Dance Charts 2017

Das Portal für Musik-News, Charts und DJ-Promotion

USER-AREA LOGIN

Ein wunderschöner Vocal-Dance-Track

Digital Farm Animals - Drowning (ft. Franklin and Sorona)

(Geschätzte Lesezeit: 2 - 4 Minuten)

Digital Farm Animals - Drowning (ft. Franklin and Sorona)"Drowning" von Digital Farm Animals feat. Franklin and Sorona.

Am 02.08. hat das Trio um Franklin, Sorana und Digital Farm Animals den Track „Drowning“ veröffentlicht, der im Vocal-Dance-Bereich angesiedelt ist und diesen bereichert. Der Track überzeugt mit wunderbaren Vocals, die hervorragend mit den Deep House-Elementen harmonieren. Dies soll auch als Anlass gelten das Trio kurz vorzustellen.


Franklin

Franklin ist ein absoluter Senkrechtstarter. Entdeckt wurde er lediglich durch seine Online-Präsenz und bringt es mittelweile auf 5,3 Millionen Streams. Vor allem getrieben durch den Remix der Single A Lover and a Memory von Steve Aoki feat. Mike Posner.


Digital Farm Animals

Nicholas Gale hatte im Alter von 13 Jahren erstmals eigene Musik produziert, noch mit Fruity Loops. Im Jahre 2013 veröffentlichte er seine erste EP Bugged Out, welche ihm erste Aufmerksamkeit verschaffte. 2015 schloss er einen Plattenvertrag mit Syco Records, dem Musiklabel von Simon Cowell, ab.

Noch im selben Jahr folgten erste erfolgreiche Produktionen, darunter die Singles Rio mit dem belgischen DJ Netsky sowie Be the One mit Dua Lipa, zudem veröffentlichte er seine erste Solo-Single True. Be the One wurde ab Anfang 2016 ein internationaler Erfolg. Im Januar folgte mit Work It Out eine weitere Kollaboration mit Netsky, die wie der Vorgänger Rio eine Top-10-Platzierung in Belgien erreichte.

Seinen ersten größeren Hit in seiner Heimat erzielte Digital Farm Animals mit Millionaire in Zusammenarbeit mit dem US-amerikanischen Trio Cash Cash und dem Rapper Nelly, der bis auf Platz 25 der britischen Charts stieg. Weitere Erfolge gelangen ihm 2016 unter anderem mit Galantis und Sigala.

Im Sommer 2017 erzielte er mit Back to You in Zusammenarbeit mit Louis Tomlinson und Bebe Rexha einen weltweiten Hit und erreichte unter anderem die Top 10 der britischen Charts sowie seine erste Platzierung in den Billboard Hot 100. Im Oktober folgte die Veröffentlichung des zusammen mit Alan Walker und Noah Cyrus aufgenommenen Songs All Falls Down, der unter anderem Platz eins in Norwegen erreichte. Zudem war er als Songwriter am Hit Anywhere von Rita Ora beteiligt.

Sorana

Sorana ist bereits etabliert und hat bereits mit Größen wie Alan Walker, Goldfish und The Him zusammengearbeitet. Sie war zudem als Autorin an Take away von den Chainsmokers und Illenium beteiligt, was eindeutig für ihre Qualität spricht.

Der Track startet mit einem Break, der die Vocals einleitet und die Richtung und Stimmung des Tracks andeutet und anschließend ohne weitere Aufbauelemente direkt in den Drop übergeführt wird. Hier ist die typische Deep-House-Bassline zu hören, die einfach immer perfekt mit Vocals harmoniert. Tanzbar wird er dadurch ebenfalls, da die Bassline in Verbindung mit den Drums genau dazu anregt und mittels Vocal Chops und Stutters den Groove vorgibt. Die beiden Breakpassagen werden wie gewohnt mit einem Klavier unterstützt, das zwar dezent jedoch treffend die Vocals unterstützt und die Stimmung trägt. Insgesamt ist der Track etwas melancholisch angehaucht, dies passt allerdings haargenau zu der vorgetragenen Liebesgeschichte.


Aufbau und Botschaft von Drowning

Erschienen ist der Track auf Arista Records. Arista Records ist ein 1974 vom kurz zuvor entlassenen Chef von Columbia Records Clive Davis gegründetes Musiklabel, als Unter-Label von Columbia Pictures ,die ihn als Berater anheuerten. Er vereinigte darin die vorherigen Columbia Picture Sub-Labels Bell Records, Colpix Records, Colgems Records. Schwerpunkte waren im Bereich Jazz anfangs Fusion und Avantgarde-Jazz. Es wurde 1979 von Ariola gekauft und ist nun Teil der Sony Music Entertainment Inc.

Über die Jahre hat Arista Northwestside Records, Deconstruction Records, First Avenue Records und Dedicated Records übernommen. Arista übernahm 1999 LaFace Records vollständig von Antonio „LA“ Reid, der 2000 CEO wurde, und startete ein Joint Venture Bad Boy Records mit P. Diddy. Es war für die Distribution von Heavenly Records. „LA“ Reid brachte unter anderem Avril Lavigne zum Label, unternahm aber auch hohe Ausgaben für Künstler und Promotion, so dass das Label 2003 hohe Verluste machte. Mit der Fusion mit Sony wurde er 2004 abgesetzt. Sony BMG übergab 2005 die Leitung des Labels an J Records, dessen CEO heute Clive Davis ist.

Arista hatte unter anderem folgende Künstler unter Vertrag: Al Stewart, Aretha Franklin, Pink, Barry Manilow, Billy Ocean, Toni Braxton, Whitney Houston, Alicia Keys, Carly Simon, Annie Lennox, Prince, Dionne Warwick, Patti Smith, Manfred Mann, Alan Jackson, The Alan Parsons Project, The Kinks, Bay City Rollers und Usher.

Fazit: Für mich persönlich ist dieser Track durch und durch gelungen, da die Vocals den Track hervorragend tragen und die musikalischen Elemente dahinter einen melancholisch angehauchten Dance-Track mit klassischen Deep-House-Elementen zaubern. Die Stimmung ist perfekt eingefangen und ich bin sehr gespannt was in Zukunft noch kommen wird, wenn dieses klasse Trio zusammenarbeitet.


User-Wertung
Wie findest du den Song?

Hier hast du die Möglichkeit den Song zu bewerten. Einfach die gelben Sterne auf der rechten Seite anklicken. Die Gesamtwertung ist ein Mittelwert aller abgegeben Stimmen.

Schreibe hier deinen Kommentar...
Abbrechen
Loading comment... The comment will be refreshed after 00:00.
  • This commment is unpublished.
    Rouwdy · Vor 1 Monaten
    ...die Simme klingt recht nasal und hinterlässt den Eindruck künstlich gemischt zu sein.
    Einfach gestrickt und nicht mein Fall
DANCE-CHARTS Top 100 auf Spotify

  • Neu in der DJ Promo
  • Meistgelesene Artikel
  • Beliebte Artikel
  • Beliebte Sampler
Daniele Mastracci feat. Allegra Lusini - Quiero Cantar
DJ Promotion |
Suite Voyage Records präsentiert:
Calmani & Grey feat. ONIVA - Take Me Back
DJ Promotion |
KnightVision präsentiert:
Rockstroh & Sean Finn - Schmetterlinge
DJ Promotion |
Selfie Tunes präsentiert:
DJ Gollum & A. Spencer - In the Shadows 2k19
DJ Promotion |
Global Airbeatz präsentiert:
Floorfilla x Phatt Lenny - Anthem #4
DJ Promotion |
SHOONZ präsentiert:
Stockanotti - Amore Musica
DJ Promotion |
Stockanotti präsentiert:
Bravo Hits 105
Bravo Hits 105
Future Trance 87
Future Trance 87
The Dome Vol. 88
The Dome 88
Kontor Top of the Clubs Vol. 80
Kontor 80
Club Sounds 89
Club Sounds 89
Mobile Version
0
Shares