Dance Charts 2017

Das Portal für Musik-News, Charts und DJ-Promotion

USER-AREA LOGIN

Glidesonic - Return to Desire (Don’t Love Me Just Love Me)

Dicke Party zum Geburtstag!

14 Jahre Bootshaus » [Review]

(Geschätzte Lesezeit: 2 - 3 Minuten)

14 Jahre Bootshaus » [Review]Alles Gute zum 14. Geburtstag, liebes Bootshaus.

Schon 14 Jahre alt ist der Club am Auenweg 173. Diesen Geburtstag hat das Bootshaus mit zwei Partys gefeiert. Wir waren bei letzterer für euch am Start. Dass die aktuelle Nummer 11 der Weltrangliste zur weltweiten Spitzenklasse gehört, ist längst kein Geheimnis mehr. Star-DJs wie David Guetta, Alesso, Avicii, Dimitri Vegas & Like Mike, Hardwell und Co feierten hier schon legendäre Partys, um nur einige zu nennen. Zu Gast waren diesmal unter anderem Jay Hardway, Ummet Ozcan und Will Sparks. Die Ära geht also weiter!


Jay Hardway

14 Jahre BootshausDer Niederländer wurde unter anderem durch seine Kollaboration “Wizard“ mit Martin Garrix, “Bootcamp“ oder “Wake Up“ bekannt. Mit dem boomenden Big Room gewachsen, stellte er seinen Sound auf Progressive House und mittlerweile kommerziellen elektronischen Future Pop um. Dementsprechend waren wir gespannt, in welche Richtung es im Set des Youngsters gehen werden würde. Völlig überraschend schloss Jay Hardway nahtlos an das deepe Tech-House-Set seines Warmup-DJs an und sorgte so für eine klassische Steigerung wie man sie bei großen DJs nur selten vorfindet. Viele wollen möglichst schnell ihre eigenen Tracks spielen, doch Hardway fand eine gute Balance.

Im Laufe seines circa eineinhalb Stunden langen Auftritts bekamen wir eine Kostprobe all seiner Werke. Das Ende stellte sein neuer, bis jetzt unveröffentlichter Song dar, welcher sich zwischen Deep House und Electro Pop einordnen lässt. 


Ummet Ozcan

14 Jahre BootshausBig Room vom allerfeinsten bot der Türke mit der speziellen Frisur. Das von so vielen totgesagte Genre brachte das Bootshaus zum Kochen. Für uns war es das bisher stärkste Set, das wir je im „173“ miterleben durften. IDs konnten wir zwar nicht ausmachen, doch die Festival-Dauerbrenner “Melody“, “The Hum“ oder neuerdings “Krypton“ funktionierten einwandfrei.

Wer also die Zeiten um 2013 nicht vergessen kann, für den ist das Bootshaus genau die richtige Adresse. Regelmäßig trifft sich hier die Elite verschiedenster Genres – nicht selten ist Big Room dabei! Nach seinem Set nahm sich der DJ und Produzent noch Zeit für einige Fotos. Coole sowie bodenständige Aktion!


Will Sparks

14 Jahre BootshausWill Sparks ist in Europa wahrscheinlich nur waschechten EDM-Fans ein Begriff. Der Australier gewann in den letzten Jahren durch seinen Psy-Trance-Bounce-Style an Bekanntheit. Er wollte nochmal eine Schippe drauflegen und feuerte keinen Titel unter 138 BPM aus der Funktion-One-Soundanlage des Bootshauses. Wer sich nicht in einen Rausch tanzen kann, dem wird die Trackauswahl wahrscheinlich nicht zwingend gefallen. Hier wurde mehr auf Effekt als auf Bekanntheitsgrad gesetzt.


Apashe

Apashe übernahm am vergangenen Samstag die Aufgabe des „Rauswerf-DJs“. Das ist keinesfalls abwertend gemeint, denn der DJ bot Hardstyle, Hard-Trap und Psy Trance der Spitzenklasse. Selten haben wir so harte Scheiben gehört, die uns so mitgerissen haben. Viele Lieder waren uns sogar nicht mal bekannt! Hut ab vor der wohl heftigsten Stunde unseres Lebens, bis das Bootshaus dann um 6 Uhr morgens schloss.
 

Fazit: Wie immer hat sich der Besuch im Bootshaus absolut gelohnt. Nicht nur die Namen im Lineup, sondern auch der Sound und die Crowd sind ganz oben auf dem Treppchen anzusiedeln. Wem die endlosen Charts in vielen „Clubs“ zu den Ohren heraushängen, dem können wir den Kölner EDM-Palast nur wärmstens ans Herz legen.

 

Schreibe hier deinen Kommentar...
Abbrechen
Loading comment... The comment will be refreshed after 00:00.

Sei der Erste, der hier einen Kommentar schreibt.

Wie ist deine Meinung?

Über den Autor
Jonas Vieten

Ich bin Jonas Vieten und seit Oktober 2017 Teil der Redaktion. Bereits als Leser habe ich mich täglich auf neue Artikel und News rund um EDM gefreut. Nun auf der Seite der Verfasser sein zu dürfen, macht mich sehr froh. Ich hoffe, eines Tages im Musik-Business – bevorzugt als DJ – arbeiten zu können. Neben Bigroom-Feuerwerk oder chilligen Future-House-Beats können Film-Soundtracks mich ebenfalls begeistern.

Email | Instagram

DANCE-CHARTS Top 100 auf Spotify

  • Neu in der DJ Promo
  • Meistgelesene Artikel
  • Beliebte Artikel
  • Beliebte Sampler
Glidesonic - Return to Desire (Don’t Love Me Just Love Me)
DJ Promotion |
GlideSonic Music präsentiert:
U96 feat. DJ T.H., Nadi Sunrise - Das Boot 2018
DJ Promotion |
UNLTD Recordings präsentiert:
WHALE CITY - Echo Of Joy (Stereoact Remix)
DJ Promotion |
Golden Umbrella präsentiert:
Aquagen & Fischer & Fritz - Tarantella Dance
DJ Promotion |
Mental Madness Records präsentiert:
Honk! - Indianer (Diana Hey)
DJ Promotion |
Summerfield Records präsentiert:
Tom Civic - Winner
DJ Promotion |
Sounds United präsentiert:
Bravo Hits 103
Bravo Hits 103
Future Trance 86
Future Trance 86
The Dome Vol. 87
The Dome 87
Kontor Top of the Clubs Vol. 80
Kontor 80
Club Sounds Vol.87
Club Sounds 87
Mobile Version
0
Shares