Dance Charts 2017

Das Portal für Musik-News, Charts und DJ-Promotion

USER-AREA LOGIN

 

Die schönsten Songs des Belgiers

Top 10: Best Of Lost Frequencies - Seite 4

(Geschätzte Lesezeit: 9 - 17 Minuten)

 

Platz 7: Lost Frequencies feat. Lauren - No Trust

Noch weiter zurück als bei „Tell Me“ gehen wir für Platz 7 unserer „Best Of Lost Frequencies“. Bereits am 8. Dezember 2013 hatte der Belgier diesen Track bei Soundcloud hochgeladen, er war seine erste komplett eigene Nummer und später auch eine Hälfte der über das kleine Label Ground Digital veröffentlichten „Feelings EP“, neben dem Song „Trouble“ (ebenfalls featuring Lauren, ebenso hörenswert).

Das besondere an diesem Titel ist, dass Lost Frequencies soundtechnisch hier einen ganz anderen Weg gegangen ist, als bei den Tracks, die wir heute kennen und lieben, was ihn aber mitnichten schlechter macht. So klingt die Nummer zwar natürlich immer noch sehr deep und chillig, ist aber von keinem House Beat unterlegt, sondern setzt auf einen eher schon trap-artigen Beat und passende eingestreute Percussions. Das Ganze klingt erstmal sehr ungewohnt, aber wirklich einmalig und ausgesprochen gut. Die Vocal Parts sind nicht lang, aber dennoch schön und fügen sich sehr harmonisch in das Gesamtbild des Songs ein, das außerdem im Breakpart von einer prägnanten, für Lost Frequencies wiederum typischen Piano Melodie getragen wird.

Wer den Sound dieser Nummer mag, also die Vermischung der Deep House Atmosphäre mit einem Trap Beat, dem wollen wir auf jeden Fall auch noch den Lost Frequencies Bootleg zum Moby Klassiker „In This World“ ans Herz legen, bei dem er wieder auf dieses Konzept zurückgreift. Aber jetzt solltet Ihr Euch erstmal „No Trust“ anhören, für uns der siebtbeste Song des jungen DJs aus Brüssel.

 

Weiter auf Seite 5

 

Schreibe hier deinen Kommentar...
Abbrechen
Loading comment... The comment will be refreshed after 00:00.

Sei der Erste, der hier einen Kommentar schreibt.

Featured Track
DANCE-CHARTS Top 100 auf Spotify
Mobile Version