Dance Charts 2017

Das Portal für Musik-News, Charts und DJ-Promotion

USER-AREA LOGIN

Glidesonic - Return to Desire (Don’t Love Me Just Love Me)

Energiereicher Big Room

Hardwell feat. Harrison - Earthquake

(Geschätzte Lesezeit: 1 - 2 Minuten)

Hardwell feat. Harrison - Earthquake"Earthquake" von Hardwell feat. Harrison.

Die ehemalige Nummer eins meldet sich mit einer langersehnten ID zurück! Nach seinen schrillen Ausflügen a la “Hands Up“ oder “Anthem“ geht es hier etwas melodischer ans Werk. Was der Track taugt, ob er modern ist und ob sich “Earthquake“ in dieser Festival-Saison einen Namen machen wird, diskutieren wir im Folgenden. 


Earthquake

Schon vor dem Ultra Music Festival 2018 konnten wir den Track in Hardwells Sets manchmal hören. Im Zuge dieses wichtigen Events gewann der Titel allerdings nochmal an Popularität und Hype. Des Öfteren verließ sich der Niederländer auf simple Vocal-Lines, um die Stimmung vor dem Drop auf ein Maximum zu heben. Harrison ist da kein Unbekannter in der Szene. In VINAIs “The Wave“, Juicy Ms “LA Girls“ oder auch “Sally” von Hardwell selbst wirkte der Schreihals mit. Seine markante Stimme ist dabei ein starkes Instrument, um den gewünschten Effekt zu erzielen. Die simple Line „Jump, make the ground shake – like an earthquake” stellt den einzigen Beitrag zum Werk dar.

Der Drop selbst ist verglichen zu aktuellen Big-Room-Releases deutlich melodischer, ohne an Aggressivität zu verlieren. Bei “Earthquake“ handelt es sich definitiv um einen wahren Festival-Banger, der seine Wirkung in einem 128-BMP-Set entfalten kann. Lediglich die Kick scheint uns etwas zu schwach zu sein. Der Breakpart hingegen ist leider sehr leer und schlicht gehalten. Dort wäre definitiv noch Potenzial gewesen, was die Qualität des Tracks insgesamt unnötig verringert. Es sei jedoch erwähnt, dass insbesondere Hardwell dafür bekannt ist, viel mit Mashups zu arbeiten.

Fazit: Hardwells neue Single “Earthquake“ feat. Harrison ist eine starke Big-Room-Scheibe, die auf kommenden Festivals durchaus eine Rolle spielen könnte. Herausragend ist sie allerdings nicht, wodurch der Song womöglich relativ zügig wieder von der Bildfläche verschwinden könnte. Der richtige Moment entscheidet hier über die Wirkung der Nummer.


Schreibe hier deinen Kommentar...
Abbrechen
Loading comment... The comment will be refreshed after 00:00.

Wie ist deine Meinung?

Über den Autor
Jonas Vieten

Ich bin Jonas Vieten und seit Oktober 2017 Teil der Redaktion. Bereits als Leser habe ich mich täglich auf neue Artikel und News rund um EDM gefreut. Nun auf der Seite der Verfasser sein zu dürfen, macht mich sehr froh. Ich hoffe, eines Tages im Musik-Business – bevorzugt als DJ – arbeiten zu können. Neben Bigroom-Feuerwerk oder chilligen Future-House-Beats können Film-Soundtracks mich ebenfalls begeistern.

Email | Instagram

DANCE-CHARTS Top 100 auf Spotify

  • Neu in der DJ Promo
  • Meistgelesene Artikel
  • Beliebte Artikel
  • Beliebte Sampler
Glidesonic - Return to Desire (Don’t Love Me Just Love Me)
DJ Promotion |
GlideSonic Music präsentiert:
U96 feat. DJ T.H., Nadi Sunrise - Das Boot 2018
DJ Promotion |
UNLTD Recordings präsentiert:
WHALE CITY - Echo Of Joy (Stereoact Remix)
DJ Promotion |
Golden Umbrella präsentiert:
Aquagen & Fischer & Fritz - Tarantella Dance
DJ Promotion |
Mental Madness Records präsentiert:
Honk! - Indianer (Diana Hey)
DJ Promotion |
Summerfield Records präsentiert:
Tom Civic - Winner
DJ Promotion |
Sounds United präsentiert:
Bravo Hits 103
Bravo Hits 103
Future Trance 86
Future Trance 86
The Dome Vol. 87
The Dome 87
Kontor Top of the Clubs Vol. 80
Kontor 80
Club Sounds Vol.87
Club Sounds 87
Mobile Version
0
Shares