größere Releases sind natürlich auch sehr wichtig.

Hast du Rituale vor einem Auftritt, um die Nervosität einzudämmen?

Nein, ich bin immer nervös. Da kann ich leider nichts gegen machen (lacht).

Magst du Auftritte in Clubs oder auf Festivals lieber?

Beides ist gleichwertig für mich. Festival-Auftritte sind natürlich immer krank, aber Clubs sind auch cool. Es geht, glaube ich, einfach nur um die Leute. Wenn die Leute cool sind, dann ist der Ort egal!

Big Room nimmt einen Platz in deinen Sets ein. Oft hört man die Aussage, das Genre sei tot. Was kannst du aus deiner Erfahrung berichten?

Auf keinen Fall! Viele sagen das immer, da das Genre sehr kommerziell geworden ist. Big Room ist aber nicht tot, alle spielen das ja noch.

Ordne die folgenden Musikstile in deine favorisierte Reihenfolge: Psy Trance, Big Room, Hardstyle, Trap.

Big Room, Trap, Hardstyle, Psy Trance.

Neben deiner Tätigkeit als DJ bist du auch als Produzent fleißig. Welchen Act würdest du dir als Collab-Partner wünschen?

LNY TNZ, weil sie einen coolen Sound haben.

Welche DJs waren die größte Motivation für dich und sind es immer noch?

David Guett und Avicii – war es. Ich war kurz vor einem Auftritt und habe mich mit ein paar Freunden getroffen, um ein bisschen Musik zu machen, als die Nachricht seines Todes eintraf. Ich dachte erst, das wäre Fake. Dann haben wir mit ein paar Managements geschrieben, ob das wirklich stimmt, und dann… Das war schon krass. Er war ja so alt wie ich. So jung muss keiner sterben. Er war wohl einfach nicht dafür gemacht.

Manchmal können die Dinge nicht so laufen, wie man sie sich erhofft hatte. Was war dein peinlichster Moment on Stage?

Ich bin Mal von der Bühne gefallen (lacht). Ich bin nach vorne gegangen, um ein Foto zu machen. Zwischen den Boxen und der Bühne war Stoff, wodrauf ich dann getreten bin und sozusagen auf die Stage gefallen bin. Danach hatte ich überall blaue Flecken!

Was möchtest du deinen treuen Fans zum Abschluss noch sagen?

Danke, dass ihr immer alle cool und da seid!

Ihr findet ein Q&A mit Timbo unter den Highlights auf unserem Instagram-Account (@dancecharts.de).

Schreibe hier deinen Kommentar...
Abbrechen
Loading comment... The comment will be refreshed after 00:00.

Sei der Erste, der hier einen Kommentar schreibt.

Wie ist deine Meinung?

Über den Autor
Jonas Vieten

Ich bin Jonas Vieten und seit Oktober 2017 Teil der Redaktion. Bereits als Leser habe ich mich täglich auf neue Artikel und News rund um EDM gefreut. Nun auf der Seite der Verfasser sein zu dürfen, macht mich sehr froh. Ich hoffe, eines Tages im Musik-Business – bevorzugt als DJ – arbeiten zu können. Neben Bigroom-Feuerwerk oder chilligen Future-House-Beats können Film-Soundtracks mich ebenfalls begeistern.

Email | Instagram

 
DANCE-CHARTS Top 100 auf Spotify

  • Neu in der DJ Promo
  • Meistgelesene Artikel
  • Beliebte Artikel
  • Beliebte Sampler
Broken Back & Klingande - Wonders
DJ Promotion |
Ultra Music / Sony präsentieren:
DNAS feat. The Mongol Project - Everybody
DJ Promotion |
PartyPoint präsentiert:
BlackBonez - Freaky
DJ Promotion |
Mental Madness Records präsentiert:
Armin K Project - Crazy People
DJ Promotion |
Pamusound Records präsentiert:
Tosch feat. Christina - Somewhere Over The Rainbow 2k18
DJ Promotion |
Sounds United präsentiert:
Sunny Marleen - So Many Faces
DJ Promotion |
Mental Madness Records präsentiert:
Bravo Hits 103
Bravo Hits 103
Future Trance 85
Future Trance 85
The Dome Vol. 87
The Dome 87
Kontor Top Of The Clubs Vol. 79
Kontor 79
Club Sounds 86
Club Sounds 86
Mobile Version
0
Shares